Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

12 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Für mich ist dieser Apfelkuchen eine absolute Kindheitserinnerung. Denn es gab ihn immer bei unserem Stammbäcker an der Ecke. Wichtig ist hierbei die richtige Apfelsorte, denn die sauren Äpfel geben den Kontrast zu dem süßen Zuckerguss.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

15 Min.

Backzeit

45 Min.

Ruhezeit

60 Min.

Zutaten

2Portionen
kg
Äpfel
55 g
Mehl
25 g
Zucker
EL
Vanillezucker
¼ TL
Backpulver
TL
Salz
25 g
Butter
¼
Eier
EL
Speisestärke
TL
gemahlener Zimt
7 g
Rosinen
Zitrone
EL
Puderzucker
Butter (zum Einfetten)

Utensilien

2 Schüsseln (gross), Handrührgerät mit Knethaken, Frischhaltefolie, Sparschäler, Schneidebrett, Messer, feine Reibe, Backofen, Nudelholz, Backpapier, Backform (40x30 cm), Zitruspresse, Schüssel (klein), Schneebesen

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

apfel-geschickt-schneiden

Apfel geschickt schneiden

hausgemachter-vanillezucker

Hausgemachter Vanillezucker

einfache-zuckerglasur

Einfache Zuckerglasur

why-kneading-is-so-important-de

Darum ist Kneten so wichtig

Nährwerte pro Portion

kcal317
Fett12 g
Eiweiß4 g
Kohlenhydr.51 g
  • Schritte 1/5

    Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Mit einem Handrührgerät mit Knethaken verrühren und nach und nach die Butter einarbeiten. Sobald alles gut vermischt ist, die Eier nacheinander unterrühren. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Std. lang kühl stellen.
    • 55 g Mehl
    • 17 g Zucker
    • EL Vanillezucker
    • ¼ TL Backpulver
    • TL Salz
    • 25 g Butter
    • ¼ Eier
    • Schüssel (gross)
    • Handrührgerät mit Knethaken
    • Frischhaltefolie

    Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Mit einem Handrührgerät mit Knethaken verrühren und nach und nach die Butter einarbeiten. Sobald alles gut vermischt ist, die Eier nacheinander unterrühren. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Std. lang kühl stellen.

  • Schritte 2/5

    Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. In eine große Schüssel geben und mit dem restlichen Zucker, Stärke, Zimt, Rosinen und der Schale einer Zitrone mischen.
    • kg Äpfel
    • 8 g Zucker
    • EL Speisestärke
    • TL gemahlener Zimt
    • 7 g Rosinen
    • Zitrone
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (gross)
    • feine Reibe

    Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. In eine große Schüssel geben und mit dem restlichen Zucker, Stärke, Zimt, Rosinen und der Schale einer Zitrone mischen.

  • Schritte 3/5

    Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in zwei Hälften teilen und jede Hälfte zwischen zwei Blättern Backpapier dünn ausrollen.
    • Backofen
    • Nudelholz
    • Backpapier

    Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in zwei Hälften teilen und jede Hälfte zwischen zwei Blättern Backpapier dünn ausrollen.

  • Schritte 4/5

    Ein Blatt Backpapier von einem Teigstück abziehen und dieses mit der Teigseite nach unten in eine gefettete Backform (40 cm x 30 cm) legen. Nun auch das verbleibende Backpapier vom Teigboden abziehen. Gleichmäßig mit der Apfelmischung bedecken. Anschließend, auf die gleiche Weise, die zweite Teigschicht darauf legen. Die Ränder des Teiges zusammendrücken, so dass alles gleichmäßig bedeckt ist. Im vorgeheizten Backofen 40 – 50 Min. backen, bis der Teig überall goldbraun ist.
    • Butter (zum Einfetten)
    • Backform (40x30 cm)

    Ein Blatt Backpapier von einem Teigstück abziehen und dieses mit der Teigseite nach unten in eine gefettete Backform (40 cm x 30 cm) legen. Nun auch das verbleibende Backpapier vom Teigboden abziehen. Gleichmäßig mit der Apfelmischung bedecken. Anschließend, auf die gleiche Weise, die zweite Teigschicht darauf legen. Die Ränder des Teiges zusammendrücken, so dass alles gleichmäßig bedeckt ist. Im vorgeheizten Backofen 40 – 50 Min. backen, bis der Teig überall goldbraun ist.

  • Schritte 5/5

    Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Für den Guss die abgeriebene Zitrone auspressen und den Saft in einer kleinen Schüssel mit Puderzucker vermischen. Gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Nochmals ca. 10 Min. ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!
    • EL Puderzucker
    • Zitruspresse
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen

    Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Für den Guss die abgeriebene Zitrone auspressen und den Saft in einer kleinen Schüssel mit Puderzucker vermischen. Gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Nochmals ca. 10 Min. ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Gedeckter Apfelkuchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!