Gebackene Ente mit Granatapfelsoße

Gebackene Ente mit Granatapfelsoße

20 Bewertungen
Mengting

Mengting

Gründerin bei Kitchen Stories

www.kitchenstories.com

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

20 Min.

Backzeit

25 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
2
Entenbrüste (weiblich)
1
Granatapfel
1 Zehe
Knoblauch
2 EL
Sojasoße
1 EL
Reiswein
100 ml
Granatapfelsirup
200 ml
Geflügelfond
2 TL
Speisestärke
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl zum Anbraten

Utensilien

Schneidebrett, Backofen, Messer, kleine Schüssel, Kochpinsel, kleine Auflaufform, Messbecher, Kochlöffel, große Schüssel, Pfanne, kleiner Topf

Küchentipp Videos

sossen-abbinden

Soßen abbinden leicht gemacht

granatapfel-entkernen

Granatapfel entkernen

Nährwerte pro Portion

kcal556
Fett595 g
Eiweiß39 g
Kohlenhydr.48 g
  • Schritte 1/7

    Backofen auf 180°C vorheizen. Den Knoblauch fein hacken. Die Haut der Entenbrüste kreuzweise einschneiden. Dabei besonders darauf achten, nicht in das Fleisch zu schneiden.
    • 2 Entenbrüste
    • 1 Zehe Knoblauch
    • Schneidebrett
    • Backofen
    • Messer

    Backofen auf 180°C vorheizen. Den Knoblauch fein hacken. Die Haut der Entenbrüste kreuzweise einschneiden. Dabei besonders darauf achten, nicht in das Fleisch zu schneiden.

  • Schritte 2/7

    Nun den gehackten Knoblauch mit der Sojasoße und dem Reiswein vermengen.
    • 2 EL Sojasoße
    • 1 EL Reiswein
    • kleine Schüssel

    Nun den gehackten Knoblauch mit der Sojasoße und dem Reiswein vermengen.

  • Schritte 3/7

    Entenbrüste mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform geben und großzügig mit der Sojamarinade bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für ca. 8 – 10 Min. bei 180°C im Backofen backen, bis die Haut leicht knusprig ist.
    • Salz
    • Pfeffer
    • Kochpinsel
    • kleine Auflaufform

    Entenbrüste mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform geben und großzügig mit der Sojamarinade bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für ca. 8 – 10 Min. bei 180°C im Backofen backen, bis die Haut leicht knusprig ist.

  • Schritte 4/7

    Den Granatapfelsirup im Geflügelfond auflösen und die Entenbrüste damit begießen. Temperatur auf 100°C reduzieren und nochmals ca. 10 – 15 Min. backen.
    • 100 ml Granatapfelsirup
    • 200 ml Geflügelfond
    • Messbecher

    Den Granatapfelsirup im Geflügelfond auflösen und die Entenbrüste damit begießen. Temperatur auf 100°C reduzieren und nochmals ca. 10 – 15 Min. backen.

  • Schritte 5/7

    In der Zwischenzeit den Granatapfel entkernen.
    • 1 Granatapfel
    • Kochlöffel
    • große Schüssel
    • Messer

    In der Zwischenzeit den Granatapfel entkernen.

  • Schritte 6/7

    Entenbrüste aus dem Backofen nehmen. Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Ente mit der Hautseite nach unten im heißen Öl knusprig braten. Bis zur gewünschten Bräune jede Seite ca. 1 – 2 Min. anbraten.
    • Pflanzenöl zum Anbraten
    • Kochlöffel
    • Pfanne

    Entenbrüste aus dem Backofen nehmen. Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Ente mit der Hautseite nach unten im heißen Öl knusprig braten. Bis zur gewünschten Bräune jede Seite ca. 1 – 2 Min. anbraten.

  • Schritte 7/7

    In der Zwischenzeit die übrig gebliebene Soße aus der Auflaufform in einen kleinen Topf geben. Die Stärke in ein wenig Wasser auflösen und in die Soße einrühren, bis diese andickt. Granatapfelkerne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Entenbrüste aufschneiden und mit der Soße sowie den restlichen Granatapfelkernen garnieren.
    • 2 TL Speisestärke
    • 2 TL Wasser
    • Kochlöffel
    • kleine Schüssel
    • kleiner Topf

    In der Zwischenzeit die übrig gebliebene Soße aus der Auflaufform in einen kleinen Topf geben. Die Stärke in ein wenig Wasser auflösen und in die Soße einrühren, bis diese andickt. Granatapfelkerne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Entenbrüste aufschneiden und mit der Soße sowie den restlichen Granatapfelkernen garnieren.

  • Guten Appetit!

    Gebackene Ente mit Granatapfelsoße

Tags

Weitere Rezepte von Le Creuset

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!