Fried Rice mit Xueci

Fried Rice mit Xueci

1 Bewertungen
Xueci Cheng

Xueci Cheng

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/scharf.xueci/

„Schonmal mit einem Straußenei gekocht? Ich kann das jetzt von meiner Bucketlist streichen. (Keine Sorge: Wir haben uns diesen leckeren Spaß nur im Video, oben und auf YouTube, erlaubt. Dieses Rezept ist für ganz normale Hühnereier ausgelegt.) Gebratener Reis mit Ei ist ein Gericht, mit dem ich aufgewachsen bin und das ich schon unzählige Male zubereitet habe. Es ist extrem vielseitig, man kann verschiedenes Gemüse und Arten von Proteinen hinzufügen. Ich liebe zum Beispiel Mais, Schinken und Shrimps. Er kann ein schneller Mitternachtssnack oder eine sättigende Mahlzeit sein. Dieses Gericht ist wie geschaffen für übrig gebliebenen Reis. Wenn man den Reis noch am selben Tag kocht, sollte man ihn erst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Ein Trick hierbei ist, ihn auf einem Backblech auszubreiten. Zum Braten ist ein Wok aus Carbonstahl ideal. Wenn du aber keinen Gasherd hast, kannst du auch einen gusseisernen Wok oder eine ausreichend große Pfanne verwenden. Ich gebe die verquirlten Eier am liebsten zuerst dazu, du kannst aber auch erst den Reis dazugeben und dann die Eimasse darüber gießen, wenn dir das lieber ist.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

25 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Reis (gekocht)
3
Eier
100 g
Erbsen
4
grüner Spargel
1
Karotte
2
Frühlingszwiebeln
1 TL
Sojasauce
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Sesamöl (zum Garnieren)
Salz
weißer Pfeffer (optional)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Schüssel (klein), Schneebesen, Wok, Gummispatel, Schüssel, Küchenpapier

Küchentipp Videos

erbsen-richtig-schalen

Erbsen richtig schälen

spargel-richtig-vorbereiten

Spargel richtig vorbereiten

how-to-make-fried-rice-de

Gebratener Reis

Nährwerte pro Portion

kcal656
Fett49 g
Eiweiß15 g
Kohlenhydr.42 g
  • Schritte 1/4

    • 100 g Erbsen
    • 4 grüner Spargel
    • 1 Karotte
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 3 Eier
    • 200 g Reis (gekocht)
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Sparschäler
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen

    Erbsen schälen, falls nötig. Die holzigen Enden des Spargels entfernen und den Spargel schräg in mundgerechte Stücke schneiden, dabei die Spitzen ganz lassen. Karotte schälen und in Würfel schneiden. Das Weiße der Frühlingszwiebeln in dicke Ringe und das Grüne in dünne Ringe schneiden. In einer kleinen Schüssel die Eier verquirlen und mit Salz würzen. Den Reis mit den Händen auflockern, falls es übrig gebliebener Reis ist, der kalt und klumpig ist.

  • Schritte 2/4

    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Wok
    • Gummispatel
    • Schüssel

    Pflanzenöl in einem Wok auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Weiße der Frühlingszwiebeln hinzufügen und braten, bis es duftet und die Ränder golden werden. Erbsen hinzufügen und ca. 1 Min. braten, dann Karotten und Spargel hinzufügen. Alles ca. 2 – 3 Min. anbraten, dann das Gemüse herausnehmen und in einer Schüssel beiseitestellen.

  • Schritte 3/4

    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Küchenpapier

    Den Wok mit Küchenpapier auswischen. Mehr Öl hinzufügen und bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, bis das Öl fast raucht. Die Eier hineingeben und ca. 30 Sek. lang braten. Die Ränder sollten goldgelb sein und Blasen werfen, die Mitte aber immer noch flüssig sein. Nun den Reis hinzugeben und mit den Eiern vermischen. Die Eier in kleinere Stücke teilen, aber darauf achten, dass der Reis nicht zu sehr zerkleinert wird.

  • Schritte 4/4

    • 1 TL Sojasauce
    • weißer Pfeffer (optional)
    • Sesamöl (zum Garnieren)

    So lange weiterbraten und dabei ständig umrühren, bis der Reis und die Eier goldbraun sind und nicht mehr feucht aussehen. Dann das gebratene Gemüse wieder dazugeben und mit Sojasauce und nach Belieben etwas (weißem) Pfeffer würzen. Zum Schluss das Frühlingszwiebelgrün und einen Schuss Sesamöl hinzufügen und sofort servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Fried Rice mit Xueci

Tags

Weitere Rezepte von Neff Großgeräte

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!