Französisches Omelett

12 Bewertungen

Ruby Goss

Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/ruby.goss/

„So bereite ich mein Omelett am liebsten zu. Diese Version hat nicht den manchmal metallischen Geschmack, der von einem Omelett ausgeht, das eher goldbraun gebraten wurde, sondern ist innen cremig und außen schön buttrig. Es erfordert ein wenig Technik, aber Übung (und das Schauen unseres Videos) macht den Meister oder die Meisterin. Der Trick besteht darin, die Eier bei sehr geringer Hitze zu verrühren, bevor sie fest werden. Das Omelett wird so innen fluffig und glänzt außen, bevor es zum besten Omelett der Welt gerollt wird. Am besten brät man es in einer kleinen beschichteten Pfanne (mit einem Durchmesser von ca. 20 - 25 cm). Wenn du Probleme mit dem Aufrollen hast, gebe mehr Butter auf die freien Seiten und rolle mit leicht gekippter Pfanne.“

Aufwand

Mittel 👍
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
Eier
10 g gemischte Kräuter
30 g Gruyèrekäse
2 EL ungesalzene Butter
grobes Meersalz
ungesalzene Butter (zum Servieren)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Vierkantreibe
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • beschichtete Pfanne
  • Stäbchen
  • Pfannenwender

Nährwerte pro Portion

kcal.
270
Eiweiß
13 g
Fett
23 g
Kohlenhydr.
4 g
  • Schritt 1/3

    Kräuter in dünne Scheiben schneiden. Käse reiben. Eier gut verquirlen. Mit einer Prise Salz würzen.
    • 10 g gemischte Kräuter
    • 30 g Gruyèrekäse
    • Eier
    • grobes Meersalz
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Vierkantreibe
    • Schüssel
    • Schneebesen

    Kräuter in dünne Scheiben schneiden. Käse reiben. Eier gut verquirlen. Mit einer Prise Salz würzen.

  • Schritt 2/3

    Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze schmelzen lassen. Eier und die Hälfte der Kräuter hinzufügen. Die Eier mit einem Pfannenwender oder mit Stäbchen verrühren und am Rand der Pfanne entlanglaufen lassen, damit sie gleichmäßig garen. Mit dem Rühren aufhören, wenn es langsam fest wird, die Mischung aber noch flüssig genug ist, um eine feste Basis zu bilden.
    • 2 EL ungesalzene Butter
    • beschichtete Pfanne
    • Stäbchen
    • Pfannenwender

    Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze schmelzen lassen. Eier und die Hälfte der Kräuter hinzufügen. Die Eier mit einem Pfannenwender oder mit Stäbchen verrühren und am Rand der Pfanne entlanglaufen lassen, damit sie gleichmäßig garen. Mit dem Rühren aufhören, wenn es langsam fest wird, die Mischung aber noch flüssig genug ist, um eine feste Basis zu bilden.

  • Schritt 3/3

    Käse über die Eier streuen. Wenn die Masse zu flüssig aussieht, ca. 20 Sek. ruhen lassen, dann den gegenüberliegenden Rand mit einem Pfannenwender anheben und leicht aufrollen. Vorsichtig auf einen Teller geben und mit den restlichen Kräutern und ggf. Butter garnieren. Guten Appetit!
    • ungesalzene Butter (zum Servieren)

    Käse über die Eier streuen. Wenn die Masse zu flüssig aussieht, ca. 20 Sek. ruhen lassen, dann den gegenüberliegenden Rand mit einem Pfannenwender anheben und leicht aufrollen. Vorsichtig auf einen Teller geben und mit den restlichen Kräutern und ggf. Butter garnieren. Guten Appetit!