Djuvec-Reis

Djuvec-Reis

105 Bewertungen
Sandra Schumann

Sandra Schumann

Kontributor

„Djuvec ist ein Reisgericht aus Südosteuropa. Da es kein Standardrezept gibt, findest du je nach Region auch Lammfleisch, Schweinefleisch oder Rindfleisch auf deinem Teller. Du kannst deiner Kreativität also (fast) freien Lauf lassen! Eines haben nämlich alle Rezepte gemeinsam: Du benötigst nur einen Topf oder eine tiefe Pfanne für das Gericht. Um das Gericht vegan zu machen, tausche einfach Hühner- durch Gemüsebrühe aus.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
150 g
Basmatireis
½
Zwiebel
½ Zehe
Knoblauch
½
Karotte
½
rote Paprika
1 EL
Pflanzenöl
250 ml
Hühnerbrühe
200 g
stückige Tomaten aus der Dose
½ TL
edelsüßes Paprikapulver
50 g
Ajvar
150 g
Erbsen (tiefgefroren)
12½ g
Petersilie
Salz
Pfeffer

Utensilien

2 Schneidebretter, 2 Messer, Pfanne, Kochlöffel

Küchentipp Videos

basmatireis-kochen

Basmatireis kochen

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

paprika-richtig-schneiden

Paprika richtig schneiden

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal446
Fett7 g
Eiweiß14 g
Kohlenhydr.79 g
  • Schritte 1/3

    Zwiebel, Knoblauch und Karotte schälen und klein hacken. Den Strunk und das an ihm hängende Kerngehäuse der Paprika entfernen. Paprika fein würfeln. Öl bei mittlerer Temperatur in einer tiefen Pfanne erhitzen und alles für ca. 5 Min. anbraten.
    • ½ Zwiebel
    • ½ Zehe Knoblauch
    • ½ Karotte
    • ½ rote Paprika
    • 1 EL Pflanzenöl
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    Zwiebel, Knoblauch und Karotte schälen und klein hacken. Den Strunk und das an ihm hängende Kerngehäuse der Paprika entfernen. Paprika fein würfeln. Öl bei mittlerer Temperatur in einer tiefen Pfanne erhitzen und alles für ca. 5 Min. anbraten.

  • Schritte 2/3

    Reis hinzufügen, umrühren und ca. 1 Min. anbraten. Hühnerbrühe, stückige Tomaten, Paprikapulver, Ajvar und Erbsen hinzufügen. Alles zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 - 25 Min. ohne Deckel köcheln lassen.
    • 150 g Basmatireis
    • 250 ml Hühnerbrühe
    • 200 g stückige Tomaten aus der Dose
    • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
    • 50 g Ajvar
    • 150 g Erbsen (tiefgefroren)
    • Salz
    • Pfeffer

    Reis hinzufügen, umrühren und ca. 1 Min. anbraten. Hühnerbrühe, stückige Tomaten, Paprikapulver, Ajvar und Erbsen hinzufügen. Alles zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 - 25 Min. ohne Deckel köcheln lassen.

  • Schritte 3/3

    Wenn der Reis zu trocken erscheint, etwas heißes Wasser hinzufügen und weiter köcheln lassen. Petersilie fein hacken. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie vor dem Servieren einrühren. Guten Appetit!
    • 12½ g Petersilie
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Messer

    Wenn der Reis zu trocken erscheint, etwas heißes Wasser hinzufügen und weiter köcheln lassen. Petersilie fein hacken. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie vor dem Servieren einrühren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Djuvec-Reis

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!