Cremiger Fischeintopf mit Senf und Dill

Cremiger Fischeintopf mit Senf und Dill

14 Bewertungen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Das Rezept schmeckt auch sehr gut mit verschiedenen Süßwasserfischen wie Zander, Forelle oder Barsch. Je nachdem, welcher Fisch gerade verfügbar ist, kannst du den Eintopf mit verschiedenen Fischsorten ausprobieren und deinen persönlichen Favoriten finden.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

55 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

10 Min.

Zutaten

2Portionen
100 g
Kabeljaufilets
100 g
Wildlachs
100 g
Scholle
50 g
Lauch
g
Dill
½ Zehe
Knoblauch
1
Zwiebeln
2 Stangen
Staudensellerie
EL
Mehl
75 ml
Weißwein
100 ml
Fischfond
TL
Piment
½
Lorbeerblatt
100 g
Schlagsahne
1 EL
Senf
½ EL
körniger Senf
Salz
Pfeffer
Zucker
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Brot (zum Servieren)
Kartoffel (gekocht, zum Servieren)

Utensilien

Messer, Schneidebrett, Küchenpapier, Schüssel (groß), Topf, Pfannenwender, Teller

Küchentipp Videos

frische-krauter-haltbar-machen

Frische Kräuter haltbar machen

hausgemachter-fischfond

Hausgemachter Fischfond

grune-krauter-richtig-hacken

Grüne Kräuter richtig hacken

Nährwerte pro Portion

kcal441
Fett26 g
Eiweiß34 g
Kohlenhydr.12 g
  • Schritte 1/3

    Lauch und Staudensellerie waschen. Dill fein hacken. Knoblauch und Zwiebeln schälen. Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Sellerie würfeln. Fisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Küchenpapier trocken tupfen.
    • 50 g Lauch
    • g Dill
    • ½ Zehe Knoblauch
    • 1 Zwiebeln
    • 2 Stangen Staudensellerie
    • 100 g Kabeljaufilets
    • 100 g Wildlachs
    • 100 g Scholle
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Küchenpapier

    Lauch und Staudensellerie waschen. Dill fein hacken. Knoblauch und Zwiebeln schälen. Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Sellerie würfeln. Fisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Küchenpapier trocken tupfen.

  • Schritte 2/3

    Mehl in einen tiefen Teller geben. Fischstücke salzen und im Mehl wenden. Etwas Pflanzenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Fisch dazugeben und von allen Seiten für ca. 3 - 4 Min. goldbraun braten, anschließend aus dem Topf nehmen. Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Staudensellerie in den Topf geben und für ca. 5 Min. andünsten. Mit Weißwein und Fischfond ablöschen. Piment und das Lorbeerblatt dazugeben und für ca. 15 - 20 Min. köcheln lassen. Schlagsahne und beide Senfsorten hinzufügen und für weitere 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    • EL Mehl
    • 75 ml Weißwein
    • 100 ml Fischfond
    • TL Piment
    • ½ Lorbeerblatt
    • 100 g Schlagsahne
    • 1 EL Senf
    • ½ EL körniger Senf
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Schüssel (groß)
    • Topf
    • Pfannenwender
    • Teller

    Mehl in einen tiefen Teller geben. Fischstücke salzen und im Mehl wenden. Etwas Pflanzenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Fisch dazugeben und von allen Seiten für ca. 3 - 4 Min. goldbraun braten, anschließend aus dem Topf nehmen. Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Staudensellerie in den Topf geben und für ca. 5 Min. andünsten. Mit Weißwein und Fischfond ablöschen. Piment und das Lorbeerblatt dazugeben und für ca. 15 - 20 Min. köcheln lassen. Schlagsahne und beide Senfsorten hinzufügen und für weitere 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  • Schritte 3/3

    Den Topf vom Herd nehmen. Die gebratenen Fischstücke zurück in den Eintopf geben und für ca. 5 - 10 Min. ziehen lassen. Gehackten Dill unterheben und vorsichtig verrühren. Den Eintopf mit Brot oder Kartoffeln servieren. Guten Appetit!
    • Brot (zum Servieren)
    • Kartoffel (gekocht, zum Servieren)

    Den Topf vom Herd nehmen. Die gebratenen Fischstücke zurück in den Eintopf geben und für ca. 5 - 10 Min. ziehen lassen. Gehackten Dill unterheben und vorsichtig verrühren. Den Eintopf mit Brot oder Kartoffeln servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Cremiger Fischeintopf mit Senf und Dill

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!