Christian macht Pasta al Forno (italienischer Nudelauflauf)

Christian macht Pasta al Forno (italienischer Nudelauflauf)

14 Bewertungen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Das beste an diesem italienischen Nudelauflauf ist, dass er total vielseitig ist. Für ein bisschen Abwechslung würde ich dir als Ergänzung Salami, Kapern, Sardellen, Chili, Ricotta oder Pecorino empfehlen. Außerdem funktioniert dieser Auflauf super als Resteverwertung für das ganze Gemüse im Kühlschrank, für das du noch keine Idee hast. Falls du gern Speck verwenden möchtest, würde ich dir empfehlen, ihn vorher anzubraten. Das macht ihn extra knusprig und liefert zusätzliche Röstaromen!“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

45 Min.

Ruhezeit

10 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Paccheri
½
Zwiebel
½ Zehe
Knoblauch
100 g
Parmesankäse
50 ml
Weißwein
300 ml
passierte Tomaten
Eier
50 g
Erbsen (tiefgefroren)
1
Salsiccia
5 g
Basilikum
62½ g
Mozzarellakäse
3 Scheiben
Prosciutto di Parma
EL
Olivenöl (zum Anbraten)
Salz
Pfeffer

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Reibe, Topf, Pfannenwender, Topf (klein), Schaumkelle, Topf (groß), Küchensieb, Backofen, Schüssel (groß), Auflaufform (28x18 cm), Aluminiumfolie

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

das-perfekte-ei-kochen

Das perfekte Ei kochen

kase-richtig-reiben

Käse richtig reiben

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

richtig-abloschen-de

Richtig ablöschen

nudeln-richtig-kochen

Nudeln richtig kochen

Nährwerte pro Portion

kcal1145
Fett55 g
Eiweiß60 g
Kohlenhydr.96 g
  • Schritte 1/4

    Zwiebeln und Knoblauch hacken. Parmesankäse reiben. Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Das Tomatenmark hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Köcheln bringen und ca. 15 Min. kochen lassen.
    • ½ Zwiebel
    • ½ Zehe Knoblauch
    • 100 g Parmesankäse
    • 50 ml Weißwein
    • 300 ml passierte Tomaten
    • EL Olivenöl (zum Anbraten)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Reibe
    • Topf
    • Pfannenwender

    Zwiebeln und Knoblauch hacken. Parmesankäse reiben. Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Das Tomatenmark hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Köcheln bringen und ca. 15 Min. kochen lassen.

  • Schritte 2/4

    In der Zwischenzeit einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Eier mit einer Schaumkelle vorsichtig in den Topf geben und ca. 7 Min. kochen lassen. Die Eier mit der Kelle herausnehmen, abspülen, schälen und vierteln. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln ca. 8 – 10 Min. kochen. Anschließend abgießen.
    • Eier
    • 200 g Paccheri
    • Topf (klein)
    • Schaumkelle
    • Topf (groß)
    • Küchensieb

    In der Zwischenzeit einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Eier mit einer Schaumkelle vorsichtig in den Topf geben und ca. 7 Min. kochen lassen. Die Eier mit der Kelle herausnehmen, abspülen, schälen und vierteln. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln ca. 8 – 10 Min. kochen. Anschließend abgießen.

  • Schritte 3/4

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. In einer großen Schüssel die Nudeln mit 2/3 des geriebenen Parmesans, den Erbsen und 2/3 der Tomatensoße vermischen. Dann in eine Auflaufform geben. Den Wurstdarm von der italienischen Wurst entfernen. Mundgerechte Wurststücke, Eier, Basilikum, Mozzarella und Prosciutto di Parma über die Nudeln streuen. Die verbliebene Tomatensoße und den restlichen Parmesankäse darüber geben.
    • 50 g Erbsen (tiefgefroren)
    • 1 Salsiccia
    • 5 g Basilikum
    • 62½ g Mozzarellakäse
    • 3 Scheiben Prosciutto di Parma
    • Backofen
    • Schüssel (groß)
    • Auflaufform (28x18 cm)

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. In einer großen Schüssel die Nudeln mit 2/3 des geriebenen Parmesans, den Erbsen und 2/3 der Tomatensoße vermischen. Dann in eine Auflaufform geben. Den Wurstdarm von der italienischen Wurst entfernen. Mundgerechte Wurststücke, Eier, Basilikum, Mozzarella und Prosciutto di Parma über die Nudeln streuen. Die verbliebene Tomatensoße und den restlichen Parmesankäse darüber geben.

  • Schritte 4/4

    Die Auflaufform mit Alufolie abdecken. Bei 200°C ca. 40 Min. backen. Die Alufolie entfernen und ca. 5 Min. weiter backen, oder bis die Oberfläche goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 10 Min. ruhen lassen. Guten Appetit!
    • Aluminiumfolie

    Die Auflaufform mit Alufolie abdecken. Bei 200°C ca. 40 Min. backen. Die Alufolie entfernen und ca. 5 Min. weiter backen, oder bis die Oberfläche goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 10 Min. ruhen lassen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Christian macht Pasta al Forno (italienischer Nudelauflauf)

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!