Bienenstich

Bienenstich

53 Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

60 Min.

Backzeit

40 Min.

Ruhezeit

180 Min.

Zutaten

2Portionen
83⅓ g
Mehl
EL
Trockenhefe
55 g
Zucker (aufgeteilt)
TL
Salz (aufgeteilt)
136⅔ ml
Vollmilch (aufgeteilt)
Eier
50 g
Butter (gewürfelt, aufgeteilt)
1⅔ EL
Honig
73⅓ ml
Schlagsahne (aufgeteilt)
51⅔ g
Mandelscheiben
Vanilleschote (aufgeteilt)
1
Eigelb
5 g
Maisstärke
Butter zum Einfetten

Utensilien

Rührschüssel, Frischhaltefolie, Gummispatel, Standmixer oder Handrührgerät mit Rührbesen, mittlerer Topf, Schneebesen, Backblech, Winkelpalette (optional), Standmixer oder Handrührgerät mir Rührbesen, Brotmesser

Küchentipp Videos

grundrezept-hefeteig

Grundrezept Hefeteig

kuchen-auf-garpunkt-testen

Kuchen auf Garpunkt testen

perfekte-puddingcreme

Hausgemachte Puddingcreme

sahne-steif-schlagen

Sahne steif schlagen

Nährwerte pro Portion

kcal850
Fett52 g
Eiweiß16 g
Kohlenhydr.85 g
  • Schritte 1/8

    Butter, Eier und Milch Raumtemperatur annehmen lassen. In einer großen Schüssel Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz vermengen. Milch, Eier und Butter hinzufügen. Verrühren bis ein zähflüssiger, zusammenhängender Teig entsteht. Den Teig von den Seiten und vom Boden der Schüssel abkratzen und noch einige Minuten weiterrühren. Wieder die Seiten abkratzen und den Teig mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Tuch bedecken. Zur Seite stellen und gehen lassen, bis er nach 1 bis 2 Stunden fast auf die doppelte Größe angewachsen ist. Backblech mit Butter einfetten.
    • 83⅓ g Mehl
    • EL Trockenhefe
    • 21⅔ g Zucker
    • TL Salz
    • 58⅓ ml Vollmilch
    • Eier
    • 18⅓ g Butter (gewürfelt)
    • Rührschüssel
    • Frischhaltefolie
    • Gummispatel
    • Standmixer oder Handrührgerät mit Rührbesen

    Butter, Eier und Milch Raumtemperatur annehmen lassen. In einer großen Schüssel Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz vermengen. Milch, Eier und Butter hinzufügen. Verrühren bis ein zähflüssiger, zusammenhängender Teig entsteht. Den Teig von den Seiten und vom Boden der Schüssel abkratzen und noch einige Minuten weiterrühren. Wieder die Seiten abkratzen und den Teig mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Tuch bedecken. Zur Seite stellen und gehen lassen, bis er nach 1 bis 2 Stunden fast auf die doppelte Größe angewachsen ist. Backblech mit Butter einfetten.

  • Schritte 2/8

    Währenddessen die Cremefüllung zubereiten: Milch und Vanilleschote in einem mittelgroßen Topf bis zum Siedepunkt erhitzen. Beiseite stellen und Vanilleschote für ca. 30 Minuten ziehen lassen. In einer separaten Schüssel Eigelbe, Zucker, Maisstärke und Salz zu einer hellen, glatten Mischung verquirlen. Wenn die Milch durchgezogen ist, die Vanilleschote in die Milch kratzen und die Hülle entsorgen. Milch vorsichtig erhitzen, dann langsam in die Eimischung schlagen. Zurück in den Topf gießen und bei mittelschwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Mischung zu blubbern und einzudicken beginnt. Bei schwacher Hitze noch ein bis zwei Minuten weiterköcheln lassen, dann vom Herd nehmen. Sollte die Masse klumpig sein, einfach durch ein Sieb streichen. Die fertige Cremefüllung in eine saubere Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedecken, hierbei die Folie auf die Oberfläche der Masse drücken, damit sich keine Haut bildet. Kaltstellen bis zum völligen Auskühlen.
    • 78⅓ ml Vollmilch
    • Vanilleschote (aufgeteilt)
    • 1 Eigelb
    • 16⅔ g Zucker
    • 5 g Maisstärke
    • TL Salz
    • Rührschüssel
    • Frischhaltefolie
    • mittlerer Topf
    • Schneebesen

    Währenddessen die Cremefüllung zubereiten: Milch und Vanilleschote in einem mittelgroßen Topf bis zum Siedepunkt erhitzen. Beiseite stellen und Vanilleschote für ca. 30 Minuten ziehen lassen. In einer separaten Schüssel Eigelbe, Zucker, Maisstärke und Salz zu einer hellen, glatten Mischung verquirlen. Wenn die Milch durchgezogen ist, die Vanilleschote in die Milch kratzen und die Hülle entsorgen. Milch vorsichtig erhitzen, dann langsam in die Eimischung schlagen. Zurück in den Topf gießen und bei mittelschwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Mischung zu blubbern und einzudicken beginnt. Bei schwacher Hitze noch ein bis zwei Minuten weiterköcheln lassen, dann vom Herd nehmen. Sollte die Masse klumpig sein, einfach durch ein Sieb streichen. Die fertige Cremefüllung in eine saubere Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedecken, hierbei die Folie auf die Oberfläche der Masse drücken, damit sich keine Haut bildet. Kaltstellen bis zum völligen Auskühlen.

  • Schritte 3/8

    Wenn der Teig beinahe auf seine doppelte Größe angewachsen ist, einmal sanft umrühren um ihn etwas zu reduzieren, dann auf das Kuchenblech geben und gleichmäßig verteilen. Mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Tuch lose bedecken und ca. 30 bis 45 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den fertigen Teig im Backofen für ca. 25 Minuten oder bis er goldbraun und in der Mitte fest ist backen.
    • Frischhaltefolie
    • Backblech
    • Gummispatel

    Wenn der Teig beinahe auf seine doppelte Größe angewachsen ist, einmal sanft umrühren um ihn etwas zu reduzieren, dann auf das Kuchenblech geben und gleichmäßig verteilen. Mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Tuch lose bedecken und ca. 30 bis 45 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den fertigen Teig im Backofen für ca. 25 Minuten oder bis er goldbraun und in der Mitte fest ist backen.

  • Schritte 4/8

    Während der Kuchen backt, den Belag vorbereiten. Butter, Zucker, Honig, Sahne und Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Die Mischung zum Kochen bringen und dann bei geringer Hitze köcheln lassen; etwa 5 bis 8 Minuten oder bis sie eindickt und dunkler wird. Mandeln einrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.
    • 31⅔ g Butter
    • 16⅔ g Zucker
    • 1⅔ EL Honig
    • 13⅓ ml Schlagsahne
    • TL Salz
    • 51⅔ g Mandelscheiben
    • mittlerer Topf

    Während der Kuchen backt, den Belag vorbereiten. Butter, Zucker, Honig, Sahne und Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Die Mischung zum Kochen bringen und dann bei geringer Hitze köcheln lassen; etwa 5 bis 8 Minuten oder bis sie eindickt und dunkler wird. Mandeln einrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

  • Schritte 5/8

    Den Belag gleichmäßig auf den Kuchen löffeln und vorsichtig verteilen, dabei alle Ecken bedecken. Für weitere 15 Minuten oder bis der Belag goldbraun wird und an den Seiten zu blubbern beginnt backen. Das Blech zum Abkühlen für ca. 30 Minuten beiseite stellen, dann mit einem Messer an den Rändern entlang fahren um den Kuchen zu lösen und anschließend aus dem Blech zu stürzen. Komplett auskühlen lassen.
    • Winkelpalette (optional)

    Den Belag gleichmäßig auf den Kuchen löffeln und vorsichtig verteilen, dabei alle Ecken bedecken. Für weitere 15 Minuten oder bis der Belag goldbraun wird und an den Seiten zu blubbern beginnt backen. Das Blech zum Abkühlen für ca. 30 Minuten beiseite stellen, dann mit einem Messer an den Rändern entlang fahren um den Kuchen zu lösen und anschließend aus dem Blech zu stürzen. Komplett auskühlen lassen.

  • Schritte 6/8

    Um die Füllung fertigzustellen, die Sahne steif schlagen. Die Schlagsahne unter die ausgekühlte Cremefüllung heben bis beide verbunden sind.
    • 60 ml Schlagsahne
    • Rührschüssel
    • Standmixer oder Handrührgerät mir Rührbesen

    Um die Füllung fertigzustellen, die Sahne steif schlagen. Die Schlagsahne unter die ausgekühlte Cremefüllung heben bis beide verbunden sind.

  • Schritte 7/8

    Den ausgekühlten Kuchen mit einem Brotmesser horizontal durchschneiden. Die Cremefüllung gleichmäßig auf der unteren Hälfte des Kuchens verstreichen.
    • Brotmesser
    • Winkelpalette (optional)

    Den ausgekühlten Kuchen mit einem Brotmesser horizontal durchschneiden. Die Cremefüllung gleichmäßig auf der unteren Hälfte des Kuchens verstreichen.

  • Schritte 8/8

    Die Cremefüllung mit der oberen Hälfte des Kuchens bedecken. Zum Servieren in Vierecke schneiden.

    Die Cremefüllung mit der oberen Hälfte des Kuchens bedecken. Zum Servieren in Vierecke schneiden.

  • Guten Appetit!

    Bienenstich

Tags

Weitere Rezepte von Bosch Kleingeräte

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!