Lisa-Kristin Erdt

Redaktionsassistent bei Kitchen Stories

Normalerweise brauche ich ein bisschen Zeit und Mühe, um aus den Federn zu kommen. Doch sobald mir der Duft frisch gebackener Knack&Back™ Sonntagsbrötchen in die Nase steigt, ist es mir ein Leichtes, mich direkt an den Frühstückstisch zu setzen.

Dabei landen nicht nur die klassischen Sonntagsbrötchen im Brotkorb, sondern auch besonderes Gebäck wie Croissants oder Hörnchen. Damit ich für das ultimative Frühstückserlebnis von warmen Brötchen frisch aus dem Backofen weder das Haus verlassen, noch nachts mit dem Backen beginnen muss, sind Aufbackbrötchen und Frischteige für mich die ultimativen Küchenhelfer.

3 Frischteig-Rezepte, die dein Leben leichter machen

Wenn es morgens zum Frühstück unkompliziert sein soll, wenn die Gäste deiner Party schon vor der Tür stehen und du ein schnelles Partybuffet zubereiten möchtest oder wenn dich bei einem Filmabend die Spannung packt, sodass keine Zeit für aufwändiges Kochen bleibt, ist Comfort Food aus dem Ofen die Antwort. Starten wir doch gleich mit passenden Snacking-Rezepten aus der Dose!

Auf das Zupfen, fertig, los! Das Knack&Back™ Zupfbrot

Ofenfrisches Brot trifft auf würzigen Knoblauch und frische Kräuter – eine Kombination, bei der mir sofort das Wasser im Mund zusammenläuft. Brandneu und unwiderstehlich lecker präsentiert sich das Knack&Back™ Zupfbrot in Supermärkten und wartet darauf, von dir entdeckt zu werden. Wie alle Knack&Back™-Produkte hält auch das Zupfbrot, was es verspricht: eine unkomplizierte Zubereitung für ein großartiges Ergebnis.

Die Knoblauch-Kräuterpaste ist bereits in der Verpackung enthalten, zusätzlich benötigst du nur Käse und Butter. Die Teigrohlinge werden jeweils geviertelt und eine Hälfte davon in eine Auflaufform gelegt und mit etwas Käse bestreut. Es folgen die restlichen Teigstücke sowie noch mehr Käse. Natürlich darf die Knoblauchpaste zum Schluss nicht fehlen: Diese wird zusammen mit ein wenig Butter geschmolzen und über das mit Käse bedeckte Brot geträufelt. Das war’s auch schon mit der Vorbereitung, denn nun muss das Zupfbrot im vorgeheizten Ofen nur noch ca. 25 Minuten backen, bis es goldbraun ist und sein köstliches Aroma verströmt.

Jetzt musst du schnell sein, denn um den „magic cheese moment“ in voller Gänze zu erleben, sollte das Brot direkt vom Ofen auf den Tisch wandern. Sobald du damit beginnst, das Brot zu zupfen, wirst du von den entstehenden Käsefäden im wahrsten Sinne um den Finger gewickelt. 

Wenn du das Zupfbrot noch aufpeppen möchtest, kannst du dich an unser erweitertes Rezept halten. Wir haben uns für eine Kombination aus Parmesan und Mozzarella entschieden, die das Brot zusammen mit Kürbiskernen verfeinern. Zusätzlich servieren wir es mit einem saisonalem Kürbis-Dip, in den die gezupften Brotstücke getunkt werden. Auf das Zupfen, fertig, los!

Zupfbrot mit Kürbis-Dip

Zupfbrot mit Kürbis-Dip

→ zum Rezept

Pizzaschnecken: Die Eroberer jeder Party

Nicht nur Pizza gehört zu einem der beliebtesten Fast Foods weltweit – auch Pizzaschnecken sind ein All-Time-Favorite, wenn es um herzhafte Snacks geht. Ich erinnere mich nur zu gern an die zahlreichen Kinder-Geburtstagspartys, bei denen alle zum Backblech mit dampfenden Pizzaschnecken stürmten, die gerade frisch aus dem Ofen kamen. Dank des typischen „Knack“-Geräuschs wird die Party ab sofort schon vorher eingeläutet. Die Teigrolle, die nach dem Öffnen der Dose zum Vorschein kommt, ist bereits mit Tomatensauce oder Pesto gefüllt und muss nur noch in gleichgroße Scheiben geschnitten, auf ein Backblech gelegt und im Ofen goldbraun gebacken werden.

In unserem Rezept belegen wir die Pizzateigrolle zusätzlich mit Lachs, Pinienkernen und Thymian und rollen sie wieder zusammen, bevor sie in Scheiben geschnitten und vor dem Backen mit  einer Extraportion Mozzarella bestreut wird. Nachdem du die Pizzaschnecken duftend, knusprig und goldbraun aus dem Ofen nimmst, sorgen Holzspieße dafür, dass du sie ganz einfach verspeisen kannst, ohne die Hände zu beschmutzen. Lass deiner Kreativität beim Belegen freien Lauf und probiere dich aus, z. B. mit einer Füllung mit rauchiger Salami, Chili und Oregano.

Pizza-Lollies mit Lachs

Pizza-Lollies mit Lachs

→ zum Rezept

Hörnchen, die das Herz begehrt

Beim Lesen dieser Überschrift denken sicher viele an ein französisches Frühstück mit frisch gepresstem Orangensaft und einem luftigen Croissant. Besser kann ein Morgen schließlich kaum beginnen, oder? Ich jedoch wurde bereits eines besseren belehrt, als ich zum ersten Mal Hefeteig-Hörnchen zum Frühstück aß. Sie ähneln optisch dem halbrunden Plunderteiggebäck aus Frankreich, sind durch den Hefeteig jedoch ein wenig fester in der Konsistenz, fast wie ein Brötchen.

Doch egal ob aus Plunder- oder Hefeteig: Hörnchen schmecken hervorragend in Kombination mit fruchtig süßer Marmelade – am besten selbstgemacht. Beides auf eigene Faust zu Hause zuzubereiten beansprucht jedoch einiges an Zeit. Warum greifst du für ein entspanntes Frühstück also nicht einfach auf die Frischteig-Variante von Knack&Back™ zurück?

Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und bereiten eine herzhafte Version der Hörnchen zu. Walnuss-Pesto und ein cremiger Ricotta-Dip passen nämlich ganz vorzüglich dazu! Natürlich kannst du dich ganz nach Geschmack für dein Lieblingspesto entscheiden, beispielsweise mit Bärlauch, Koriander oder Paprika. Auch den Dip kannst du beliebig abwandeln, doch ich muss schon sagen, dass cremiger Frischkäse ausgesprochen wunderbar mit den Hörnchen harmoniert.

Walnuss-Petersilien-Hörnchen mit Ricotta-Dip

Walnuss-Petersilien-Hörnchen mit Ricotta-Dip

→ zum Rezept

Keine Party mehr ohne das Knack&Back™ Comfort Food

Es steht außer Frage, dass du mit den Knack&Back™-Snacks aus der Dose jedes Partybuffet unkompliziert und stressfrei stemmen kannst. Ein weiterer Pluspunkt: Für den unwahrscheinlichen Fall, dass doch etwas übrig bleibt, kannst du dein süßes und herzhaftes Gebäck einfach einpacken und deinen Gästen mit nach Hause geben.

Für einen reibungslosen Ablauf legst du die Hörnchen und Pizzaschnecken jeweils auf ein Backblech und schiebst sie zusammen in den Ofen. Während des Backens ist genug Zeit, um das Zupfbrot zuzubereiten. Sobald die Schnecken und Hörnchen fertig sind, wandert dann das Zupfbrot in den Backofen, damit es beim Servieren noch heiß ist und sich der Käse auch wirklich in unwiderstehliche Fäden zieht.

In dieser Zeit bereitest du die Dips zu, bestückst die Pizzaschnecken mit den Holzspießen und kannst schon einmal mit der Tischdekoration beginnen. Pünktlich zum Ende der Backzeit sollte es dann an deiner Tür klingeln und du kannst deine Gäste mit dampfendem Zupfbrot, knusprigen Hörnchen und frisch gebackenen Pizzaschnecken empfangen. Nun fehlt nur noch ein passender Drink und die Party mit Knack&Back™ kann beginnen!

Womit würdest du die Pizzaschnecken füllen? Bist du eher der süße oder herzhafte Hörnchen-Typ? Berichte uns davon in den Kommentaren!

Mehr Köstlichkeiten für dich