Hugo Lebus

Hugo Lebus

Redaktionsassistent

E = mc² ist wahrscheinlich die bekannteste Formel der Welt und verändert unser Verständnis für das Universum, in dem wir leben. Mein Universum dreht sich jedoch um eine ganz andere Formel: Flüssigkeit + Gelatine = Wackelpudding.

Wackelpudding, auch als Götterspeise bekannt, gibt es schon seit Jahrhunderten. Sei es der Rosenwasser-Wackelpudding von Henry VIII von England oder die noch heute beliebten Wackelpudding-Shots - die geleeartige Süßspeise ist nie wirklich aus der Mode gekommen. 

Kitchen Stories

Wenn es um Wackelpudding geht, ist alles möglich (zumindest, wenn "alles" auch in den Kühlschrank passt). Du kannst Wackelpudding mit Alkohol herstellen, mehrfarbigen oder pyramidenförmigen Wackelpudding, und sogar solchen, der im Dunkeln leuchtet. Du kannst natürlich auch auf Götterspeise aus dem Laden zurückgreifen, für dessen Zubereitung man nur etwas heißes Wasser benötigt (bei eben diesem fing meine Liebe zu Wackelpudding übrigens auch an). Man benötigt im Grunde keine Erfahrung und auch kein Training, um etwas Spektakuläres daraus zu erzeugen – und genau da liegt auch das Wunder in der Herstellung von Wackelpudding: Unübertroffen in Kreativität, unerreichbar in Einfachheit und gleichermaßen in der Lage, einen Raum voller seriöser Erwachsener für einen kleinen Augenblick wieder in Kinder zu verwandeln.

Kitchen Stories

Und genau deshalb ist er einfach perfekt für Silvester. Man nehme sein Lieblingsgetränk, füge einige Blätter Gelatine hinzu und fertig ist der Lieblingsdrink in Dessertform. Hast auch du so eine solch große Leidenschaft für Wackelpudding wie ich (oder wie der Deutsche, der in diesem Jahr den Weltrekord im Wackelpudding-Essen gebrochen hat, und das mit Essstäbchen)? Vielleicht nicht. Aber es ist definitiv ein erfrischend ungewöhnlicher Silvestergenuss, an den sich deine Gäste auch nach 2018 noch erinnern werden.

Holunderblüten-Sektgelee

Holunderblüten-Sektgelee

→ zum Rezept

In jedem Fall bist du nur noch 2 Schritte von deinem Silvesterhighlight entfernt: Überlege dir einfach, welchen Wackelpudding du gerne zubereiten würde (und sei er noch so außergewöhnlich), und folge anschließend einfach der Zauberformel.

Hast du ein Lieblingsrezept für Wackelpudding oder vielleicht sogar Lust, eine außergewöhnliche Variante zuzubereiten? Schreib es uns in die Kommentare und teile ein Foto deiner Kreationen mit der Community.

Mehr Köstlichkeiten für dich