Kristin

Redakteurin

Du bist auf der Suche nach neuen Kochinspirationen? Unsere kreative Community hilft dir auf die Sprünge! Jede Woche erreichen uns leckere Rezepte aus der Community, von denen wir das beste auswählen, nachkochen, fotografieren und veröffentlichen. Wenn auch dein Rezept dabei sein soll, schicke es an community@kitchenstories.com!

Unser Community-Rezept der Woche stammt diesmal Ben Mclellan. Seine selbstgemachten Tacos mit Bohnen und Gemüse sind der perfekte herzhafte Snack für einen Abend mit Freunden.

Tacos mit Bohnen und Gemüse

→ zum Rezept

Was ist so besonders an diesen Tacos?

Das Besondere an diesem Rezept ist die Geschichte, die sich dahinter verbirgt. Ben Mclellan und sein Bruder machten ihren Traum zur Wirklichkeit: ein eigener Food-Truck, mit dem sie Australien bereisen und ihre selbst gemachten Tacos verkaufen. In ihrem so genannten „Food Wheel Drive“ bieten die Brüder glutenfreie und vegane Tacos an – und das ganz umsonst! Ihre Kosten decken die beiden lediglich durch freiwillige Spenden der begeisterten Kunden ab.

Deshalb lieben wir das Rezept

Die Zubereitung der Tacos gestaltet sich zwar vergleichsweise aufwendig, da neben der Vorbereitung von Reis, Bohnen und der Gemüsefüllung auch die Tacos selbst hergestellt werden – wir finden jedoch, dass das Ergebnis die Mühe mehr als wert ist. Und das Beste: Die verschiedenen Komponenten und Aromen sind so vielfältig, dass du dieses Rezept mit Leichtigkeit auf deinen ganz persönlichen Geschmack anpassen kannst.

Probiere verschiedene Gemüsesorten aus und verfeinere deine Tacos auf Wunsch mit Kräutern deiner Wahl. Wer mag, kann die Tacos auch mit Fleisch, geriebenem Käse oder Sour Cream servieren – die Möglichkeiten sind wirklich grenzenlos. Aus diesem Grund eignen sich die pikanten Tacos auch wunderbar für verschiedene Anlässe, wie einen Abend mit Freunden und Familie.

Unsere Top-Tipps für die Zubereitung

Du solltest in jedem Fall Tortilla-Maismehl zur Hand haben, da dieses für die Herstellung von Tacos praktisch unerlässlich ist – gewöhnliches Maismehl oder Mehlalternativen eignen sich leider weniger gut. Natürlich kannst du auch auf die bereits vorgefertigten Tortilla-Fladen aus dem Supermarkt zurückgreifen und dir somit etwas Zeit bei der Zubereitung sparen.

Im Originalrezept spielen Pintobohnen die Hauptrolle. Da diese jedoch nicht so einfach erhältlich sind, kannst du sie ebenso gut durch Kidneybohnen aus der Dose ersetzen. Ben Mclellan verwendet zudem eine Menge Chili, die wir für unsere Version etwas reduziert haben – du kannst die Schärfe natürlich ganz auf deinen eigenen Geschmack abstimmen. Das Rezept ergibt in etwa 12 Tacos und sollte damit für 4 – 6 Personen genügen.

Du hast ein Rezept kreiert, das dich an Sommer, Sonne und Urlaub erinnert? Dann teile es mit dem Kitchen-Stories-Team und unserer hungrigen Community! Schicke dein Rezept einfach an community@kitchenstories.com.

Mehr Köstlichkeiten für dich