Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Traditionelle Carbonara

Traditionelle Carbonara

1 Bewertungen
App öffnen
lino

lino

Community Mitglied

„Sollte man keinen Guanciale finden, kann man wahlweise auch Pancetta verwenden. Aber eigentlich gilt: Wer Pancetta in Deutschland findet, der findet auch Guanciale. Ich kaufe ihn in einem Italienischen Supermarkt. “
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
15 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
100 g
Pasta
2
Eier
150 g
geriebener Pecorinokäse
250 g
Guanciale
5 g
Pfeffer (zum Bestreuen)

Utensilien

Topf, Pfanne, Schöpfkelle

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Gefüllte Paprika vegetarisch mit Reis und Feta
Gefüllte Paprika vegetarisch mit Reis und Feta
Tortellini alla panna (Tortellini in Schinken-Sahne-Soße)
Tortellini alla panna (Tortellini in Schinken-Sahne-Soße)
Bananenbrot
Bananenbrot
  • Schritte 1/ 5

    Die Pasta kochen. In der Zwischenzeit eine große Pfanne erhitzen. Den Guanciale in 1cm dicke Streifen schneiden und in der Pfanne ohne Öl auslassen.
    • 100 g Pasta
    • 250 g Guanciale
    • Topf
    • Pfanne

    Die Pasta kochen. In der Zwischenzeit eine große Pfanne erhitzen. Den Guanciale in 1cm dicke Streifen schneiden und in der Pfanne ohne Öl auslassen.

  • Schritte 2/ 5

    Den Pecorino (falls noch nicht geschehen) reiben. Die Eier trennen und je zwei Eigelb auf zwei tiefe Teller verteilen.
    • 2 Eier

    Den Pecorino (falls noch nicht geschehen) reiben. Die Eier trennen und je zwei Eigelb auf zwei tiefe Teller verteilen.

  • Schritte 3/ 5

    Den Pecorino zu gleichen Teilen auf die beiden Teller verteilen und mit dem Eigelb verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

    Den Pecorino zu gleichen Teilen auf die beiden Teller verteilen und mit dem Eigelb verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

  • Schritte 4/ 5

    Mit einer Schöpfkelle eine halbe Tasse Nudelwasser abschöpfen. Die Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Nun die Hochzeit: Die erste Hälfte der Pasta muss auf den ersten Teller gelangen. Dann muss sofort mit dem Vermengen begonnen werden, um das Stocken des Ei zu verhindern. Den Guanciale zur Hälfte hinzugeben. Zwischendurch kann schrittweise etwas Nudelwasser untergehoben werden. Wenn man alleine kocht, sollte man die Teller linear und nicht parallel bearbeiten.
    • Schöpfkelle

    Mit einer Schöpfkelle eine halbe Tasse Nudelwasser abschöpfen. Die Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Nun die Hochzeit: Die erste Hälfte der Pasta muss auf den ersten Teller gelangen. Dann muss sofort mit dem Vermengen begonnen werden, um das Stocken des Ei zu verhindern. Den Guanciale zur Hälfte hinzugeben. Zwischendurch kann schrittweise etwas Nudelwasser untergehoben werden. Wenn man alleine kocht, sollte man die Teller linear und nicht parallel bearbeiten.

  • Schritte 5/ 5

    Die Pasta mit etwas Pfeffer Würzen. Da der Guanciale sehr intensiv schmeckt, kann in der Regel auf Salz verzichtet werden. Pasta servieren - guten Appetit!

    Die Pasta mit etwas Pfeffer Würzen. Da der Guanciale sehr intensiv schmeckt, kann in der Regel auf Salz verzichtet werden. Pasta servieren - guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Traditionelle Carbonara

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!