Suche

Age Sushi (frittierte Sushirollen)

5 Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
400 g Sushireis (gekocht)
getrocknete Seetangblätter
100 ml Mirin
100 ml Sojasauce
1 EL Zucker
Gurke
Avocado
250 g Lachsfilets
Süßkartoffel
2 EL Wasabipaste
Mehl
Eier
6 EL Panko Paniermehl
150 ml Pflanzenöl
Sushi-Ingwer (zum Servieren)
Sojasauce (zum Servieren)
Wasabipaste (zum Servieren)

Utensilien

  • Topf (klein)
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Pfanne
  • Sushimatte
  • 3 Schüsseln (gross)
  • Pfanne (groß)

Nährwerte pro Portion

kcal.
1021
Eiweiß
28 g
Fett
54 g
Kohlenhydr.
99 g
  • Schritt 1/6

    Für die Nitsume-Soße Mirin, Sojasauce und Zucker in einen Topf geben und einkochen, bis die Soße eine dickflüssige Konsistenz hat. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    • 100 ml Mirin
    • 100 ml Sojasauce
    • 1 EL Zucker
    • Topf (klein)

    Für die Nitsume-Soße Mirin, Sojasauce und Zucker in einen Topf geben und einkochen, bis die Soße eine dickflüssige Konsistenz hat. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritt 2/6

    Gurke vierteln und entkernen, danach in gleich lange und breite Streifen schneiden. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Lachs ebenfalls in Streifen schneiden. Die Süßkartoffel schälen, in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten, bis die sie weich wird.
    • Gurke
    • Avocado
    • 250 g Lachsfilets
    • Süßkartoffel
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Pfanne

    Gurke vierteln und entkernen, danach in gleich lange und breite Streifen schneiden. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Lachs ebenfalls in Streifen schneiden. Die Süßkartoffel schälen, in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten, bis die sie weich wird.

  • Schritt 3/6

    Die getrockneten Seetangblätter von der langen Seite aus halbieren und auf die Sushimatte legen. Den gekochten Sushireis mit angefeuchteten Händen gleichmäßig auf den Seetangblättern verteilen. Nun den Wasabi mittig auf dem Reis verstreichen. Jeweils zwei Füllungen daraufgeben, für vegetarisches Sushi zum Beispiel Avocado und Süßkartoffel, oder alternativ Lachs und Gurke.
    • getrocknete Seetangblätter
    • 400 g Sushireis (gekocht)
    • 2 EL Wasabipaste
    • Sushimatte

    Die getrockneten Seetangblätter von der langen Seite aus halbieren und auf die Sushimatte legen. Den gekochten Sushireis mit angefeuchteten Händen gleichmäßig auf den Seetangblättern verteilen. Nun den Wasabi mittig auf dem Reis verstreichen. Jeweils zwei Füllungen daraufgeben, für vegetarisches Sushi zum Beispiel Avocado und Süßkartoffel, oder alternativ Lachs und Gurke.

  • Schritt 4/6

    Das Seetangblatt mit Hilfe der Sushimatte eng zusammenrollen, indem die Vorderseite der Sushimatte angehoben und nach hinten gerollt wird. Zum Panieren Mehl, Eier und Panko Paniermehl jeweils in eine Schüssel geben. Die Sushirollen zuerst im Mehl, dann in den aufgeschlagenen Eiern und zum Schluss im Paniermehl wenden.
    • Mehl
    • Eier
    • 6 EL Panko Paniermehl
    • 3 Schüsseln (gross)

    Das Seetangblatt mit Hilfe der Sushimatte eng zusammenrollen, indem die Vorderseite der Sushimatte angehoben und nach hinten gerollt wird. Zum Panieren Mehl, Eier und Panko Paniermehl jeweils in eine Schüssel geben. Die Sushirollen zuerst im Mehl, dann in den aufgeschlagenen Eiern und zum Schluss im Paniermehl wenden.

  • Schritt 5/6

    Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die panierten Sushirollen frittieren, bis sie von allen Seiten gebräunt sind.
    • 150 ml Pflanzenöl
    • Pfanne (groß)

    Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die panierten Sushirollen frittieren, bis sie von allen Seiten gebräunt sind.

  • Schritt 6/6

    Die frittierten Sushirollen in gleich große Stücke schneiden und mit Nitsume-Soße beträufeln. Mit Sushi-Ingwer, Sojasauce und Wasabi servieren. Guten Appetit!
    • Sushi-Ingwer (zum Servieren)
    • Sojasauce (zum Servieren)
    • Wasabipaste (zum Servieren)

    Die frittierten Sushirollen in gleich große Stücke schneiden und mit Nitsume-Soße beträufeln. Mit Sushi-Ingwer, Sojasauce und Wasabi servieren. Guten Appetit!