Steven macht Spaghetti mit Fleischbällchen

Steven macht Spaghetti mit Fleischbällchen

14 Bewertungen
Steven Edworthy

Steven Edworthy

Community Mitglied

„Dieses Pastagericht vereint zwei meiner liebsten Dinge: Spaghetti und Fleischbällchen. Nicht ohne Grund ist dieser italienisch-amerikanische Klassiker ein Lieblingsessen zahlloser Familien. Die Kombination aus aromatischen, saftigen Fleischbällchen, der frischen und simplen Tomatensoße und natürlich Spaghetti ist einfach unschlagbar. Die Fleischbällchen werden zwar vermutlich nicht perfekt rund und vielleicht wird das eine oder andere auseinanderfallen, aber das heißt auch, dass sie am Ende der Kochzeit wunderbar zart sein werden. Für die Soße empfehle ich, qualitativ wirklich gute Tomaten aus der Dose zu verwenden (ich mag am liebsten Tomatenstücke), da manche günstigere Varianten einen sauren Beigeschmack haben und ein weniger rundes Tomatenaroma (mehr Tipps, worauf du beim Kauf achten solltest, findest du im Video). Probiere die Soße am Ende der Kochzeit, um sicherzugehen, dass der Geschmack gut ausbalanciert ist. Wenn sie zu süß ist, füge einen Spritzer Zitronensaft hinzu, wenn sie zu sauer ist, nimm noch eine Prise Zucker. Und wenn du fertig bist, bist du herzlich eingeladen, uns ein Foto deiner Susi-und-Strolch-Szene zu schicken!“

Aufwand

Mittel 👍
90
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
83⅓ g
Spaghetti
83⅓ g
Rinderhackfleisch
83⅓ g
Schweinehackfleisch
33⅓ g
Ciabatta
40 ml
Milch
Zwiebeln
Zehen
Knoblauch
EL
Butter
20 g
Petersilie
6⅔ g
Parmesankäse
Ei
TL
Salz
TL
Zucker
TL
gemahlene Muskatnuss
TL
weißer Pfeffer
1 EL
Olivenöl
Prise
Chiliflocken
266⅔ g
stückige Tomaten aus der Dose
Salz
Pfeffer
Petersilie (zum Servieren)

Utensilien

Messer, Schneidebrett, 2 Schüsseln (groß), Pfanne, Schüssel (klein), feine Reibe, Holzlöffel, 2 Töpfe (groß), Backpapier, Backblech (optional), Pfanne (groß), Pfannenwender, Schöpfkelle, Küchensieb

Küchentipp Videos

fleischballchen-richtig-anbraten

Fleischbällchen richtig anbraten

grune-krauter-richtig-hacken

Grüne Kräuter richtig hacken

die-ideale-temperatur-zum-braten

Die ideale Temperatur zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal965
Eiweiß34 g
Fett47 g
Kohlenhydr.108 g
  • Schritte 1/6

    Für die Fleischbällchen das Ciabatta in kleine Stücke reißen oder schneiden und in eine Schüssel geben. Milch darüber gießen und die Brotstücke mit einer Gabel zerdrücken. Beides für ca. 15 Min. zur Seite stellen. In der Zwischenzeit die Hälfte der Zwiebel und die Hälfte des Knoblauchs klein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin braten, bis sie goldbraun und weich wird, ca. 10 Min. Knoblauch hinzufügen und ca. 30 Sek. weiterbraten. Beides in eine kleine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen.
    • 33⅓ g Ciabatta
    • 40 ml Milch
    • Zwiebel
    • EL Butter
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Schüssel (groß)
    • Pfanne
    • Schüssel (klein)

    Für die Fleischbällchen das Ciabatta in kleine Stücke reißen oder schneiden und in eine Schüssel geben. Milch darüber gießen und die Brotstücke mit einer Gabel zerdrücken. Beides für ca. 15 Min. zur Seite stellen. In der Zwischenzeit die Hälfte der Zwiebel und die Hälfte des Knoblauchs klein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin braten, bis sie goldbraun und weich wird, ca. 10 Min. Knoblauch hinzufügen und ca. 30 Sek. weiterbraten. Beides in eine kleine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen.

  • Schritte 2/6

    Petersilie fein hacken und Parmesankäse reiben. Ei, Salz, Zucker, Muskatnuss, weißen und schwarzen Pfeffer, die gehackte Petersilie und den geriebenen Parmesan zum eingeweichten Ciabatta geben. Die gebratenen Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls dazugeben und alles gut vermischen. Beide Hackfleischsorten hinzufügen und mit einem Holzlöffel oder den Händen vorsichtig vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse muss nicht perfekt glatt sein, knete lieber nicht zu viel, damit sie später nicht zäh wird. Beiseite stellen.
    • 20 g Petersilie
    • 6⅔ g Parmesankäse
    • Ei
    • TL Salz
    • TL Zucker
    • TL gemahlene Muskatnuss
    • TL weißer Pfeffer
    • 83⅓ g Rinderhackfleisch
    • 83⅓ g Schweinehackfleisch
    • Pfeffer
    • feine Reibe
    • Holzlöffel

    Petersilie fein hacken und Parmesankäse reiben. Ei, Salz, Zucker, Muskatnuss, weißen und schwarzen Pfeffer, die gehackte Petersilie und den geriebenen Parmesan zum eingeweichten Ciabatta geben. Die gebratenen Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls dazugeben und alles gut vermischen. Beide Hackfleischsorten hinzufügen und mit einem Holzlöffel oder den Händen vorsichtig vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse muss nicht perfekt glatt sein, knete lieber nicht zu viel, damit sie später nicht zäh wird. Beiseite stellen.

  • Schritte 3/6

    Für die Soße die restliche Zwiebel fein hacken und den restlichen Knoblauch in feine Scheiben schneiden. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Min. anbraten, bis sie weich und goldgelb ist. Knoblauch und Chiliflocken hinzufügen und ca. 1 Min. weiterbraten. Tomaten aus der Dose dazugeben, umrühren und ca. 50 Min. auf niedriger Stufe köcheln lassen.
    • Zwiebel
    • Knoblauch
    • EL Olivenöl
    • Prise Chiliflocken
    • 266⅔ g stückige Tomaten aus der Dose
    • Salz
    • Pfeffer
    • Topf (groß)

    Für die Soße die restliche Zwiebel fein hacken und den restlichen Knoblauch in feine Scheiben schneiden. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Min. anbraten, bis sie weich und goldgelb ist. Knoblauch und Chiliflocken hinzufügen und ca. 1 Min. weiterbraten. Tomaten aus der Dose dazugeben, umrühren und ca. 50 Min. auf niedriger Stufe köcheln lassen.

  • Schritte 4/6

    In der Zwischenzeit eine kleine Schüssel mit Wasser füllen und ein Backblech oder Schneidebrett mit Backpapier auslegen. Ca. 20 Fleischbällchen formen, jeweils so groß wie ein Tischtennisball, indem du deine Hände nass machst und die Masse mit beiden Händen in Kugeln rollst. Lege die Bällchen anschließend auf das Backpapier.
    • Schüssel (groß)
    • Backpapier
    • Backblech (optional)

    In der Zwischenzeit eine kleine Schüssel mit Wasser füllen und ein Backblech oder Schneidebrett mit Backpapier auslegen. Ca. 20 Fleischbällchen formen, jeweils so groß wie ein Tischtennisball, indem du deine Hände nass machst und die Masse mit beiden Händen in Kugeln rollst. Lege die Bällchen anschließend auf das Backpapier.

  • Schritte 5/6

    Eine große Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und das restliche Olivenöl hineingeben. Die Hälfte der Fleischbällchen in die Pfanne legen und ca. 10 Min. braten, dabei nach der Hälfte der Zeit mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden. Die Pfanne nicht zu voll machen, damit die Fleischbällchen eine goldbraune Oberfläche bekommen können. Sobald sie gar sind, nimm die Bällchen aus der Pfanne und gib sie in eine Schüssel, zusammen mit anderen braungebratenen Stückchen, die noch in der Pfanne sind. Diesen Prozess wiederholen, bis alle Fleischbällchen gebraten sind.
    • EL Olivenöl
    • Pfanne (groß)
    • Pfannenwender

    Eine große Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und das restliche Olivenöl hineingeben. Die Hälfte der Fleischbällchen in die Pfanne legen und ca. 10 Min. braten, dabei nach der Hälfte der Zeit mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden. Die Pfanne nicht zu voll machen, damit die Fleischbällchen eine goldbraune Oberfläche bekommen können. Sobald sie gar sind, nimm die Bällchen aus der Pfanne und gib sie in eine Schüssel, zusammen mit anderen braungebratenen Stückchen, die noch in der Pfanne sind. Diesen Prozess wiederholen, bis alle Fleischbällchen gebraten sind.

  • Schritte 6/6

    Spaghetti in kochendes Salzwasser geben und bissfest kochen. Etwa nach der Hälfte der Kochzeit eine große Kelle Nudelwasser in die Tomatensoße geben. Die Soße abschmecken. Dann die Fleischbällchen hinzufügen, vorsichtig umrühren und noch kurz köcheln lassen, bis sie durchgewärmt sind. Spaghetti abgießen und zusammen mit etwas Petersilie in die Soße geben, alles vorsichtig umrühren. Servieren und mit Petersilie garnieren. Guten Appetit!
    • 83⅓ g Spaghetti
    • Salz
    • Pfeffer
    • Topf (groß)
    • Schöpfkelle
    • Küchensieb

    Spaghetti in kochendes Salzwasser geben und bissfest kochen. Etwa nach der Hälfte der Kochzeit eine große Kelle Nudelwasser in die Tomatensoße geben. Die Soße abschmecken. Dann die Fleischbällchen hinzufügen, vorsichtig umrühren und noch kurz köcheln lassen, bis sie durchgewärmt sind. Spaghetti abgießen und zusammen mit etwas Petersilie in die Soße geben, alles vorsichtig umrühren. Servieren und mit Petersilie garnieren. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!