Rigatoni Rot-Weiß (Saarbrücker Rezept)

2 Bewertungen

Johanna Holz

Community Mitglied

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
5
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-5+
500 g Rigatoni
Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
600 g passierte Tomaten (1 Flasche)
1 Prise Salz und Pfeffer
500 ml Milch
50 g Butter
50 g Mehl
250 g Käse zum Überbacken
1 Prise gemahlene Muskatnuss

Utensilien

  • Pfanne
  • Messer
  • Brett
  • 2 Töpfe
  • Schneebesen
  • Schritt 1/7

    Eine klassische Tomatensauce herstellen. Also Zwiebeln und Knoblauch schneiden und anbraten. Passierte Tomaten drauf geben und gut würzen. Die Sauce kann dann erstmal ein bisschen einkochen
    • Zwiebeln
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 600 g passierte Tomaten (1 Flasche)
    • 1 Prise Salz und Pfeffer
    • Pfanne
    • Messer
    • Brett

    Eine klassische Tomatensauce herstellen. Also Zwiebeln und Knoblauch schneiden und anbraten. Passierte Tomaten drauf geben und gut würzen. Die Sauce kann dann erstmal ein bisschen einkochen

  • Schritt 2/7

    • 500 g Rigatoni
    • Topf

    Als Nächstes werden die Nudeln in kochendes Salzwasser gegeben und allerhöchstens al dente gekocht. Ich achte darauf, dass sie noch ein bisschen hart sind, da sie im Ofen noch weiterkochen können und so die perfekte Konsistenz bekommen.

  • Schritt 3/7

    • 50 g Butter
    • 50 g Mehl
    • Topf
    • Schneebesen

    Ein paar Minuten, bevor die Nudeln fertig sind kann mit der Bechamelsauce begonnen werden. Dafür erst die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Direkt danach das Mehl hinzugehen und mit einem Schneebesen verrühren, sodass eine Mehlschwitze entsteht.

  • Schritt 4/7

    • 500 ml Milch
    • 1 Prise gemahlene Muskatnuss

    Anschließend die Milch langsam hinzugeben. Immer schön mit dem Schneebesen weiterrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Mit Salz und Muskatnuss würzen und ca 5 min einkochen lassen, bis die Konsistenz sichtbar dicker ist. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Sauce nicht zu dickflüssig ist. Außerdem sollte die Sauce immer in Bewegung sein, da sie schnell im Topf anbrennt

  • Schritt 5/7

    Wenn die Nudeln fertig sind können sie schon in die Auflaufform gegeben werden. Es ist nicht schlimm, wenn dieser Schritt nicht perfekt getimed ist und die Nudeln ein bisschen stehen oder kalt werden. Der Auflauf kommt noch in den Ofen.

  • Schritt 6/7

    Die Nudeln in der Auflaufform gut mit der Tomatensauce vermengen. Daraufhin die Bechamelsauce darüber geben und gleichmäßig verteilen. Den Auflauf mit Käse bestücken und bei 190 Grad ca 20-25 Min in den Ofen geben, bis der Käse eine schöne Farbe hat.

  • Schritt 7/7

    Den Auflauf ca. 5 min stehen lassen. Das gilt für jeden Auflauf und auch für Lasagne! Keine Angst: durch das kurze Stehenlassen verliert der Auflauf nicht an Temperatur, aber er wird stabiler, bleibt zusammen und kann so einfacher auf die Teller gegeben werden. Gerade bei Lasagne ist das auch ein super Tipp!

    Den Auflauf ca. 5 min stehen lassen. Das gilt für jeden Auflauf und auch für Lasagne! Keine Angst: durch das kurze Stehenlassen verliert der Auflauf nicht an Temperatur, aber er wird stabiler, bleibt zusammen und kann so einfacher auf die Teller gegeben werden. Gerade bei Lasagne ist das auch ein super Tipp!

Mehr Köstlichkeiten für dich