Riesenbrezeln mit Obatzda

4 Bewertungen
Gesponsert

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
70
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g Camembertkäse
20 g Butter
100 g Frischkäse
2 TL edelsüßes Paprikapulver
2 TL gemahlener Kümmel
10 cl Hefeweizen
2 TL Salz
2 TL frische Hefe
500 g Weizenmehl Type 550
350 ml Wasser
Salz
Pfeffer
Meersalz (zum Garnieren)

Utensilien

  • Standmixer
  • Schüssel (groß)
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Teigschaber
  • Messer
  • Backblech
  • Backpapier
  • Backofen

Nährwerte pro Portion

kcal
2267
Eiweiß
60 g
Fett
53 g
Kohlenhydr.
266 g
  • Schritt 1/4

    Den Camembert, Butter, Paprikapulver, Frischkäse, Kümmel und Weißbier in einem Mixer oder einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • 200 g Camembertkäse
    • 20 g Butter
    • 100 g Frischkäse
    • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
    • 2 TL gemahlener Kümmel
    • 10 cl Hefeweizen
    • Salz
    • Pfeffer
    • Standmixer

    Den Camembert, Butter, Paprikapulver, Frischkäse, Kümmel und Weißbier in einem Mixer oder einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritt 2/4

    Die Hefe, kaltes Wasser, Mehl und Salz  in eine große Schüssel geben und mit einer Küchenmaschine 10 Min. lang zu einem glatten Teig kneten. Eventuell mit der Hand weiterkneten. Der Brezelteig sollte relativ fest sein und nicht kleben. Dann den Teig in 2 Portionen teilen.
    • 2 TL frische Hefe
    • 350 ml Wasser
    • 500 g Weizenmehl Type 550
    • 2 TL Salz
    • Schüssel (groß)
    • Handrührgerät mit Knethaken
    • Teigschaber

    Die Hefe, kaltes Wasser, Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und mit einer Küchenmaschine 10 Min. lang zu einem glatten Teig kneten. Eventuell mit der Hand weiterkneten. Der Brezelteig sollte relativ fest sein und nicht kleben. Dann den Teig in 2 Portionen teilen.

  • Schritt 3/4

    Zum Formen einer Laugenbrezel ein Teigstück flach drücken und dann eng aufrollen. Diese Teigrolle zu einem etwa 80 cm langen Strang rollen, an den Enden deutlich dünner wie in der Mitte. Dann aus dem Strang eine Brezel formen. Dazu ein umgekehrtes U legen und die Stränge kurz vor den Enden einmal umeinander wickeln. Zuletzt die Enden auf dem oberen dickeren Teil festdrücken.

    Zum Formen einer Laugenbrezel ein Teigstück flach drücken und dann eng aufrollen. Diese Teigrolle zu einem etwa 80 cm langen Strang rollen, an den Enden deutlich dünner wie in der Mitte. Dann aus dem Strang eine Brezel formen. Dazu ein umgekehrtes U legen und die Stränge kurz vor den Enden einmal umeinander wickeln. Zuletzt die Enden auf dem oberen dickeren Teil festdrücken.

  • Schritt 4/4

    Die Brezeln zuerst 1 Std. gehen lassen, dann im Froster ca. 10 Min. anfrieren und anschließend laugen. Dafür die Brezeln kurz in der Backlauge wenden. (Wer keine Backlauge beim Bäcker besorgen kann, Natronwasser verwenden. Siehe dazu die Chef’s Note.) Das dicke Mittelstück der Laugenbrezeln mit einem scharfen Messer einschneiden und mit grobem Salz bestreuen. Die Brezeln im vorgeheizten Backofen bei 220°C Umluft ca. 15 - 20 Min. backen. Guten Appetit!
    • Meersalz (zum Garnieren)
    • Messer
    • Backblech
    • Backpapier
    • Backofen

    Die Brezeln zuerst 1 Std. gehen lassen, dann im Froster ca. 10 Min. anfrieren und anschließend laugen. Dafür die Brezeln kurz in der Backlauge wenden. (Wer keine Backlauge beim Bäcker besorgen kann, Natronwasser verwenden. Siehe dazu die Chef’s Note.) Das dicke Mittelstück der Laugenbrezeln mit einem scharfen Messer einschneiden und mit grobem Salz bestreuen. Die Brezeln im vorgeheizten Backofen bei 220°C Umluft ca. 15 - 20 Min. backen. Guten Appetit!