Putengeschnetzeltes „Curry Style“ mit Kichererbsen, Rosinen und Koriander

Putengeschnetzeltes „Curry Style“ mit Kichererbsen, Rosinen und Koriander

2 Bewertungen

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

45 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
300 g
Putenbrüste
10 g
Speisestärke
10 g
Sonnenblumenöl
125 g
Basmatireis
½
Zwiebel
1 Zehen
Knoblauch
125 g
Kaiserschoten
50 g
Rosinen
125 g
Kichererbsen aus der Dose
½ EL
Currypulver
50 ml
Hühnerbrühe
75 g
Crème fraîche
1 Stangen
Frühlingszwiebeln
12½ g
Koriander
Salz
Pfeffer
getrocknete Chili

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Pfanne, Topf

Nährwerte pro Portion

kcal626
Fett20 g
Eiweiß49 g
Kohlenhydr.57 g
  • Schritte 1/6

    Einkaufstipp: Wenn dir heimische Lebensmittel wichtig sind, dann achte beim nächsten Einkauf von Geflügelfleisch auf die „D“s auf der Verpackung. Die garantieren dir Geflügelfleisch aus Deutschland!

  • Schritte 2/6

    • 300 g Putenbrüste
    • 10 g Speisestärke
    • 10 g Sonnenblumenöl
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Pfanne

    Die Putenbrust in Streifen schneiden, gleichmäßig mit der Speisestärke bestäuben, in dem Öl von allen Seiten scharf anbraten und zur Seite stellen. Unser Tipp: Zunächst das Fett erhitzen, dann das Geflügelfleisch darin so lange anbraten, bis es braun ist und sich die leckeren Röstaromen bilden. Erst wenn das Geflügelfleisch gut gebräunt ist, die Filets, Streifen oder Würfel wenden - sonst zieht das Fleisch Wasser und kocht, statt zu braten.

  • Schritte 3/6

    • 125 g Basmatireis
    • Topf

    Den Reis nach Packungsangabe garen und warm halten.

  • Schritte 4/6

    • ½ Zwiebel
    • 1 Zehen Knoblauch
    • 125 g Kaiserschoten
    • 50 g Rosinen
    • 125 g Kichererbsen aus der Dose

    Zwiebel und Knoblauch schälen, beides in feine Würfel schneiden. Kaiserschoten putzen und quer halbieren. Die Rosinen in warmem Wasser kurz einweichen. Die Kichererbsen unter fließendem kaltem Wasser abspülen.

  • Schritte 5/6

    • getrocknete Chili
    • ½ EL Currypulver
    • 50 ml Hühnerbrühe
    • 75 g Crème fraîche
    • Salz
    • Pfeffer

    Zwiebeln und Knoblauch in dem restlichen Bratfett kurz anschwitzen. Getrockneten Chili und Currypulver dazugeben und ebenfalls 2 Minuten anschwitzen. Kaiserschoten, Rosinen und Kichererbsen dazugeben und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten. Mit Hühnerbrühe und Crème fraîche auffüllen und das Ganze 3-5 Minuten kochen lassen, dann das Putenfleisch wieder dazugeben, nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 6/6

    • 1 Stangen Frühlingszwiebeln
    • 12½ g Koriander

    Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, dann schräg in dünne Scheiben schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen. Beides unter das Putengeschnetzelte geben und zusammen mit dem Reis auf Tellern anrichten und genießen.

  • Guten Appetit!

    Putengeschnetzeltes „Curry Style“ mit Kichererbsen, Rosinen und Koriander

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!