Pulled Pork Sandwiches

21 Bewertungen

Aufwand

Hard 💪
360
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
1 kg Schweinenacken
50 g Speck
2 Zehen Knoblauch
Zwiebel (rot)
10 g Fenchelsamen
100 ml Apfelsaft
50 ml Worcestersoße
100 ml Balsamicoessig
300 ml Ketchup
50 ml Whiskey
20 g Koriander (frisch)
2 TL Zitronensaft
20 g Butter
Brötchen
Salz
Pfeffer
Kraut zum Servieren
Eingelegte Gurken zum Servieren
Sauerrahm zum Servieren

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Backofen
  • Messer
  • Kochlöffel
  • Topf
  • Pürierstab
  • Auflaufform
  • Backpinsel
  • Grillpfanne

Nährwerte pro Portion

kcal.
900
Eiweiß
59g
Fett
45g
Kohlenhydr.
56g

Schritt 1/9

Backofen auf 150°C vorheizen. Speck in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken und Zwiebel würfeln.
  • 50 Speck
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • Schneidebrett
  • Backofen
  • Messer

Backofen auf 150°C vorheizen. Speck in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken und Zwiebel würfeln.

Schritt 2/9

Einen großen Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Speck hineingeben und ca. 3 – 5 Min. glasig andünsten. Gehackten Knoblauch, Zwiebel und Fenchelsamen hinzugeben und ca. weitere 3 – 4 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 10 Fenchelsamen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kochlöffel
  • Topf

Einen großen Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Speck hineingeben und ca. 3 – 5 Min. glasig andünsten. Gehackten Knoblauch, Zwiebel und Fenchelsamen hinzugeben und ca. weitere 3 – 4 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3/9

Mit Apfelsaft ablöschen. Worcestersoße, Balsamicoessig, Ketchup und Whiskey hinzufügen. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um ein Drittel reduziert ist. Gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 ml Worcestersoße
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 300 ml Ketchup
  • 50 ml Whiskey

Mit Apfelsaft ablöschen. Worcestersoße, Balsamicoessig, Ketchup und Whiskey hinzufügen. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um ein Drittel reduziert ist. Gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 4/9

In der Zwischenzeit den Koriander grob hacken.
  • 20 Koriander
  • Schneidebrett
  • Messer

In der Zwischenzeit den Koriander grob hacken.

Schritt 5/9

Gehackten Koriander zur Soße geben und unterrühren.
  • Kochlöffel

Gehackten Koriander zur Soße geben und unterrühren.

Schritt 6/9

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Butter unterrühren.
  • 2 TL Zitronensaft
  • 20 Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Butter unterrühren.

Schritt 7/9

Mit dem Pürierstab glatt pürieren.
  • Pürierstab

Mit dem Pürierstab glatt pürieren.

Schritt 8/9

Schweinenacken in eine Auflaufform geben und von allen Seiten mit der Barbecuesoße einreiben. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C für ca. 6 – 8 h garen, bis das Fleisch zart ist und sich mit einer Gabel zerteilen lässt. Während des Garens einmal stündlich wenden und mit mehr Barbecuesoße einpinseln. Aus dem Backofen nehmen und mit zwei Gabeln in kleine Stücke reißen.
  • 1 kg Schweinenacken
  • Auflaufform
  • Backpinsel

Schweinenacken in eine Auflaufform geben und von allen Seiten mit der Barbecuesoße einreiben. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C für ca. 6 – 8 h garen, bis das Fleisch zart ist und sich mit einer Gabel zerteilen lässt. Während des Garens einmal stündlich wenden und mit mehr Barbecuesoße einpinseln. Aus dem Backofen nehmen und mit zwei Gabeln in kleine Stücke reißen.

Schritt 9/9

Eine Grillpfanne auf mittlerer Hitze vorheizen. Die Brötchen darin von jeder Seite ca. 1 – 2 Min. grillen. Brötchen mit dem zerkleinerten Schweinefleisch belegen. Mit Kraut, eingelegten Gurken und Sauerrahm servieren.
  • 4 Brötchen
  • Kraut zum Servieren
  • Eingelegte Gurken zum Servieren
  • Sauerrahm zum Servieren
  • Grillpfanne

Eine Grillpfanne auf mittlerer Hitze vorheizen. Die Brötchen darin von jeder Seite ca. 1 – 2 Min. grillen. Brötchen mit dem zerkleinerten Schweinefleisch belegen. Mit Kraut, eingelegten Gurken und Sauerrahm servieren.