Pistazien-Macarons mit Zitronen-Buttercreme

Pistazien-Macarons mit Zitronen-Buttercreme

29 Bewertungen

Aufwand

Schwer 💪

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

12 Min.

Ruhezeit

30 Min.

Zutaten

2Portionen
24 g
Eiweiß
81⅔ g
Puderzucker
TL
grüne Lebensmittelfarbe (Pulver)
16⅔ g
gemahlene Mandeln
3⅓
Pistazien
50 g
Butter
5 g
Marzipan
Zitronen
EL
Zitronenmarmelade

Utensilien

Sieb, Gummispatel, Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen, Spritztüte, Backofen, Backblech, Backmatte aus Silikon, Schneidebrett, Messer

Küchentipp Videos

butter-und-zucker-cremig-schlagen

Butter und Zucker cremig schlagen

spritztute-fullen

Spritztüte füllen

perfekter-eischnee

Perfekter Eischnee

spritztuten-richtig-vorbereiten-so-gehts

Spritztüten richtig vorbereiten - so geht’s!

Nährwerte pro Portion

kcal430
Fett26 g
Eiweiß4 g
Kohlenhydr.45 g
  • Schritte 1/7

    Eiweiß in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Puderzucker und Lebensmittelfarbe hinzufügen und weiter aufschlagen, bis sich feste weiße Spitzen formen. Die gemahlenen Mandeln durch ein Sieb zur Eiweißmasse geben und vorsichtig unterheben.
    • 24 g Eiweiß
    • 56⅔ g Puderzucker
    • TL grüne Lebensmittelfarbe (Pulver)
    • 16⅔ g Mandeln
    • Sieb
    • Gummispatel
    • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen

    Eiweiß in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Puderzucker und Lebensmittelfarbe hinzufügen und weiter aufschlagen, bis sich feste weiße Spitzen formen. Die gemahlenen Mandeln durch ein Sieb zur Eiweißmasse geben und vorsichtig unterheben.

  • Schritte 2/7

    Masse in eine Spritztüte geben.
    • Spritztüte

    Masse in eine Spritztüte geben.

  • Schritte 3/7

    Backofen auf 140°C vorheizen. Backmatte auf das Backblech legen. Mit der Spritztüte etwa pokerchipgroße Kreise auf das Backblech aufspritzen. Dabei darauf achten, dass genug Platz zwischen den Kreisen bleibt. Backblech leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen freizusetzen. Bei Raumtemperatur ca. 30 Min. beiseite stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 140°C ca. 10 – 12 Min. backen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
    • Backofen
    • Backblech
    • Backmatte aus Silikon

    Backofen auf 140°C vorheizen. Backmatte auf das Backblech legen. Mit der Spritztüte etwa pokerchipgroße Kreise auf das Backblech aufspritzen. Dabei darauf achten, dass genug Platz zwischen den Kreisen bleibt. Backblech leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen freizusetzen. Bei Raumtemperatur ca. 30 Min. beiseite stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 140°C ca. 10 – 12 Min. backen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritte 4/7

    Pistazien fein hacken.
    • 3⅓ Pistazien
    • Schneidebrett
    • Messer

    Pistazien fein hacken.

  • Schritte 5/7

    Butter und Puderzucker in der Küchenmaschine vermengen, bis sich die Butter weiß färbt. Marzipan, Zitronenzeste, gehackte Pistazien und Zitronenmarmelade hinzufügen und weiter aufschlagen, bis die Masse glatt und cremig ist. 

und
    • 50 g Butter
    • 25 g Puderzucker
    • 5 g Marzipan
    • Zitronen
    • EL Zitronenmarmelade
    • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen

    Butter und Puderzucker in der Küchenmaschine vermengen, bis sich die Butter weiß färbt. Marzipan, Zitronenzeste, gehackte Pistazien und Zitronenmarmelade hinzufügen und weiter aufschlagen, bis die Masse glatt und cremig ist. und

  • Schritte 6/7

    Zitronenbuttercreme in die Spritztüte geben.
    • Spritztüte

    Zitronenbuttercreme in die Spritztüte geben.

  • Schritte 7/7

    Ca. 1 TL Buttercreme auf die untere Hälfte des Macarons geben. Die obere Hälfte darauf legen und leicht andrücken. Wiederholen bis alle Macarons fertig sind. Zum Nachmittagstee genießen oder an Familie und Freunde verschenken!

    Ca. 1 TL Buttercreme auf die untere Hälfte des Macarons geben. Die obere Hälfte darauf legen und leicht andrücken. Wiederholen bis alle Macarons fertig sind. Zum Nachmittagstee genießen oder an Familie und Freunde verschenken!

  • Guten Appetit!

    Pistazien-Macarons mit Zitronen-Buttercreme

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!