Suche

Pikante Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Reis und Joghurtdressing

13 Bewertungen

„Dieses schnelle und einfache Gericht ist eine sehr gute Option, um deine Abendessen unter der Woche aufzupeppen (es ist aber auch eine wunderbare Wochenend-Brunch-Option.) Wenn du keinen Mangold finden kannst, ersetze ihn einfach mit einer anderen robusten Sorte Blattgemüse, z. B. Grünkohl.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
400 g Kichererbsen aus der Dose
250 g Rinderhackfleisch
Chili
2 Zehen Knoblauch
20 g Petersilie
Zitrone
250 ml Wasser
250 ml Naturjoghurt 3,8%
1 TL Ras el Hanout
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
¼ gemahlener Zimt
100 g Mangold
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Reis (gekocht, zum Servieren)
Sumach (zum Servieren)

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Sieb
  • feine Reibe
  • Zitruspresse
  • Schüssel
  • Pfanne (groß)
  • Pfannenwender
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal.
602
Eiweiß
38 g
Fett
34 g
Kohlenhydr.
40 g
  • Schritt 1/5

    Chili halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch fein und Petersilie grob hacken. Zitroneschale reiben, den Saft auspressen und in getrennten Schüsseln beiseitestellen.  Kichererbsen abtropfen lassen, aber die Flüssigkeit aus der Dose auffangen. Wasser zur Kichererbsenflüssigkeit geben und verrühren.
    • Chili
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 20 g Petersilie
    • Zitrone
    • 400 g Kichererbsen aus der Dose
    • 250 ml Wasser
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Sieb
    • feine Reibe
    • Zitruspresse

    Chili halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch fein und Petersilie grob hacken. Zitroneschale reiben, den Saft auspressen und in getrennten Schüsseln beiseitestellen. Kichererbsen abtropfen lassen, aber die Flüssigkeit aus der Dose auffangen. Wasser zur Kichererbsenflüssigkeit geben und verrühren.

  • Schritt 2/5

    Für das Dressing Joghurt in eine Schüssel geben. Einen Teil des Zitronenabriebs, den gesamten Zitronensaft, die Hälfte des gehackten Knoblauchs und den Großteil der gehackten Petersilie dazugeben und verrühren. Restliche Petersilie fürs Servieren aufbewahren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.
    • 250 ml Naturjoghurt 3,8%
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schüssel

    Für das Dressing Joghurt in eine Schüssel geben. Einen Teil des Zitronenabriebs, den gesamten Zitronensaft, die Hälfte des gehackten Knoblauchs und den Großteil der gehackten Petersilie dazugeben und verrühren. Restliche Petersilie fürs Servieren aufbewahren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

  • Schritt 3/5

    Olivenöl in eine Pfanne über hoher Hitze geben. Rinderhackfleisch darin anbraten, bis es gebräunt ist. Das Hackfleisch mit einem Pfannenwender zerteilen und weiterbraten,  bis das Fleisch rundum gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
    • 250 g Rinderhackfleisch
    • Olivenöl
    • Pfanne (groß)
    • Pfannenwender

    Olivenöl in eine Pfanne über hoher Hitze geben. Rinderhackfleisch darin anbraten, bis es gebräunt ist. Das Hackfleisch mit einem Pfannenwender zerteilen und weiterbraten, bis das Fleisch rundum gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  • Schritt 4/5

    Bei Bedarf erneut Olivenöl in die Pfanne geben. Die abgetropften Kichererbsen darin ca. 5 Min. anbraten, bis sie knusprig sind und beginnen zu zerplatzen. Gehackte Chili und den restlichen Knoblauch dazugeben und ca. 1-2 Min. anbraten. Ras el Hanout, Kreuzkümmel und Zimt hinzufügen und vermengen. Ca. 1 Min. anbraten, bis die Gewürze ihr Aroma entfalten.  Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und die Kichererbsenflüssigkeit zusammen mit dem angebratenen Hackfleisch und dem restlichen Zitronenabrieb dazugeben. Die gebräunten Stücke vom Boden der Pfanne abkratzen und kochen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.
    • 1 TL Ras el Hanout
    • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
    • ¼ gemahlener Zimt
    • Pfanne

    Bei Bedarf erneut Olivenöl in die Pfanne geben. Die abgetropften Kichererbsen darin ca. 5 Min. anbraten, bis sie knusprig sind und beginnen zu zerplatzen. Gehackte Chili und den restlichen Knoblauch dazugeben und ca. 1-2 Min. anbraten. Ras el Hanout, Kreuzkümmel und Zimt hinzufügen und vermengen. Ca. 1 Min. anbraten, bis die Gewürze ihr Aroma entfalten. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und die Kichererbsenflüssigkeit zusammen mit dem angebratenen Hackfleisch und dem restlichen Zitronenabrieb dazugeben. Die gebräunten Stücke vom Boden der Pfanne abkratzen und kochen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.

  • Schritt 5/5

    Mangoldblätter in Streifen reißen und in die Pfanne geben. Ca. 30 Sek. erwärmen, bis die Blätter zusammenfallen. Vom Herd nehmen und mit gekochtem Reis und Joghurtdressing servieren. Nach Belieben mit Petersilie und einer Prise Sumach bestreuen. Guten Appetit!
    • 100 g Mangold
    • Reis (gekocht, zum Servieren)
    • Sumach (zum Servieren)

    Mangoldblätter in Streifen reißen und in die Pfanne geben. Ca. 30 Sek. erwärmen, bis die Blätter zusammenfallen. Vom Herd nehmen und mit gekochtem Reis und Joghurtdressing servieren. Nach Belieben mit Petersilie und einer Prise Sumach bestreuen. Guten Appetit!