Suche

Pesto Genovese

1 Bewertungen

Anna

Community Mitglied

„Das Pesto kann prima auf Vorrat zubereitet und sogar direkt nach der Zubereitung eingefroren werden, falls es zu viel auf einmal ist. Die Menge des Rezepts füllt ein Marmeladenglas wie auf dem Bild. Falls man keine Pinienkerne zur Hand hat, können sie einfach mit anderen Nüssen - wie Cashewnüsse (meine liebste Alternative) - ausgetauscht werden. 😊“

Aufwand

Einfach 👌
10
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-1+
25 g Basilikumblätter
25 g geriebener Parmesankäse
20 g Pinienkerne
2 Zehen Knoblauch
½ TL Salz
60 ml Olivenöl
  • Schritt 1/5

    • 20 g Pinienkerne

    Pinienkerne in einer Pfanne anrösten.

  • Schritt 2/5

    • 25 g Basilikumblätter
    • 2 Zehen Knoblauch

    Basilikum, Knoblauch und Pinienkerne in einen Mixer geben und zu einer Paste pürieren.

  • Schritt 3/5

    • 60 ml Olivenöl

    Olivenöl hinzugeben und erneut mixen, bis alles vermengt ist. Wenn noch einige Zutaten etwas stückig sind, ist das vollkommen in Ordnung.

  • Schritt 4/5

    • 25 g geriebener Parmesankäse
    • ½ TL Salz

    Salz und Parmesan mit einem Löffel unterrühren. Nicht erneut mixen.

  • Schritt 5/5

    Das fertige Pesto in ein Glas umfüllen und kühl aufbewahren.

Mehr Köstlichkeiten für dich