Penne all’Arrabbiata

26 Bewertungen

Devan Grimsrud

Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/devan.grimsrud/

„Jede Tomatensauce, die ich zubereite, schmeckt am Ende immer etwas nach einer Arrabbiata. Ein wenig Schärfe, etwas Knoblauch und ein kräftiger tomatiger (ja, so ist es richtig!) Geschmack - die Besonderheit dieses Klassikers ist eindeutig dessen pikante Note. Wortwörtlich ins italienisch mit "zornig" übersetzt, solltest du mit diesem einfachen Gericht nicht zu viel herumexperimentieren. Qualitativ hochwertige Zutaten sind das A und O. Falls du frische Chilis findest, verwende sie gerne! Du kannst die Petersilie für einen lieblicheren Geschmack zum Beispiel mit Basilikum ersetzen und natürlich die Menge an Chilis je nach Geschmack anpassen. Dieses Rezept gehört wohl eher zu der zornigeren Variante - bitte beachte das bei deiner Zubereitung, wenn du kein großer Fan von scharfem Essen bist!“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
400 g Penne
3 Zehen Knoblauch
4 EL Olivenöl
1 EL Chiliflocken
1 EL Tomatenmark
600 g stückige Tomaten aus der Dose
Salz
Pecorinokäse (zum Servieren)
Olivenöl (zum Servieren)
Petersilie (zum Servieren)

Utensilien

  • Topf (groß)
  • Messbecher
  • Pfanne (groß)
  • Pfannenwender
  • Reibe

Nährwerte pro Portion

kcal.
550
Eiweiß
16 g
Fett
17 g
Kohlenhydr.
80 g
  • Schritt 1/3

    Einen Topf mit kochendem Wasser großzügig salzen. Penne in den Topf geben und etwas kürzer als al dente kochen, ca. 1 Min. weniger als die Packungsanweisung empfiehlt. Penne abgießen und dabei ca. 60 ml vom Pastawasser beiseitestellen.
    • 400 g Penne
    • Salz
    • Topf (groß)
    • Messbecher

    Einen Topf mit kochendem Wasser großzügig salzen. Penne in den Topf geben und etwas kürzer als al dente kochen, ca. 1 Min. weniger als die Packungsanweisung empfiehlt. Penne abgießen und dabei ca. 60 ml vom Pastawasser beiseitestellen.

  • Schritt 2/3

    Während die Penne kochen, Knoblauch fein hacken. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und gehackten Knoblauch und Chilliflocken für ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen. Tomatenmark und stückige Tomaten dazugeben und für ca. 5 Min. köcheln lassen.
    • 3 Zehen Knoblauch
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 EL Chiliflocken
    • 1 EL Tomatenmark
    • 600 g stückige Tomaten aus der Dose
    • Pfanne (groß)
    • Pfannenwender

    Während die Penne kochen, Knoblauch fein hacken. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und gehackten Knoblauch und Chilliflocken für ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen. Tomatenmark und stückige Tomaten dazugeben und für ca. 5 Min. köcheln lassen.

  • Schritt 3/3

    Pastawasser und gekochte Penne zur Tomatensauce geben. Alles bei mittlerer Hitze miteinander vermengen, bis die Penne mit Tomatensauce bedeckt sind. Bei Bedarf mit Salz würzen. Mit frisch geriebenem Pecorinokäse und Petersilie bestreuen, mit etwas Olivenöl beträufeln und sofort servieren. Guten Appetit!
    • Salz
    • Pecorinokäse (zum Servieren)
    • Olivenöl (zum Servieren)
    • Petersilie (zum Servieren)
    • Reibe

    Pastawasser und gekochte Penne zur Tomatensauce geben. Alles bei mittlerer Hitze miteinander vermengen, bis die Penne mit Tomatensauce bedeckt sind. Bei Bedarf mit Salz würzen. Mit frisch geriebenem Pecorinokäse und Petersilie bestreuen, mit etwas Olivenöl beträufeln und sofort servieren. Guten Appetit!