Pasta Caponata

Pasta Caponata

3 Bewertungen
Marius

Marius

Community Mitglied

„Ein vegetarisches (und wenn man den Pecorino-Käse zum Servieren weglässt auch veganes) Pastagericht, angelehnt an eine sizilianische Caponata.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

30 Min.

Zutaten

2Portionen
1
Auberginen
½
Fenchel
½
rote Paprika
½
rote Zwiebel
1 Zehen
Knoblauch
½ EL
Tomatenmark
200 ml
weiße Bohnen aus der Dose
50 ml
Balsamicoessig
Stangen
Staudensellerie
Salz
Pfeffer
geriebener Pecorinokäse
Petersilie
½ EL
getrockneter Thymian
½ EL
getrockneter Oregano
½ EL
edelsüßes Paprikapulver
125 g
Pici oder andere Pasta
Olivenöl
  • Schritte 1/6

    • 1 Auberginen
    • ½ Fenchel
    • ½ rote Paprika
    • ½ rote Zwiebel
    • 1 Zehen Knoblauch
    • Stangen Staudensellerie

    Auberginen in kleine Würfel schneiden, kräftig (!) salzen und ca. 30 Minuten in einer Schüssel ziehen lassen, um sie zu entwässern. Derweil das restliche Gemüse kleinschneiden. Auberginen dann gut abspülen und trockenen (z.B. mit einer Salatschleuder).

  • Schritte 2/6

    • ½ EL Tomatenmark
    • 50 ml Balsamicoessig
    • Olivenöl

    In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen, dann Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und Fenchel kurz andünsten, dann Hitze hochschalten und die Auberginenwürfel dazugeben. Wenn diese leicht angebraten sind, Tomstenmark unterrühren und nach einigen Sekunden mit Balsamico ablöschen.

  • Schritte 3/6

    • 200 ml weiße Bohnen aus der Dose
    • Pfeffer
    • ½ EL getrockneter Thymian
    • ½ EL getrockneter Oregano
    • ½ EL edelsüßes Paprikapulver

    Wenn der Balsamico eingedampft ist, die Paprika sowie die Bohnen inkl. Dosenflüssigkeit („Aqua faba“) dazugeben. Die Flüssigkeit gibt der Sauce aufgrund der gelösten Stärke eine schöne Textur! Die Gewürze dazugeben, aber noch nicht salzen. Wer es scharf mag, kann sich scharfes Paprikapulver oder getrocknete italienische Peperoncini dazu geben.

  • Schritte 4/6

    • 125 g Pici oder andere Pasta

    Die Sauce abgedeckt ca. 20- 30 Minuten köcheln lassen, währenddessen die Nudeln kochen, bis sie fast al dente sind (ca. 2 Minuten weniger als die empfohlene Kochzeit).

  • Schritte 5/6

    • Salz

    Die Nudeln in der Pfanne unter die Sauce mischen, ggf. noch etwas Nudelkochwasser untermischen. Jetzt noch mit Salz abschmecken (wahrscheinlich ist kaum noch welches nötig, da die Nudeln und das Kochwasser und auch die Auberginen ja schon gesalzen wurden.

  • Schritte 6/6

    Zum Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen, den Pecorino am Tisch nach Belieben frisch über die Teller reiben.

    Zum Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen, den Pecorino am Tisch nach Belieben frisch über die Teller reiben.

  • Guten Appetit!

    Pasta Caponata

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!