Suche

Orientalische Hackbällchen mit Bulgur

1 Bewertungen

juit

Community Mitglied

juit.com

„Hackbällchen mit Tomaten und mediterranen Kräutern, dazu Bulgur und Gemüse, abgeschmeckt mit Limettensaft. Lecker? Lecker! Das Rindfleisch für unsere Hackbällchen stammt übrigens direkt aus der Uckermark, aus einer Aufzucht, die auf Tierwohl ausgerichtet ist. Mehr dazu kannst du auf unserer Website lesen, auf der du unser fertig gekochtes Hackbällchen-Gericht auch gleich bestellen kannst. “

Aufwand

Mittel 👍
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
400 g Rinderhackfleisch
15 g Petersilie
3 g Limettensaft
Ei (Gr. L)
60 g Naturjoghurt 3,8%
5 g Meersalz
40 g Zwiebeln
5 g Ras el Hanout
20 g Rapsöl
3 g Knoblauch
2 g Chilis
3 g Ingwer
10 g Rapsöl
5 g Curry (scharf)
400 g stückige Tomaten aus der Dose
3 g Meersalz
5 g Limettensaft
300 g Bulgur
300 g Gemüsebrühe
60 g Staudensellerie
60 g Zucchinis
120 g rote Paprika
100 g rote Zwiebeln
100 g Karotten
10 g Rapsöl
30 g Rapsöl
15 g Limettensaft
20 g Petersilie
10 g Minze
3 g Meersalz

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • 2 Pfannen
  • Pfannenwender
  • 2 Töpfe
  • Kochlöffel
  • Schüssel (gross)
  • Schritt 1/5

    • 15 g Petersilie
    • 3 g Limettensaft
    • Ei (Gr. L)
    • 60 g Naturjoghurt 3,8%
    • 5 g Meersalz
    • 40 g Zwiebeln
    • 5 g Ras el Hanout
    • 20 g Rapsöl
    • 400 g Rinderhackfleisch
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Petersilie abzupfen und klein hacken. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Rinderhackfleisch zusammen mit der Petersilie, Limettensaft, Ei, Joghurt, Meersalz, Zwiebelwürfeln und Ras el Hanout zu einer Masse verkneten. Aus der Hackfleischmasse ca. 80 g große Bällchen formen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten scharf anbraten. Beiseitestellen.

  • Schritt 2/5

    • 3 g Knoblauch
    • 2 g Chilis
    • 3 g Ingwer
    • 10 g Rapsöl
    • 5 g Curry (scharf)
    • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
    • 3 g Meersalz
    • 5 g Limettensaft
    • Topf
    • Kochlöffel

    Den Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Chili fein hacken. In einem mittelgroßen Topf Rapsöl erhitzen und Knoblauch, Chili und Ingwer anschwitzen. Das scharfe Currypulver dazugeben. Mit den stückigen Tomaten auffüllen und mit Meersalz und Limettensaft abschmecken. Für ca. 30 Minuten ohne Deckel auf niedriger Flamme köcheln lassen.

  • Schritt 3/5

    • 300 g Bulgur
    • 300 g Gemüsebrühe
    • 60 g Staudensellerie
    • 60 g Zucchinis
    • 120 g rote Paprika
    • 100 g rote Zwiebeln
    • 100 g Karotten
    • 10 g Rapsöl
    • Topf
    • Pfanne
    • Schüssel (gross)

    Staudensellerie, Zucchini, rote Paprika und Karotten waschen und grob würfeln. Rote Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln. Den Bulgur mit Gemüsebrühe in einem Topf geben und nach Packungsanleitung weich garen. Danach Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und das geschnittene Gemüse scharf anbraten. Den warmen Bulgur zusammen mit dem angebratenen Gemüse in eine Schüssel geben und vermengen.

  • Schritt 4/5

    Die Hackbällchen in die Tomatensoße geben und bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten erwärmen.

  • Schritt 5/5

    • 30 g Rapsöl
    • 15 g Limettensaft
    • 20 g Petersilie
    • 10 g Minze
    • 3 g Meersalz

    Währenddessen die Petersilie und Minze grob hacken. Das Rapsöl zusammen mit dem Limettensaft, Petersilie, Minze und Meersalz zu einer Marinade vermengen und unter den noch lauwarmen Bulgursalat mischen. Alles zusammen anrichten.

Mehr Köstlichkeiten für dich