Suche

Ofenfrittata mit Zucchini und Karotten

1 Bewertungen

Alice74

Community Mitglied

„Eigentlich kann man das Ganze würzen wie man will...ich hatte noch etwas getrocknete Zitronenschale, die ich auch rein habe, das war sehr lecker. Sonst schmecken sicher Chili (für die, die's scharf mögen), Korianderblätter, Muskatnuss, Paprika oder andere Gewürze auch gut, man muss nur darauf achten, dass sie auch gut zu dem Parmesangeschmack passen (ausser man lässt den auch weg ;) ).“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
15
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
Eier
Zucchini
Karotte
Kartoffeln
1½ TL Joghurt
4 EL geriebener Parmesankäse
2 Zehen Knoblauch
2 TL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
1½ EL Petersilie

Utensilien

  • Topf
  • 2 Reiben
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Pfanne
  • Schritt 1/9

    • Kartoffeln
    • Salz
    • Topf

    Zunächst die Kartoffeln schälen und in einen Topf mit Wasser und Salz geben (das Wasser sollte die Kartoffeln bedecken). Das Ganze auf mittlerer Hitze köcheln lassen während man die restlichen Zutaten vorbereitet.

  • Schritt 2/9

    • Zucchini
    • Karotte
    • Reibe

    Die Zucchini und Karotte grob raspeln (wenn man das per Hand macht hilft es, das in einer Schüssel zu machen oder in einer Plastiktüte, damit die Raspeln nicht herumfliegen).

  • Schritt 3/9

    • 2 Zehen Knoblauch
    • Schneidebrett
    • Messer

    Die Knoblauchzehen mit einem großen Messer etwas platt drücken, damit die Haut leichter abgeht. Fein hacken.

  • Schritt 4/9

    • 4 EL geriebener Parmesankäse
    • Reibe

    Parmesan fein reiben. Man kann natürlich auch schon fertig Geriebenen kaufen, aber der schmeckt meistens weniger gut.

  • Schritt 5/9

    • 2 TL getrockneter Oregano
    • Pfeffer
    • 1½ EL Petersilie
    • Pfanne

    In einer größeren Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, und bei mittlerer Hitze den Knoblauch und die Zucchini-Karottenraspeln anbraten, bis sie fast weich sind. Dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

  • Schritt 6/9

    • Eier
    • 1½ TL Joghurt

    Die Eier mit dem Joghurt mit einer Gabel rühren bis das Ganze eine einheitliche gelbliche Masse gibt. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritt 7/9

    Die Kartoffeln mit einer Gabel einstechen...wenn sie noch etwas fest sind, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritt 8/9

    Eine Auflaufform mit Öl oder Butter einfetten. Die abgekühlte Zucchini-Karottenmasse und den Parmesan mit den Eiern vermischen. Die Kartoffeln kann man nun entweder klein würfeln und auch in die Eiermasse geben oder in dünne Scheiben schneiden und als Boden in die Auflaufform legen. Dann die Eiermasse schön in der Auflaufform verteilen und das Ganze bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen tun.

  • Schritt 9/9

    Die Frittata ist fertig, wenn sie sich beim Draufdrücken fest anfühlt und wenn vor allem auf der Oberfläche kein flüssiges Ei mehr zu sehen ist. Den Ofen dann aus machen und nach 5-10 Minuten die Auflaufform herausnehmen und die Frittata weitere 10-15 Minuten abkühlen lassen, damit sie etwas fester wird. Guten Appetit!

    Die Frittata ist fertig, wenn sie sich beim Draufdrücken fest anfühlt und wenn vor allem auf der Oberfläche kein flüssiges Ei mehr zu sehen ist. Den Ofen dann aus machen und nach 5-10 Minuten die Auflaufform herausnehmen und die Frittata weitere 10-15 Minuten abkühlen lassen, damit sie etwas fester wird. Guten Appetit!