Marzipanplätzchen

Marzipanplätzchen

3 Bewertungen
Carolin Roitzheim

Carolin Roitzheim

Food Editor bei Kitchen Stories

„Diese Marzipanplätzchen lassen keine Wünsche offen: Sie sind saftig, einfach und schnell zubereitet und schmecken herrlich nach Mandeln und Marzipan. Ganz zu schweigen davon, dass die kleinen runden Plätzchen absolut zum Anbeißen aussehen. Sie passen nicht nur wunderbar in die Weihnachtszeit, auch das ganze Jahr über machen sie sich köstlich zu einer Tasse Cappuccino oder Tee. Für eine alkoholfreie Version kannst du den Amaretto weglassen oder nach Bedarf noch etwas Bittermandelaroma hinzufügen, um den Marzipan- und Mandel-Geschmack zu unterstreichen. Falls du am Ende noch etwas Marzipanrohmasse und Puderzucker übrig haben solltest, mach doch noch ein paar leckere Marzipankartoffeln daraus: Einfach verkneten, zu kleinen Kugeln formen und in Kakaopulver wälzen und fertig. Wie bleiben Plätzchen auch nach dem Backen weich? Dank des Marzipans bleibt die Konsistenz der Plätzchen auch nach ein paar Tagen noch schön saftig. Sollten sie dir doch einmal zu hart werden, gibt es einen tollen Trick: Ein Stück geschnittener Apfel in der Keksdose sorgt dafür, dass die Plätzchen die Feuchtigkeit des Apfels ziehen und sie dadurch wieder schön weich werden. Marzipanplätzchen sind nur was für Marzipan-Fans? Bestimmt kannst du mit diesem Plätzchen-Rezept den/die ein oder andere/n Marzipan-Skeptiker*in vom Gegenteil überzeugen. Viel Spaß beim Backen!“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

15 Min.

Backzeit

15 Min.

Ruhezeit

15 Min.

Zutaten

2Portionen
10 g
Marzipan-Rohmasse
Ei
g
Mehl
4 g
Puderzucker
5 g
gemahlene Mandeln
EL
Amaretto
TL
Salz
EL
Wasser
EL
gehobelte Mandeln
EL
gemahlener Zimt (zum Bestäuben)
EL
Puderzucker (zum Bestäuben)
TL
Orangenabrieb (optional)

Utensilien

Backofen, 2 Schüsseln (klein), Schüssel (groß), Handrührgerät mit Knethaken (optional), Backblech, Backpapier, Backpinsel

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

hausgemachtes-marzipan

Hausgemachtes Marzipan

why-kneading-is-so-important-de

Darum ist Kneten so wichtig

zutaten-richtig-abmessen

Zutaten richtig abmessen

Nährwerte pro Portion

kcal58
Fett3 g
Eiweiß1 g
Kohlenhydr.6 g
  • Schritte 1/3

    Den Backofen auf 175°C (155°C Umluft) vorheizen. Marzipanrohmasse mit den Händen in kleine Stücke zupfen. Ei trennen und das Eigelb in einer kleinen Schüssel beiseitestellen. Marzipan, Eiweiß, Mehl, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Amaretto, Salz und Orangenabrieb (falls verwendet) in eine große Rührschüssel geben und mit den Händen oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu langen Stangen ausrollen und in walnussgroße gleichmäßige Stücke teilen.
    • 10 g Marzipan-Rohmasse
    • Ei
    • g Mehl
    • 4 g Puderzucker
    • 5 g gemahlene Mandeln
    • EL Amaretto
    • TL Salz
    • TL Orangenabrieb (optional)
    • Backofen
    • Schüssel (klein)
    • Schüssel (groß)
    • Handrührgerät mit Knethaken (optional)

    Den Backofen auf 175°C (155°C Umluft) vorheizen. Marzipanrohmasse mit den Händen in kleine Stücke zupfen. Ei trennen und das Eigelb in einer kleinen Schüssel beiseitestellen. Marzipan, Eiweiß, Mehl, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Amaretto, Salz und Orangenabrieb (falls verwendet) in eine große Rührschüssel geben und mit den Händen oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu langen Stangen ausrollen und in walnussgroße gleichmäßige Stücke teilen.

  • Schritte 2/3

    Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln aus dem Teig formen, dann mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit dem Daumen oder der Rückseite eines Löffels jeweils etwas platt drücken.
    • Backblech
    • Backpapier

    Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln aus dem Teig formen, dann mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit dem Daumen oder der Rückseite eines Löffels jeweils etwas platt drücken.

  • Schritte 3/3

    Eigelb mit Wasser in der kleinen Schüssel verquirlen. Die Plätzchen mit einem Backpinsel damit bestreichen. Dann die Plätzchen mit Mandelblättchen bestreuen und in den vorgeheizten Ofen geben. Ca. 12–15 Min. backen. In der Zwischenzeit Puderzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermengen. Plätzchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Sobald sie abgekühlt sind, mit Puderzucker-Zimt bestreuen. Sofort genießen oder in einer Keksdose aufbewahren.
    • EL Wasser
    • EL gehobelte Mandeln
    • EL gemahlener Zimt (zum Bestäuben)
    • EL Puderzucker (zum Bestäuben)
    • Backpinsel
    • Schüssel (klein)

    Eigelb mit Wasser in der kleinen Schüssel verquirlen. Die Plätzchen mit einem Backpinsel damit bestreichen. Dann die Plätzchen mit Mandelblättchen bestreuen und in den vorgeheizten Ofen geben. Ca. 12–15 Min. backen. In der Zwischenzeit Puderzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermengen. Plätzchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Sobald sie abgekühlt sind, mit Puderzucker-Zimt bestreuen. Sofort genießen oder in einer Keksdose aufbewahren.

  • Guten Appetit!

    Marzipanplätzchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!