Suche

Maronenpilz-Sobanudel-Suppe

7 Bewertungen

„Wenn es Herbst ist, machen wir Suppe. Diese hier ist unser Familienliebling.. sogar unser wählerischster Esser (unser dreijähriger Sohn) liebt sie.❤️ Anstelle von Maronenpilzen, können herkömmliche braune Champignons benutzt werden.“

Aufwand

Einfach 👌
25
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
50 g Butter
Karotten
1 TL Ingwer
2 Zehen Knoblauch
200 g braune Champignons
100 g Pak Choi
150 g Babymaiskölbchen
200 g Sobanudeln
1½ l Gemüsebrühe
Sojasauce
Sesamöl geröstet

Utensilien

  • Messer
  • Knoblauchpresse
  • Topf (groß)
  • Schritt 1/5

    • Messer
    • Knoblauchpresse

    Gemüse vorbereiten - Karotten in Julienne schneiden, Babymaiskölbchen in grobe Stücke hacken, Kastanienpilze und Pak Choi in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer hacken.

  • Schritt 2/5

    • 50 g Butter
    • Karotten
    • 200 g braune Champignons
    • Topf (groß)

    Butter in einem großen Topf schmelzen, Karotten hinzufügen und für ca. 2 min. kochen. Dann Pilze hinzufügen und nochmals für ca. 2 min. kochen.

  • Schritt 3/5

    • 1 TL Ingwer
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 100 g Pak Choi
    • 150 g Babymaiskölbchen

    Babymaiskölbchen und Pak Choi ca. 1 min. kochen. Dann gehackten Ingwer und Knoblauch hinzufügen.

  • Schritt 4/5

    • 200 g Sobanudeln
    • 1½ l Gemüsebrühe

    Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Sobanudeln hinzufügen und für ca. 5 min. kochen, oder bis die Nudeln durchgegart sind.

  • Schritt 5/5

    • Sojasauce
    • Sesamöl geröstet

    Mit etwas geröstetem Sesamöl und Sojasauce servieren.