Suche

Mangoldgnocchi

Zu wenige Bewertungen

Julia

Community Mitglied

„Die etwas anderen Gnocchi ohne Kartoffeln. Dafür mindestens genauso lecker. Die Kombination aus Mangold und Tomatensoße ist super. Mangold kann auch einfach durch Spinat ersetzt werden. 🙂“

Aufwand

Einfach 👌
40
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
500 g Mangold
200 g Ricottakäse
150 g Parmesankäse
Eier
180 g Mehl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Schalotte
Tomaten
Italienische Kräuter
Olivenöl

Utensilien

  • 3 Töpfe
  • Pürierstab
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüssel
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Wage
  • Mehl
  • Holzbrett
  • Teelöffel
  • Schritt 1/5

    • Schalotte
    • Tomaten
    • Italienische Kräuter
    • Olivenöl
    • Topf
    • Pürierstab

    Schalotten kleinschneiden sowie Tomaten vierteln. Schalotten in einem Topf mit etwas anbraten und danach die Tomaten hinzufügen. Den Deckel auf den Topf legen und dann ca 15-20 Minuten köcheln lassen bis die Tomaten weich sind. Anschließend mit eine Pürierstab pürieren. Mit italenischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken

  • Schritt 2/5

    • 500 g Mangold
    • Topf
    • Schneidebrett
    • Messer

    Mangold waschen und kurz in heißem Wasser blanchieren, danach gut ausdrücken und fein Hacken

  • Schritt 3/5

    • 200 g Ricottakäse
    • 150 g Parmesankäse
    • Eier
    • 180 g Mehl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss
    • Schüssel
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Wage

    Mangold, Ricotta, 100g Parmesan, Eier und das Mehl in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Sollte es noch zu klebrig sein etwas mehr Mehl inzufügen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

  • Schritt 4/5

    • Mehl
    • Holzbrett
    • Teelöffel

    Mit einem Teelöffel und Mehligen Händen aus dem Teig etwa Walnussgroße Gnocchi formen. Die dann in Mehl wenden und auf ein Holzbrett legen.

  • Schritt 5/5

    • Topf

    Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Gnocchi in Kochendem Salzwasser kochen (nicht zu viele auf einmal damit die Platz im Topf haben). Wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig. Mit der Tomatensoße und dem restlichen Parmesan servieren

Mehr Köstlichkeiten für dich