Limoncello Tiramisu

Limoncello Tiramisu

6 Bewertungen
App öffnen
M

maxi678

Community Mitglied

„Dieses Limoncello Tiramisu Rezept stammt vom großen Gennaro Contaldo und ist so unfassbar lecker, dass ich es mit der Welt teilen möchte. Ich habe es schon oft für besondere Anlässe serviert oder mitgebracht und jedes mal gab es die pure Begeisterung. Besonders an warmen Sommertagen oder auch im Frühjahr ist es ein Hochgenuss, da es einen tatsächlich in die Lüfte hebt. Natürlich schmeckt es auch zu jeder anderen Jahreszeit 😊 Viel Spaß beim nachmachen und genießen!“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
240 Min.

Zutaten

2Portionen
Für den Sirup
83⅓ g
Zucker
83⅓ ml
Wasser
Für die Creme
1⅓
Eier
50 g
Zucker
166⅔ g
Mascarpone
Prise
Salz
3⅓ cl
Limoncello
Zum Schluss
133⅓ g
Löffelbiskuits
Limoncello

Utensilien

Topf, Messer, Sparschäler, Schneidebrett, Zitruspresse, 2 Schüsseln, 2 Schneebesen, feine Reibe, Küchenmaschine mit Schneebesen (optional), Gummispatel, Auflaufform, Teller

Werbung
  • Schritte 1/7

    Für den Sirup das Wasser und den Zucker gemeinsam in einem Topf bei mittlerer Hitze aufköcheln lassen.
    • 83⅓ g Zucker
    • 83⅓ ml Wasser
    • Topf

    Für den Sirup das Wasser und den Zucker gemeinsam in einem Topf bei mittlerer Hitze aufköcheln lassen.

  • Schritte 2/7

    Währenddessen die Schale der Zitronen mit einem Sparschäler von einer Seite zur anderen abschälen und längs mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Den Saft der beiden Zitronen in den köchelnden Sirup auspressen. Die geschnittene Zitronenzeste ebenfalls hineingeben und das ganze 10 Minuten köcheln lassen, danach beiseitestellen und abkühlen lassen.
    • Zitronen
    • Messer
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Zitruspresse

    Währenddessen die Schale der Zitronen mit einem Sparschäler von einer Seite zur anderen abschälen und längs mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Den Saft der beiden Zitronen in den köchelnden Sirup auspressen. Die geschnittene Zitronenzeste ebenfalls hineingeben und das ganze 10 Minuten köcheln lassen, danach beiseitestellen und abkühlen lassen.

  • Schritte 3/7

    Für die Creme die Eier trennen und seperat in Schüsseln aufteilen. Nun den Zucker zum Eigelb geben. Gut rühren bis es schaumig und fluffig ist.
    • 1⅓ Eier
    • 50 g Zucker
    • Schüssel
    • Schneebesen

    Für die Creme die Eier trennen und seperat in Schüsseln aufteilen. Nun den Zucker zum Eigelb geben. Gut rühren bis es schaumig und fluffig ist.

  • Schritte 4/7

    Die Mascarpone zugeben und vorsichtig verrühren. Die Schale der Zitrone fein hineinreiben und einen Schuss Limoncello zugeben.
    • 166⅔ g Mascarpone
    • Zitrone
    • 3⅓ cl Limoncello
    • feine Reibe

    Die Mascarpone zugeben und vorsichtig verrühren. Die Schale der Zitrone fein hineinreiben und einen Schuss Limoncello zugeben.

  • Schritte 5/7

    Zum Eiweiß eine Prise Salz einstreuen und steif schlagen. Um zu prüfen, ob der Eischnee fertig ist: einfach die Schüssel über den Kopf stürzen! Easy!
    • Prise Salz
    • Schüssel
    • Schneebesen
    • Küchenmaschine mit Schneebesen (optional)

    Zum Eiweiß eine Prise Salz einstreuen und steif schlagen. Um zu prüfen, ob der Eischnee fertig ist: einfach die Schüssel über den Kopf stürzen! Easy!

  • Schritte 6/7

    Den fertigen Eischnee zur Mascarponecreme geben und behutsam unterheben. Zuerst etwas von der Creme in die Auflaufform geben und verteilen. Die Löffelbiscuits in den abgekühlten Sirup tauchen und nebeneinander auf die Creme legen. Mit Limoncello übertröpfeln und den Vorgang wiederholen, bis die Auflaufform gut gefüllt ist. Zum Schluss vorsichtig schütteln, damit die Luft entweichen kann. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, am besten über Nacht.
    • Limoncello
    • 133⅓ g Löffelbiskuits
    • Gummispatel
    • Auflaufform

    Den fertigen Eischnee zur Mascarponecreme geben und behutsam unterheben. Zuerst etwas von der Creme in die Auflaufform geben und verteilen. Die Löffelbiscuits in den abgekühlten Sirup tauchen und nebeneinander auf die Creme legen. Mit Limoncello übertröpfeln und den Vorgang wiederholen, bis die Auflaufform gut gefüllt ist. Zum Schluss vorsichtig schütteln, damit die Luft entweichen kann. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, am besten über Nacht.

  • Schritte 7/7

    Das Limoncello Tiramisu auf Teller verteilen und die Portionen mit der im Sirup eingelegten Zitronenzeste garnieren. Wer mag, kann das Ganze noch mit Minze dekorieren. Ihr werdet es lieben!
    • 2 Blätter Minze (zum Dekorieren)
    • Teller

    Das Limoncello Tiramisu auf Teller verteilen und die Portionen mit der im Sirup eingelegten Zitronenzeste garnieren. Wer mag, kann das Ganze noch mit Minze dekorieren. Ihr werdet es lieben!

  • Guten Appetit!

    Limoncello Tiramisu

Tags

Werbung

Mehr Köstlichkeiten für dich

Werbung
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!