Kürbis-Karotten-Suppe mit gebratenen Pilzen

Zu wenige Bewertungen

misarla

„Die Suppe jst perfekt für einen regnerischen Tag, an dem man sich nach einem Spaziergang in der Kälte aufwärmen möchte. Du möchtest dein Rezept auch auf Kitchen Stories teilen? Schick es einfach an community@kitchenstories.com!“

Aufwand

Einfach 👌
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
Hokkaidokürbis
Karotten
100 g Champignons
Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1½ l Wasser
Salz
Pfeffer
gemahlene Muskatnuss
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Rosmarin (zum Servieren)
saure Sahne (zum Servieren)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Topf
  • Gummispatel
  • Pfanne
  • Stabmixer

Nährwerte pro Portion

kcal.
87
Eiweiß
4g
Fett
0g
Kohlenhydr.
16g

Schritt 1/3

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Schneidebrett
  • Messer

Hokkaidokürbis halbieren und die Kerne und den Strunk entfernen, danach in kleine Stücke schneiden. Karotten waschen, schälen und klein schneiden. Zwiebel würfeln und Knoblauch zerdrücken.

Schritt 2/3

  •  Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemahlene Muskatnuss
  • Pflanzenöl (zum Anbraten)
  • Topf
  • Gummispatel

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch glasig anbraten. Karotte und Kürbis dazugeben und ca. 2 Min. anbraten. Mit Wasser aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ca. 30 Min. köcheln lassen.

Schritt 3/3

  • 100 Champignons
  • Pflanzenöl (zum Anbraten)
  • Rosmarin (zum Servieren)
  • saure Sahne (zum Servieren)
  • Pfanne
  • Stabmixer

In der Zwischenzeit Champignons vierteln und mit etwas Öl in einer Pfanne über mittlerer bis hoher Hitze anbraten. Sobald Karotten und Kürbis weich sind, mit einem Stabmixer glatt pürieren. Die Suppe mit den gebratenen Pilzen, saurer Sahne und gehackten Rosmarin servieren. Guten Appetit!