Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter, Walnüssen und Speck

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter, Walnüssen und Speck

45 Bewertungen
Enikö G.

Enikö G.

Kontributor

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

60 Min.

Backzeit

30 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
½ kg
Hokkaidokürbis
10 Blätter
Salbei
35 g
Walnüsse
75 g
geräucherter Speck (gewürfelt)
150 g
Kartoffeln
100 g
Kartoffelmehl
4 EL
Maisgrieß
25 g
Parmesankäse (gerieben)
½
Eigelb
½ EL
Ricottakäse
1 Zehen
Knoblauch
½ EL
Olivenöl
25 g
Butter
Salz
Pfeffer
gemahlener Kümmel
gemahlene Muskatnuss
Mehl zum Bestäuben
Parmesankäse zum Servieren

Utensilien

Schneidebrett, Backofen, Backblech, Messer, Küchensieb, Kartoffelstampfer, Sparschäler, große Schüssel, Topf, Stabmixer, Knoblauchpresse, Gummispatel, Messbecher, Schaumkelle, große Pfanne, Kochlöffel, Reibe

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

nusse-richtig-hacken

Nüsse richtig hacken

kase-richtig-reiben

Käse richtig reiben

kartoffeln-richtig-kochen

Kartoffeln richtig kochen

wie-schneidet-man-hokkaidokurbis

Wie schneidet man Hokkaidokürbis

Nährwerte pro Portion

kcal983
Fett66 g
Eiweiß15 g
Kohlenhydr.82 g
  • Schritte 1/7

    Backofen auf 200°C vorheizen. Hokkaidokürbis halbieren und die Kerne entfernen. Erst in Spalten schneiden, dann würfeln und auf einem Backblech verteilen. Für ca. 30 Min. backen, bis der Kürbis weich ist. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
    • ½ kg Hokkaidokürbis
    • Schneidebrett
    • Backofen
    • Backblech
    • Messer

    Backofen auf 200°C vorheizen. Hokkaidokürbis halbieren und die Kerne entfernen. Erst in Spalten schneiden, dann würfeln und auf einem Backblech verteilen. Für ca. 30 Min. backen, bis der Kürbis weich ist. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritte 2/7

    Währenddessen Kartoffeln schälen und in einen Topf mit Wasser geben. Kochen, bis sie weich sind, dann abgießen und in eine große Schüssel legen. Kartoffeln zu einer glatten Masse stampfen.
    • 150 g Kartoffeln
    • Küchensieb
    • Kartoffelstampfer
    • Sparschäler
    • große Schüssel
    • Topf

    Währenddessen Kartoffeln schälen und in einen Topf mit Wasser geben. Kochen, bis sie weich sind, dann abgießen und in eine große Schüssel legen. Kartoffeln zu einer glatten Masse stampfen.

  • Schritte 3/7

    Kürbisstücke in einen hohen Messbecher geben und glatt pürieren. Kürbispüree, Kartoffelmehl, Maisgrieß, Parmesan, Eigelb, Ricotta und gepressten Knoblauch zu den gestampften Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskatnuss würzen und verrühren, bis ein leicht klebriger Teig entsteht.
    • 100 g Kartoffelmehl
    • 4 EL Maisgrieß
    • 25 g Parmesankäse
    • ½ Eigelb
    • ½ EL Ricottakäse
    • 1 Zehen Knoblauch
    • Salz
    • gemahlener Kümmel
    • gemahlene Muskatnuss
    • Stabmixer
    • Knoblauchpresse
    • Gummispatel
    • Messbecher

    Kürbisstücke in einen hohen Messbecher geben und glatt pürieren. Kürbispüree, Kartoffelmehl, Maisgrieß, Parmesan, Eigelb, Ricotta und gepressten Knoblauch zu den gestampften Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskatnuss würzen und verrühren, bis ein leicht klebriger Teig entsteht.

  • Schritte 4/7

    Eine saubere Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, etwas Teig darauflegen und zu einer Rolle formen. Restlichen Teig ebenfalls zu Rollen formen. Mundgerechte Stücke abschneiden und alle Gnocchis vorsichtig über die Zinken einer Gabel rollen und auf ein bemehltes Backblech legen.
    • Mehl zum Bestäuben
    • Backblech

    Eine saubere Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, etwas Teig darauflegen und zu einer Rolle formen. Restlichen Teig ebenfalls zu Rollen formen. Mundgerechte Stücke abschneiden und alle Gnocchis vorsichtig über die Zinken einer Gabel rollen und auf ein bemehltes Backblech legen.

  • Schritte 5/7

    Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Gnocchi nach und nach in das Wasser geben. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar und können mit einer Schaumkelle aus dem Wasser genommen werden.
    • Schaumkelle
    • Topf

    Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Gnocchi nach und nach in das Wasser geben. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar und können mit einer Schaumkelle aus dem Wasser genommen werden.

  • Schritte 6/7

    Währenddessen eine große Pfanne erhitzen und gewürfelten Speck darin knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Walnüsse grob hacken.
    • 75 g geräucherter Speck
    • 35 g Walnüsse
    • große Pfanne
    • Kochlöffel

    Währenddessen eine große Pfanne erhitzen und gewürfelten Speck darin knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Walnüsse grob hacken.

  • Schritte 7/7

    Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Butter dazugeben. Gnocchi in der Pfanne anbraten und ab und zu schwenken. Walnüsse, Salbeiblätter und Speck dazugeben. Braten, bis die Salbeiblätter knusprig sind und die Butter leicht bräunlich wird. Mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit!
    • ½ EL Olivenöl
    • 25 g Butter
    • 10 Blätter Salbei
    • Salz
    • Pfeffer
    • Parmesankäse zum Servieren
    • Reibe

    Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Butter dazugeben. Gnocchi in der Pfanne anbraten und ab und zu schwenken. Walnüsse, Salbeiblätter und Speck dazugeben. Braten, bis die Salbeiblätter knusprig sind und die Butter leicht bräunlich wird. Mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter, Walnüssen und Speck

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!