Klassische Erdbeertarte mit Puddingcreme

Klassische Erdbeertarte mit Puddingcreme

14 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Ein einfacher, luftig-leichter Erdbeerkuchen, den alle Altersgruppen lieben werden! Durch das Mischen von simplem Vanillepuddingpulver mit geschlagener Sahne entsteht eine Crème-Patissiere-ähnliche Füllung ohne viel Aufwand und die wolkenartige Textur ist der perfekte Überzug für den knusprig gebackenen Mandelboden. Lass dir ruhig etwas Zeit, das Erdbeermuster zu gestalten, indem du am äußeren Rand beginnst und dich spiralförmig zur Mitte vorarbeitest. Die fertige Tarte kannst du mit Zitronenzesten oder sogar frischen Kräutern wie Zitronenmelisse garnieren. Viel Spaß!“

Aufwand

Mittel 👍
25
Min.
Zubereitung
40
Min.
Backzeit
100
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
175 g
Erdbeeren
37½ g
Mehl
12½ g
Vollkornmehl
12½ g
Mandelmehl
¼ TL
Backin Backpulver
50 g
Butter
42½ g
Zucker
¼
Ei
100 ml
Milch
50 ml
Sahne
¼ Packung
Vanillepuddingpulver
¼ TL
Vanilleextrakt
¼ EL
Kokosblütenzucker
¼
Zitronenabrieb
Salz
Butter (zum Einfetten)

Utensilien

3 Schüsseln (groß), Schneidebrett, Messer, Frischhaltefolie, Topf (klein), Schneebesen, Gummispatel, Schüssel (klein), Backofen, Backpapier, Nudelholz, Tarteform (25 cm), Backkugeln, Handrührgerät mit Rührbesen, feine Reibe

Küchentipp Videos

hausgemachter-vanillepudding

Hausgemachter Vanillepudding

eine-kuchenform-fetten-und-mehlen

Eine Kuchenform fetten und mehlen

2-wege-erdbeeren-zu-entstielen

2 Wege Erdbeeren zu entstielen

zutaten-richtig-abmessen

Zutaten richtig abmessen

Nährwerte pro Portion

kcal506
Eiweiß8 g
Fett30 g
Kohlenhydr.54 g
  • Schritte 1/4

    Für den Teig Mehl, Vollkornmehl und Mandelmehl mischen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und mit den Händen in das Mehl einarbeiten und verkneten, bis eine sandige Konsistenz entsteht. Dann einen Teil des Zuckers, Backpulver, Salz und das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. ruhen lassen.
    • 37½ g Mehl
    • 12½ g Vollkornmehl
    • 12½ g Mandelmehl
    • 50 g Butter
    • 25 g Zucker
    • ¼ TL Backin Backpulver
    • ¼ Ei
    • Salz
    • Schüssel (groß)
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Frischhaltefolie

    Für den Teig Mehl, Vollkornmehl und Mandelmehl mischen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und mit den Händen in das Mehl einarbeiten und verkneten, bis eine sandige Konsistenz entsteht. Dann einen Teil des Zuckers, Backpulver, Salz und das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. ruhen lassen.

  • Schritte 2/4

    Für die Füllung Milch mit dem restlichen Zucker in einem kleinen Topf erhitzen. In einer separaten Schüssel einen Teil der Sahne mit dem Puddingpulver verrühren. Wenn die Milch zu sieden beginnt, die Puddingmischung einrühren, bis sie sich aufgelöst hat, dann für ca. 2 Min. köcheln lassen. Anschließend in eine Schüssel gießen, die Oberfläche des Puddings mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank abkühlen lassen.
    • 100 ml Milch
    • 17½ g Zucker
    • 5 ml Sahne
    • ¼ Packung Vanillepuddingpulver
    • Topf (klein)
    • Schneebesen
    • Gummispatel
    • Schüssel (groß)
    • Schüssel (klein)

    Für die Füllung Milch mit dem restlichen Zucker in einem kleinen Topf erhitzen. In einer separaten Schüssel einen Teil der Sahne mit dem Puddingpulver verrühren. Wenn die Milch zu sieden beginnt, die Puddingmischung einrühren, bis sie sich aufgelöst hat, dann für ca. 2 Min. köcheln lassen. Anschließend in eine Schüssel gießen, die Oberfläche des Puddings mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank abkühlen lassen.

  • Schritte 3/4

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig zwischen zwei Backpapieren dünn ausrollen, in eine gefettete Tarteform legen und falls nötig die überstehenden Ränder abschneiden. Mit einer Gabel rundherum einstechen. Ein Backpapier darüber legen, mit Backerbsen füllen und im vorgeheizten Backofen für 20 Min. backen. Danach aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen.
    • Butter (zum Einfetten)
    • Backofen
    • Backpapier
    • Nudelholz
    • Tarteform (25 cm)
    • Backkugeln

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig zwischen zwei Backpapieren dünn ausrollen, in eine gefettete Tarteform legen und falls nötig die überstehenden Ränder abschneiden. Mit einer Gabel rundherum einstechen. Ein Backpapier darüber legen, mit Backerbsen füllen und im vorgeheizten Backofen für 20 Min. backen. Danach aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen.

  • Schritte 4/4

    Die restliche Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen. Den abgekühlten Pudding ebenfalls kurz mit dem Handrührgerät aufschlagen und mit einem Silikonspatel die geschlagenen Sahne unterheben. Den Tarteboden aus der Form lösen und mit der Puddingcreme füllen. Erdbeeren vierteln und in einer Schüssel mit dem Vanilleextrakt, dem Kokosblütenzucker und der Zitronenzeste vermengen. Dann die Erdbeeren, mit der Schnittkante nach unten, kreisförmig auf der Creme anordnen. Dabei am äußeren Rand beginnen und und in der Mitte enden. Zum Schluss vor dem Servieren nochmals ca. 1 Std. kalt stellen. Kalt oder bei Zimmertemperatur servieren und genießen. Guten Appetit!
    • 45 ml Sahne
    • 175 g Erdbeeren
    • ¼ TL Vanilleextrakt
    • ¼ EL Kokosblütenzucker
    • ¼ Zitronenabrieb
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Schüssel (groß)
    • feine Reibe

    Die restliche Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen. Den abgekühlten Pudding ebenfalls kurz mit dem Handrührgerät aufschlagen und mit einem Silikonspatel die geschlagenen Sahne unterheben. Den Tarteboden aus der Form lösen und mit der Puddingcreme füllen. Erdbeeren vierteln und in einer Schüssel mit dem Vanilleextrakt, dem Kokosblütenzucker und der Zitronenzeste vermengen. Dann die Erdbeeren, mit der Schnittkante nach unten, kreisförmig auf der Creme anordnen. Dabei am äußeren Rand beginnen und und in der Mitte enden. Zum Schluss vor dem Servieren nochmals ca. 1 Std. kalt stellen. Kalt oder bei Zimmertemperatur servieren und genießen. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!