Käsekuchen am Stiel mit Nuss-Frucht-Topping

Käsekuchen am Stiel mit Nuss-Frucht-Topping

0 Bewertungen
Kluth

Kluth

Community Mitglied

www.kluth-shop.de

„Der Käsekuchen am Stiel erfordert etwas Geduld, ist aber ein echter Hingucker. Die Schokoladensorten und Toppings können nach Belieben getauscht werden. “

Aufwand

Mittel 👍
50
Min.
Zubereitung
45
Min.
Backzeit
330
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
12½ g
Zucker
25 g
Butter
Butter (zum Einfetten)
37½ g
Weizenmehl Typ 405
Packung
Backpulver
Prise
Salz
Eier
75 g
Quark (20 % Fett)
25 g
Frischkäse
16⅔ g
Zucker
Packung
Vanillepuddingpulver
11⅔ ml
Rapsöl
16⅔ ml
Milch
Prise
Salz
Prise
gemahlener Zimt
33⅓ g
weiße Schokolade
33⅓ g
Zartbitterschokolade
33⅓ g
Rubyschokolade
16⅔ g
frische Himbeeren
8⅓ g
KLUTH Pistazien
8⅓ g
KLUTH Cashewkerne
8⅓ g
KLUTH Mandeln, blanchiert
8⅓ g
KLUTH Cranberries
Prisen
grobes Meersalz
2
Holzstiele/Eisstiele

Utensilien

Schüssel, Frischhaltefolie, Nudelholz, Springform (28 cm), Topf, hitzebeständige Schüssel, Messer, Schneidebrett, hohes Gefäß oder Spritzbeutel

  • Schritte 1/6

    • 12½ g Zucker
    • 25 g Butter
    • 37½ g Weizenmehl Typ 405
    • Packung Backpulver
    • Prise Salz
    • Schüssel
    • Frischhaltefolie

    Für den Teig Zucker, Butter, Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kaltstellen.

  • Schritte 2/6

    • Eier
    • 75 g Quark (20 % Fett)
    • 25 g Frischkäse
    • 16⅔ g Zucker
    • Packung Vanillepuddingpulver
    • 11⅔ ml Rapsöl
    • 16⅔ ml Milch
    • Prise Salz
    • Prise gemahlener Zimt

    Inzwischen für die Füllung Eier trennen, Eiweiß beiseitestellen. Eigelb mit Quark, Frischkäse, Zucker, Puddingpulver, Öl, Milch, Salz und Zimt glattrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

  • Schritte 3/6

    • Butter (zum Einfetten)
    • Nudelholz
    • Springform (28 cm)

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (Durchmesser ca. 30 cm) und in eine gefettete Springform (Durchmesser 28 cm) legen, dabei einen Rand hochziehen. Quarkmasse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 45 Minuten backen.

  • Schritte 4/6

    • 2 Holzstiele/Eisstiele

    Käsekuchen im ausgeschalteten Backofen 30 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Für ca. 3 Stunden kühlstellen. Käsekuchen in 12 etwa gleichgroße Stücke schneiden, auf Holzspieße stecken und ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

  • Schritte 5/6

    • 33⅓ g weiße Schokolade
    • 33⅓ g Zartbitterschokolade
    • 33⅓ g Rubyschokolade
    • 16⅔ g frische Himbeeren
    • 8⅓ g KLUTH Pistazien
    • 8⅓ g KLUTH Cashewkerne
    • 8⅓ g KLUTH Mandeln, blanchiert
    • 8⅓ g KLUTH Cranberries
    • Topf
    • hitzebeständige Schüssel
    • Messer
    • Schneidebrett
    • hohes Gefäß oder Spritzbeutel

    Für das Topping die Schokoladen hacken, separat in 3 Schüsseln geben und über Wasserbädern schmelzen. Schokoladen in hohe Gefäße oder Spritzbeutel geben. Frische Himbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. (Alternativ getrocknete Himbeeren grob zerstoßen.) Pistazien, Cashewkerne und Mandeln grob hacken. Cranberries nach Belieben klein schneiden.

  • Schritte 6/6

    • Prisen grobes Meersalz

    Kuchenstücke in die Schokolade tunken oder mit Hilfe der Spritzbeutel mit der Schokolade überziehen. Nach Belieben mit den weiteren Toppings dekorativ garnieren und bis zum Servieren kaltstellen.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!