Donauwelle Cupcake

Zu wenige Bewertungen

Chrissi

Community Mitglied

„Das Rezept ist entweder für 12 sehr große Cupcakes oder ihr teilt es auf 18-24 Stück auf. Je nach dem wie groß die Cupcakes werden sollen 😉 wenn ihr den Teig auf mehr als 12 Cupcakes aufteilen wollt, verkürzt sich die Backzeit. Einfach nach 17 - 20 Minuten einen Zahnstocher-Test machen. Achtet darauf, die Kühlphasen im Kühlschrank erst dann zu beginnen, wenn alles schon auf Raumtemperatur runtergekühlt ist. Viel Spaß beim backen & naschen! 🧁“

Aufwand

Mittel 👍
60
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-12+
200 g Butter
200 g Mascobado Vollrohrzucker
1 Packung Vanillezucker
Eier
300 g Mehl
4 TL Backpulver
4 EL Milch
3 EL Backkakao
250 g Kirschen
400 ml Milch
40 g Mascobado Vollrohrzucker
1 Packung Vanillepuddingpulver
Mehl (zum Bestäuben)
Butter (zum Einfetten)
120 g Zartbitterschokolade (zum Ummanteln)
120 g Vollmilchschokolade (zum Ummanteln)
100 g Butter
Mascobado Vollrohrzucker

Utensilien

  • Topf
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • Muffinform
  • 2 Handrührgeräte mit Rührbesen
  • 2 Schüsseln
  • Spritzbeutel
  • Tasse
  • Schritt 1/12

    • 400 ml Milch
    • 40 g Mascobado Vollrohrzucker
    • 1 Packung Vanillepuddingpulver
    • Topf
    • Schneebesen
    • Messbecher

    Zubereitung Pudding für die Buttercreme: Den Pudding wie auf der Packung beschrieben zubereiten (Milch erhitzen und Puddingpulver mit Zucker in ca. 100 ml auflösen, wenn die Milch fast kocht hinzugeben, Herdplatte ausstellen und gut rühren bis eine glatte Masse entstanden ist. Den Pudding auf Raumtemperatur ablühlen lassen (nicht in den Kühlschrank stellen).

  • Schritt 2/12

    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Butter (zum Einfetten)
    • Muffinform

    Muffinblech vorbereiten: Form mit Butter einfetten und gleichmäßig mit Mehl bestäuben.

  • Schritt 3/12

    • 200 g Butter
    • 200 g Mascobado Vollrohrzucker
    • 1 Packung Vanillezucker
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Schüssel

    Zubereitung des Teigs: Butter mit Zucker cremig aufschlagen (am besten stand die Butter schon ein bisschen draussen und kommt nicht eiskalt aus dem Kühlschrank).

  • Schritt 4/12

    • Eier

    Wenn alles gut verrührt ist, Eier nach und nach hinzugeben und alles gut verquirlen.

  • Schritt 5/12

    • 300 g Mehl
    • 4 TL Backpulver
    • 4 EL Milch

    Wenn eine gleichmäßige Masse entstanden ist, das Mehl mit dem Backpulver vermischen und Schrittweise hinzugeben. Milch ebenfalls hinzugeben. Alles zu einen glatten Teig rühren. Ca. die Hälfte des Teigs in die mit Butter eingefette und Mehl eingestäubte Muffinform hineingeben.

  • Schritt 6/12

    • 3 EL Backkakao
    • 250 g Kirschen

    Zum restlichen Teig den Backkako hinzufügen und anschließend ebenfalls in die Muffinform verteilen. Anschließend die Kirschen (vorher entsteinen) in den Teig drücken.

  • Schritt 7/12

    Ab in den Ofen: In den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 - 30 Minuten backen. (Nach 25 Minuten einfach mal mit dem Zahnstocher testen 😊)

    Ab in den Ofen: In den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 - 30 Minuten backen. (Nach 25 Minuten einfach mal mit dem Zahnstocher testen 😊)

  • Schritt 8/12

    Wenn die Muffins fertig sind, alles gut abkühlen lassen. (Nicht in den Kühlschrank stellen)

  • Schritt 9/12

    • 100 g Butter
    • Mascobado Vollrohrzucker
    • Schüssel
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Zubereitung der Buttercreme: Die Butter sollte auch hier nicht eiskalt und knochenhart aus dem Kühlschrank kommen. Butter und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen.

  • Schritt 10/12

    • Spritzbeutel

    Den vollständig abgekühlten Pudding hinzugeben und so lange verrühren, bis eine ganzheitliche, cremige Masse entstanden ist. (Nicht wundern, die richtig cremige Konsistenz entsteht erst, wenn die Creme hinterher im Kühlschrank stand. Anschließend Creme mit einem Spritzbeutel gleichmäßig auf den Muffins verteilen und dann in der Muffinform für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  • Schritt 11/12

    • 120 g Zartbitterschokolade (zum Ummanteln)
    • 120 g Vollmilchschokolade (zum Ummanteln)

    In der Zwischenzeit die Schocko-Glasur vorbereiten. Schockolade in einem Wasserbad auf dem Herd schmelzen.

  • Schritt 12/12

    Die Schockoglasur in ein schmales Gefäß umfüllen und gut abkühlen lassen. Die Muffins in die Schockoglasur hineintunken (ich habe eine etwas größere Tasse genommen, schaut mal was ihr so passendes in der Küche habt 😊) Nun die Schockoglasur gut aushärten lassen. Ich habe die Muffins anschließend erstmal wieder in die Muffinform gestellt und als die Schockolade vollständig hart war, mit Alufolie gut umhüllt und in den Kühlschrank gestellt, so kann man alles prima für den nächsten Tag vorbereiten.
    • Tasse

    Die Schockoglasur in ein schmales Gefäß umfüllen und gut abkühlen lassen. Die Muffins in die Schockoglasur hineintunken (ich habe eine etwas größere Tasse genommen, schaut mal was ihr so passendes in der Küche habt 😊) Nun die Schockoglasur gut aushärten lassen. Ich habe die Muffins anschließend erstmal wieder in die Muffinform gestellt und als die Schockolade vollständig hart war, mit Alufolie gut umhüllt und in den Kühlschrank gestellt, so kann man alles prima für den nächsten Tag vorbereiten.