Hühnchen Tikka Masala

Hühnchen Tikka Masala

179 Bewertungen

„Chicken Tikka Masala hat eine komplizierte Geschichte in der britischen und indischen Küche. Obwohl es im Grunde ein britisches Nationalgericht ist, wurde es von südasiatischen Einwanderern nach der Auflösung des britischen Empires in das Land gebracht und dort für den britischen Geschmack entwickelt. Das Gericht verdankt seinen würzigen Geschmack neben anderen Gewürzen vor allem der indischen Gewürzmischung Garam Masala. Hier trifft gegrilltes oder gebackenes mariniertes Hähnchenfleisch auf cremige Tomatensoße. Wenn du eine vegetarische Version bevorzugst, kannst du das Hühnerfleisch gegen Paneer oder indischen Käse austauschen. Am besten schmeckt es mit reichlich frischer Minze und Koriander garniert, zu Naanbrot oder Basmatireis.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

25 Min.

Ruhezeit

30 Min.

Zutaten

2Portionen
1
Hähnchenbrustfilets
125 g
Tomaten
100 g
Naturjoghurt
100 g
Crème fraîche
50 g
Zwiebeln
½
Chili
5 g
Minze
5 g
Koriander
½
Paprika
¼ TL
Koriandersamen
½ TL
Kreuzkümmelsamen
¼ TL
Chilipulver
1 TL
gemahlene Kurkuma
¼ Zehe
Knoblauch
g
Ingwer
½ EL
Garam Masala
75 ml
Wasser
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

Messer, Schneidebrett, Mörser und Stößel, Schüssel (klein), Gefrierbeutel, Backblech, Backpapier, Gummispatel, Stieltopf (klein), Pfannenwender, Stabmixer

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

chilis-geschickt-schneiden

Chilis geschickt schneiden

einfaches-naanbrot-zubereiten

Hausgemachtes Naanbrot

zwei-sorten-hausgemachtes-chutney

Zwei hausgemachte Chutneys

aromatischen-reis-kochen

Aromatischen Reis kochen

Nährwerte pro Portion

kcal276
Fett16 g
Eiweiß22 g
Kohlenhydr.10 g
  • Schritte 1/8

    Zwiebel in feine Würfel schneiden. Chili, Minze und Koriander fein hacken. Hühnchen, Tomate und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein reiben
    • 50 g Zwiebeln
    • ½ Chili
    • 5 g Minze
    • 5 g Koriander
    • 1 Hähnchenbrustfilets
    • 125 g Tomaten
    • ½ Paprika
    • ¼ Zehe Knoblauch
    • g Ingwer
    • Messer
    • Schneidebrett

    Zwiebel in feine Würfel schneiden. Chili, Minze und Koriander fein hacken. Hühnchen, Tomate und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein reiben

  • Schritte 2/8

    Koriandersaat, Kreuzkümmel, Chilipulver und die Hälfte des Kurkumas in einem Mörser fein mahlen.
    • ¼ TL Koriandersamen
    • ½ TL Kreuzkümmelsamen
    • ¼ TL Chilipulver
    • ½ TL gemahlene Kurkuma
    • Mörser und Stößel

    Koriandersaat, Kreuzkümmel, Chilipulver und die Hälfte des Kurkumas in einem Mörser fein mahlen.

  • Schritte 3/8

    Gewürzmischung und Joghurt in einer kleinen Schüssel vermengen. Hühnchen und gewürzten Joghurt in einen Gefrierbeutel geben. Gut vermengen und mindestens ca. 30 Min. oder idealerweise einige Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
    • 100 g Naturjoghurt
    • Schüssel (klein)
    • Gefrierbeutel

    Gewürzmischung und Joghurt in einer kleinen Schüssel vermengen. Hühnchen und gewürzten Joghurt in einen Gefrierbeutel geben. Gut vermengen und mindestens ca. 30 Min. oder idealerweise einige Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  • Schritte 4/8

    Backofen auf 180°C vorheizen. Mariniertes Hühnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 – 30 Min. backen.
    • Backblech
    • Backpapier
    • Gummispatel

    Backofen auf 180°C vorheizen. Mariniertes Hühnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 – 30 Min. backen.

  • Schritte 5/8

    Inzwischen Pflanzenöl in einen kleinen Topf geben. Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 - 7 Min. goldbraun anbraten. Ingwer-Knoblauch-Paste, Chili, Paprika und Tomaten hinzugeben und ca. 4 - 5 Min. anbraten. Mit restlichem Kurkuma, Garam masala, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen.
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • ½ TL gemahlene Kurkuma
    • ½ EL Garam Masala
    • Salz
    • Pfeffer
    • Stieltopf (klein)
    • Pfannenwender

    Inzwischen Pflanzenöl in einen kleinen Topf geben. Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 - 7 Min. goldbraun anbraten. Ingwer-Knoblauch-Paste, Chili, Paprika und Tomaten hinzugeben und ca. 4 - 5 Min. anbraten. Mit restlichem Kurkuma, Garam masala, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen.

  • Schritte 6/8

    Crème fraîche und Wasser hinzugeben und gut verrühren.
    • 100 g Crème fraîche
    • 75 ml Wasser

    Crème fraîche und Wasser hinzugeben und gut verrühren.

  • Schritte 7/8

    Soße mit einem Stabmixer fein pürieren.
    • Stabmixer

    Soße mit einem Stabmixer fein pürieren.

  • Schritte 8/8

    Gebackenes Hühnchen sowie den Großteil der Minze und des Korianders hinzugeben und gut vermengen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit restlicher Minze und Koriander garnieren. Zusammen mit Naanbrot oder Basmatireis genießen!
    • Salz
    • Pfeffer

    Gebackenes Hühnchen sowie den Großteil der Minze und des Korianders hinzugeben und gut vermengen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit restlicher Minze und Koriander garnieren. Zusammen mit Naanbrot oder Basmatireis genießen!

  • Guten Appetit!

    Hühnchen Tikka Masala

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!