Gyudon

27 Bewertungen
Julie

Julie

Chefredakteurin

Aufwand

Mittel 👍
35
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g Basmatireis
400 ml Wasser
300 g Rindfleisch (Filet)
Zwiebeln (rot)
Frühlingszwiebeln
3 EL Sojasoße
3 EL Mirin
2 EL Austernsoße
3 EL Sake
3 EL Zucker
Salz

Utensilien

  • kleiner Topf
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Kochlöffel
  • großer Topf
  • Alufolie

Nährwerte pro Portion

kcal.
770
Eiweiß
26 g
Fett
25 g
Kohlenhydr.
27 g
  • Schritt 1/6

    Reis, Wasser und eine Prise Salz in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und für ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Wenn nötig überschüssiges Wasser abgießen.
    • 200 g Basmatireis
    • 400 ml Wasser
    • Salz
    • kleiner Topf

    Reis, Wasser und eine Prise Salz in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und für ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Wenn nötig überschüssiges Wasser abgießen.

  • Schritt 2/6

    In der Zwischenzeit Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. Rote Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
    • 300 g Rindfleisch
    • Zwiebeln
    • Frühlingszwiebeln
    • Schneidebrett
    • Messer

    In der Zwischenzeit Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. Rote Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

  • Schritt 3/6

    Rote Zwiebeln, Sojasoße, Mirin, Austernsoße, Sake und Zucker in einen Topf geben. Bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen bringen und für ca. weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen.
    • 3 EL Sojasoße
    • 3 EL Mirin
    • 2 EL Austernsoße
    • 3 EL Sake
    • 3 EL Zucker
    • Kochlöffel
    • großer Topf

    Rote Zwiebeln, Sojasoße, Mirin, Austernsoße, Sake und Zucker in einen Topf geben. Bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen bringen und für ca. weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen.

  • Schritt 4/6

    Rinderfiletstreifen mit in den Topf geben, gut umrühren um alles mit Soße zu bedecken.

    Rinderfiletstreifen mit in den Topf geben, gut umrühren um alles mit Soße zu bedecken.

  • Schritt 5/6

    Herd ausschalten, Topf mit Alufolie abdecken und für ca. 3 – 4 Min. schmoren lassen bis das Fleisch zart ist.
    • Alufolie

    Herd ausschalten, Topf mit Alufolie abdecken und für ca. 3 – 4 Min. schmoren lassen bis das Fleisch zart ist.

  • Schritt 6/6

    Alufolie entfernen und mit Frühlingszwiebeln garnieren. Auf Reis servieren.

    Alufolie entfernen und mit Frühlingszwiebeln garnieren. Auf Reis servieren.