Graupensuppe mit Steinpilzen

10 Bewertungen
Johanna

Johanna

„Diese Suppe ist genau das richtige Rezept für einen gelungenen Start in die Pilz-Saison, falls du gerne die frischen Exemplare verwendest. Aber auch außerhalb der Saison kannst du dieses wärmende Gericht genießen, indem du zu getrockneten Pilzen greifst!“

Aufwand

Einfach 👌
100
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
150 g braune Champignons
50 g getrocknete Steinpilze
1 l Wasser (lauwarm)
200 g Gerstengraupen
Schalotten
1 Zehe Knoblauch
6 Zweige Thymian
2 EL Olivenöl
2 EL ungesalzene Butter
20 ml Sherry
125 ml Weisswein
Sternanis
Lorbeerblatt
Parmesanrinde
Eier
½ Zitrone
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Schüssel (groß)
  • Schneidebrett
  • Messer
  • 2 Töpfe
  • Pfannenwender

Nährwerte pro Portion

kcal.
280
Eiweiß
8g
Fett
18g
Kohlenhydr.
14g

Schritt 1/4

Die getrockneten Steinpilze in lauwarmem Wasser einweichen. Anschließend abtropfen lassen und das Wasser beiseitestellen. Die eingeweichten Steinpilze grob hacken. Die braunen Champignons in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen.
  • 50 getrocknete Steinpilze
  • 150 braune Champignons
  • 3 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 Zweige Thymian
  • Schüssel (groß)
  • Schneidebrett
  • Messer

Die getrockneten Steinpilze in lauwarmem Wasser einweichen. Anschließend abtropfen lassen und das Wasser beiseitestellen. Die eingeweichten Steinpilze grob hacken. Die braunen Champignons in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen.

Schritt 2/4

Olivenöl und Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und braune Champignons kurz anbraten. Die Steinpilze und die Gerstengraupen dazugeben, kurz mit anbraten und alles mit Sherry ablöschen. Weißwein, aufgefangenes Wasser der getrockneten Steinpilze, Sternanis, Lorbeerblatt und die Parmesanrinde hinzugeben und zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und für ca. 45 Min. köcheln lassen.
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL ungesalzene Butter
  • 200 Gerstengraupen
  • 20 ml Sherry
  • 125 ml Weisswein
  • 1 Sternanis
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Parmesanrinde
  • Topf
  • Pfannenwender

Olivenöl und Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und braune Champignons kurz anbraten. Die Steinpilze und die Gerstengraupen dazugeben, kurz mit anbraten und alles mit Sherry ablöschen. Weißwein, aufgefangenes Wasser der getrockneten Steinpilze, Sternanis, Lorbeerblatt und die Parmesanrinde hinzugeben und zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und für ca. 45 Min. köcheln lassen.

Schritt 3/4

In der Zwischenzeit die Eier in einem separaten Topf für ca. 5 – 6 Min. kochen.
  • 2 Eier
  • Topf

In der Zwischenzeit die Eier in einem separaten Topf für ca. 5 – 6 Min. kochen.

Schritt 4/4

Sobald die Gerstengraupen gar sind, das Lorbeerblatt, Sternanis und die Parmesanrinde entfernen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Thymianblätter hinzufügen und mit jeweils einem halben gekochten Ei pro Portion servieren. Guten Appetit!
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Zitrone

Sobald die Gerstengraupen gar sind, das Lorbeerblatt, Sternanis und die Parmesanrinde entfernen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Thymianblätter hinzufügen und mit jeweils einem halben gekochten Ei pro Portion servieren. Guten Appetit!