Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)

Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)

34 Bewertungen
App öffnen
Marco Hartz

Marco Hartz

Koch bei Kitchen Stories

kis-art.com/
„Es ist wahrscheinlich gar nicht so, dass du Auberginen nicht magst, du hast sie nur noch nicht richtig zubereitet. Mit diesem Rezept kann ich dich bestimmt überzeugen, ihr noch eine Chance zu geben. Es ist inspiriert vom japanischen Aal (Unagi), der in einer köstlichen süß-salzigen Soße serviert wird. In dieser Veganer Version ist natürlich nicht der Aal der Star der Show, sondern... *Trommelwirbel bitte*... die Aubergine! Ganz egal, ob du das Original kennst oder nicht, diese glasierte, umami-reiche, gebratene Aubergine mit weichem Inneren wird mit Sicherheit schnell zu einem deiner neuen Abendessen-Favoriten werden.“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
2
Auberginen
2 EL
Sojasauce
1 EL
Mirin
2 EL
Wasser
2 EL
Teriyaki-Soße
1 TL
Zucker
1
Frühlingszwiebel
2 EL
Öl
1 TL
Sesam
Reis (gekocht, zum Servieren)

Utensilien

Sparschäler, Schneidebrett, Messer, Dampfgarer, Schüssel (klein), 2 Gabeln, beschichtete Pfanne, Pfannenwender

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Saltimbocca
Saltimbocca
Spaghetti Bolognese
Spaghetti Bolognese
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
3-wege-gemuse-zu-dampfen

3 Wege Gemüse zu dämpfen

fruhlingszwiebeln-richtig-schneiden

Frühlingszwiebeln richtig schneiden

aromatischen-reis-kochen

Aromatischen Reis kochen

Nährwerte pro Portion

kcal314
Fett16 g
Eiweiß8 g
Kohlenhydr.39 g
  • Schritte 1/ 4

    Die Auberginen schälen und die Enden abschneiden. Wasser in einem Dämpfeinsatz zum Kochen bringen (alternativ in einem Wok mit Bambus-Dämpfeinsatz oder einfach in einem Topf mit einem Dämpfeinsatz und einem Deckel). Die Auberginen bei mittlerer Hitze ca. 16-18 Min. dämpfen, bis ein Messer leicht durch die Auberginen gleitet. In der Zwischenzeit mit dem Rezept fortfahren.
    • 2 Auberginen
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Dampfgarer

    Die Auberginen schälen und die Enden abschneiden. Wasser in einem Dämpfeinsatz zum Kochen bringen (alternativ in einem Wok mit Bambus-Dämpfeinsatz oder einfach in einem Topf mit einem Dämpfeinsatz und einem Deckel). Die Auberginen bei mittlerer Hitze ca. 16-18 Min. dämpfen, bis ein Messer leicht durch die Auberginen gleitet. In der Zwischenzeit mit dem Rezept fortfahren.

  • Schritte 2/ 4

    Sojasauce, Mirin, Wasser, Teriyaki-Sauce und Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Nach dem Dämpfen die Auberginen etwas abkühlen lassen und der Länge nach halbieren. Jedes Stück mit einer Gabel mehrmals wie ein Buch aufklappen, damit später eine größere Oberfläche für die Sauce entsteht.
    • 2 EL Sojasauce
    • 1 EL Mirin
    • 2 EL Wasser
    • 2 EL Teriyaki-Soße
    • 1 TL Zucker
    • 1 Frühlingszwiebel
    • Schüssel (klein)
    • 2 Gabeln

    Sojasauce, Mirin, Wasser, Teriyaki-Sauce und Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Nach dem Dämpfen die Auberginen etwas abkühlen lassen und der Länge nach halbieren. Jedes Stück mit einer Gabel mehrmals wie ein Buch aufklappen, damit später eine größere Oberfläche für die Sauce entsteht.

  • Schritte 3/ 4

    Öl in einer beschichteten Bratpfanne auf hoher Stufe erhitzen. Die Auberginen auf beiden Seiten goldbraun braten. Bei Bedarf noch einen weiteren EL Öl hinzugeben.
    • 2 EL Öl
    • beschichtete Pfanne
    • Pfannenwender

    Öl in einer beschichteten Bratpfanne auf hoher Stufe erhitzen. Die Auberginen auf beiden Seiten goldbraun braten. Bei Bedarf noch einen weiteren EL Öl hinzugeben.

  • Schritte 4/ 4

    Die Soßenmischung über die Auberginen in der Pfanne gießen und köcheln lassen, bis sie so weit reduziert ist, dass die Auberginen klebrig und glänzend werden. Auf gedämpftem Reis anrichten und mit Sesamsamen und Frühlingszwiebeln servieren.
    • 1 TL Sesam
    • Reis (gekocht, zum Servieren)

    Die Soßenmischung über die Auberginen in der Pfanne gießen und köcheln lassen, bis sie so weit reduziert ist, dass die Auberginen klebrig und glänzend werden. Auf gedämpftem Reis anrichten und mit Sesamsamen und Frühlingszwiebeln servieren.

  • Guten Appetit!

    Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!