Gestürzter Glühweinkuchen (Upside-down cake)

Gestürzter Glühweinkuchen (Upside-down cake)

7 Bewertungen

„Dieses Rezept ist von dem wunderschönen Kuchen inspiriert, den man auf dem Titelbild von Claire Saffitz' Buch "Dessert Person" bewundern kann. Passend zur Jahreszeit habe ich ihn mit ein paar winterlichen Aromen verfeinert. Der Kuchen passt natürlich gut zu einem warmen Glas Glühwein, aber auch als kleines Dessert nach dem Essen, zusammen mit Kaffee und einem Löffel Schlagsahne, macht er sich super. Für eine noch intensivere Farbe kannst du auch Blutorangen verwenden.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

20 Min.

Backzeit

40 Min.

Ruhezeit

50 Min.

Zutaten

2Portionen
Orangen
43⅓ g
Zucker
EL
Rotwein
10 g
Mandeln
25 g
Mehl
13⅓ g
Hartweizengrieß
TL
Backpulver
TL
gemahlener Zimt
TL
gemahlene Nelken
TL
gemahlene Muskatnuss
TL
Salz
½
Eier
46⅔ ml
Pflanzenöl
½ EL
brauner Rum
EL
Orangenabrieb
TL
Vanilleextrakt
Pflanzenöl (zum Einfetten)

Utensilien

Backofen, Springform (26 cm), Backpapier, Messer, Gemüsehobel, Schüssel (klein), Schneebesen, 1 Schüssel (groß), Küchenmaschine mit Schneebesen, Gummispatel, Kuchengitter

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

eine-kuchenform-fetten-und-mehlen

Eine Kuchenform fetten und mehlen

orange-richtig-filetieren

Orange richtig filetieren

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

kuchen-auf-garpunkt-testen

Kuchen auf Garpunkt testen

Nährwerte pro Portion

kcal428
Fett27 g
Eiweiß5 g
Kohlenhydr.41 g
  • Schritte 1/5

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Boden und Seiten einer Springform mit Öl einfetten. Den Boden mit Backpapier auslegen und mit etwas mehr Öl einfetten. Mandeln hacken. Mit einem Messer das obere und untere Ende der Orangen abschneiden, dann mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden (ca. 3 mm dick). Eventuell vorhandene Kerne aus den Scheiben entfernen.
    • Pflanzenöl (zum Einfetten)
    • 10 g Mandeln
    • Orangen
    • Backofen
    • Springform (26 cm)
    • Backpapier
    • Messer
    • Gemüsehobel

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Boden und Seiten einer Springform mit Öl einfetten. Den Boden mit Backpapier auslegen und mit etwas mehr Öl einfetten. Mandeln hacken. Mit einem Messer das obere und untere Ende der Orangen abschneiden, dann mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden (ca. 3 mm dick). Eventuell vorhandene Kerne aus den Scheiben entfernen.

  • Schritte 2/5

    Etwas Zucker und den Rotwein in eine Schüssel geben und gut verrühren. Das Gemisch in den Boden der Springform gießen und die Springform drehen, bis sich alles gut auf dem Boden verteilt hat. Die Orangenscheiben auf dem Boden arrangieren. Dabei sollen sie sich etwas überlappen. Die Form zur Seite stellen. Falls du ein paar Orangenscheiben übrig hast, iss sie einfach auf oder aromatisiere dein Wasser damit.
    • 10 g Zucker
    • EL Rotwein
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen

    Etwas Zucker und den Rotwein in eine Schüssel geben und gut verrühren. Das Gemisch in den Boden der Springform gießen und die Springform drehen, bis sich alles gut auf dem Boden verteilt hat. Die Orangenscheiben auf dem Boden arrangieren. Dabei sollen sie sich etwas überlappen. Die Form zur Seite stellen. Falls du ein paar Orangenscheiben übrig hast, iss sie einfach auf oder aromatisiere dein Wasser damit.

  • Schritte 3/5

    In einer Schüssel Mehl, Grieß, Backpulver, die gemahlenen Gewürze und Salz verrühren, bis alles gut vermischt ist und größere Klümpchen zerbrochen sind. In einer Küchenmaschine mit Schneebesen (oder in einer Schüssel mit einem Handrührgerät) Eier und restlichen Zucker aufschlagen, bis die Mischung sehr hell und dickflüssig wird, ca. 5 Min. Das Öl bei hoher Geschwindigkeit langsam in die Rührschüssel laufen lassen und weiterschlagen, bis es komplett untergerührt ist.
    • 25 g Mehl
    • 13⅓ g Hartweizengrieß
    • TL Backpulver
    • TL gemahlener Zimt
    • TL gemahlene Nelken
    • TL gemahlene Muskatnuss
    • TL Salz
    • ½ Eier
    • 33⅓ g Zucker
    • 46⅔ ml Pflanzenöl
    • 1 Schüssel (groß)
    • Küchenmaschine mit Schneebesen

    In einer Schüssel Mehl, Grieß, Backpulver, die gemahlenen Gewürze und Salz verrühren, bis alles gut vermischt ist und größere Klümpchen zerbrochen sind. In einer Küchenmaschine mit Schneebesen (oder in einer Schüssel mit einem Handrührgerät) Eier und restlichen Zucker aufschlagen, bis die Mischung sehr hell und dickflüssig wird, ca. 5 Min. Das Öl bei hoher Geschwindigkeit langsam in die Rührschüssel laufen lassen und weiterschlagen, bis es komplett untergerührt ist.

  • Schritte 4/5

    Die Geschwindigkeit der Küchenmaschine auf die niedrigste Stufe einstellen und die Hälfte der Mehlmischung hinzugeben. Rum, Orangenschale und Vanilleextrakt hinzufügen und kurz verrühren. Dann die zweite Hälfte der Mehlmischung in die Schüssel geben und verrühren, bis sich gerade alles verbunden hat. Gehackte Mandeln in die Schüssel geben und mit einem Gummispatel kontrollieren, ob sich auch das Mehl vom Boden der Schüssel und an den Seiten gut mit dem Rest verbunden hat. Schließlich den Teig über die Orangenscheiben in die Springform gießen. Den Kuchen in den Ofen schieben und sofort die Ofentemperatur auf 180°C reduzieren. Ca 40 Min. backen, bis ein Zahnstocher sauber bleibt, wenn du ihn in die Mitte des Kuchens stichst.
    • ½ EL brauner Rum
    • EL Orangenabrieb
    • TL Vanilleextrakt
    • Gummispatel

    Die Geschwindigkeit der Küchenmaschine auf die niedrigste Stufe einstellen und die Hälfte der Mehlmischung hinzugeben. Rum, Orangenschale und Vanilleextrakt hinzufügen und kurz verrühren. Dann die zweite Hälfte der Mehlmischung in die Schüssel geben und verrühren, bis sich gerade alles verbunden hat. Gehackte Mandeln in die Schüssel geben und mit einem Gummispatel kontrollieren, ob sich auch das Mehl vom Boden der Schüssel und an den Seiten gut mit dem Rest verbunden hat. Schließlich den Teig über die Orangenscheiben in die Springform gießen. Den Kuchen in den Ofen schieben und sofort die Ofentemperatur auf 180°C reduzieren. Ca 40 Min. backen, bis ein Zahnstocher sauber bleibt, wenn du ihn in die Mitte des Kuchens stichst.

  • Schritte 5/5

    Die Springform auf ein Gitter stellen und den Kuchen ca. 15 Min. abkühlen lassen. Den Kuchen mit einem schmalen Messer vorsichtig vom Rand der Form lösen und den Rand abnehmen (vorsichtig, weil dabei etwas Flüssigkeit auslaufen könnte). Den Kuchen auf das Gitter stürzen und den Boden der Springform herunternehmen. Backpapier vorsichtig abziehen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Zuletzt in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!
    • Kuchengitter

    Die Springform auf ein Gitter stellen und den Kuchen ca. 15 Min. abkühlen lassen. Den Kuchen mit einem schmalen Messer vorsichtig vom Rand der Form lösen und den Rand abnehmen (vorsichtig, weil dabei etwas Flüssigkeit auslaufen könnte). Den Kuchen auf das Gitter stürzen und den Boden der Springform herunternehmen. Backpapier vorsichtig abziehen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Zuletzt in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Gestürzter Glühweinkuchen (Upside-down cake)

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!