Suche

Gedeckter Apfelkuchen

1 Bewertungen

Anna

Community Mitglied

„Das Rezept eignet sich super um auch etwas ältere Äpfel zu verwerten, die einfach nicht wegkommen wollen. Der Kuchen schmeckt auch super mit selbstgemachter Schlagsahne. 😊“

Aufwand

Einfach 👌
60
Min.
Zubereitung
75
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
350 g Mehl
140 g Zucker
140 g Butter
Ei
¾ Packung Backpulver
1 Prise Zitronenschale
1 EL Arrak
Buttervanille
1500 g Äpfel
1 EL Zucker
1 TL gemahlener Zimt
  • Schritt 1/7

    • 350 g Mehl
    • 140 g Zucker
    • 140 g Butter
    • Ei
    • ¾ Packung Backpulver
    • 1 Prise Zitronenschale
    • 1 EL Arrak
    • Buttervanille

    Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Butter, Ei, Backpulver, Zitronenschale, Arrak und Buttervanille in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten. Der Arrak ist hierbei optional, da es sich dabei um Alkohol handelt. Er kann allerdings auch mit Wasser ersetzt werden, da die Flüssigkeit für den Teig wichtig ist. Wer keinen Arrak zur Hand hat, kann auch Rum verwenden.

  • Schritt 2/7

    Ungefähr die Hälfte des Teigs ausrollen, um daraus den Deckel für den Kuchen auszuschneiden. Ich nutze für den Kuchen eine 28 cm Springform und steche mit der Form (wie beim Plätzchen backen) den Deckel aus dem ausgerollten Teig aus. Den überschüssigen Teig wieder zum Rest geben.

  • Schritt 3/7

    Die Springform fetten (ich nutze Margarine) und den Teig hinein geben. Diesen dann am Boden entlang und am Rand nach oben drücken. Dabei wird sozusagen die "Kuchenhülle" geformt, in die die Äpfel gefüllt werden.

  • Schritt 4/7

    • 1500 g Äpfel
    • 1 EL Zucker
    • 1 TL gemahlener Zimt

    Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Stückchen in einer Schüssel mit Zucker und Zimt bestreuen und gut vermischen.

  • Schritt 5/7

    Die Apfelstückchen jetzt in die Kuchenform mit dem Teig geben. Die Form kann man dabei ein paar Mal auf die Arbeitsfläche klopfen. Dabei verteilen sich die Äpfel wie von selbst recht gerade in der Form.

    Die Apfelstückchen jetzt in die Kuchenform mit dem Teig geben. Die Form kann man dabei ein paar Mal auf die Arbeitsfläche klopfen. Dabei verteilen sich die Äpfel wie von selbst recht gerade in der Form.

  • Schritt 6/7

    Den Deckel auf den Kuchen setzen und den Rand davon etwas nach unten drücken, damit er sich beim backen mit dem Rand verbinden kann.

    Den Deckel auf den Kuchen setzen und den Rand davon etwas nach unten drücken, damit er sich beim backen mit dem Rand verbinden kann.

  • Schritt 7/7

    Den Kuchen bei 175°C auf Ober-/Unterhitze für 75 Minuten backen. Bevor man den Kuchen aus der Springform heraus nimmt unbedingt abkühlen lassen, damit er nicht zerfällt.

Mehr Köstlichkeiten für dich