Gebratener Halloumi mit Kichererbsen-Quinoa-Salat

0 Bewertungen

„Dieses einfache und zugleich raffinierte Rezept findet ihr im Kochbuch "Ui" von Carsten Brück und Christian Nevesely. Dieses außergewöhnliche Kochbuch überzeugt mit kreativen und modernen Rezepten, die schnell und alltagstauglich nachzukochen sind. Reduziert aufs Wesentliche lassen sich die aufregend-neuen Rezepte leicht umsetzen und bieten genügend Spielraum für eigene kulinarische Experimente. Das ist der ultimative Ui-Effekt!“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
100 g
Quinoa
50 g
Cashewkerne
25 ml
Olivenöl
2 EL
gehackte Minze
½
Zitrone
Salz
Pfeffer
75 g
Kichererbsen
50 g
Kirschtomaten
250 g
Halloumi
Öl
  • Schritte 1/2

    Quinoa etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. Währenddessen Cashewkerne
grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aus Olivenöl, gehackter Minze und dem Saft von 1 Zitrone ein Dressing herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    • 100 g Quinoa
    • 50 g Cashewkerne
    • 25 ml Olivenöl
    • 2 EL gehackte Minze
    • ½ Zitrone
    • Salz
    • Pfeffer

    Quinoa etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. Währenddessen Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aus Olivenöl, gehackter Minze und dem Saft von 1 Zitrone ein Dressing herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 2/2

    • 75 g Kichererbsen
    • 50 g Kirschtomaten
    • 250 g Halloumi
    • Öl

    Das Dressing mit Kichererbsen (abgetropft aus der Dose) den Cashewkernen, der Quinoa und halbierten Kirschtomaten vermischen. Halloumi in Dreiecke schneiden, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Käse darin auf jeder Seite 2–3 Minuten braten. Den Halloumi mit dem Salat anrichten.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!