Gebackene Rotkohlsteaks mit knusprigen Kichererbsen

Gebackene Rotkohlsteaks mit knusprigen Kichererbsen

27 Bewertungen

„Wenn Rotkohl über eine lange Zeit bei relativ hoher Temperatur im Ofen gart (am besten mit einer intensiven Marinade, wie in diesem Rezept!), wird er wunderbar zart. Das “originale” Rotkohlsteak wird mit Speck serviert (ein Rezept dafür findest du auch bei uns), dieses hier kommt ganz ohne tierische Produkte aus. Dem Blumenkohlpüree gibst du entweder mit 1–2 EL Hefeflocken und mehr Salz ein intensiveres und käsiges Aroma, oder mit Parmesan. Wenn du magst, dann schließe beim Servieren mit ein paar gehackten und gerösteten Nüssen (z. B. Mandeln oder Pistazien) ab. Und fühl dich bitte frei, die Kichererbsen mit den Gewürzen deiner Wahl zu würzen, z. B. Paprika- und Korianderpulver.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

35 Min.

Backzeit

60 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
¾ kg
Rotkohl
200 g
Kichererbsen aus der Dose
350 g
Blumenkohl
½
Orange
1 Zehen
Knoblauch
½ TL
Cayennepfeffer
3 EL
Olivenöl
½
Schalotte
g
Petersilie
¼
Zitrone
Salz
Pfeffer

Utensilien

Backofen, Messer, Schneidebrett, Backblech, Backpapier, Sieb, Schüssel (groß), feine Reibe, Zitruspresse, Küchenpapier, 2 Schüsseln (klein), Schneebesen, Backpinsel, Topf (gross, mit Deckel), Messbecher, Stabmixer

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

blumenkohl-richtig-schneiden

Blumenkohl richtig schneiden

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

Nährwerte pro Portion

kcal462
Fett24 g
Eiweiß15 g
Kohlenhydr.58 g
  • Schritte 1/5

    Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Falls nötig, die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und dann kreuzweise in mindestens 4 daumendicke Scheiben oder "Steaks" schneiden. Auf eine Seite eines großen, mit Pergamentpapier ausgelegten Backblechs legen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, die restliche Flüssigkeit mit einem Papiertuch abtrocknen und in eine Schüssel geben. Die Schale der Orange abreiben und den Saft auspressen. Die Hälfte des Knoblauchs sehr fein hacken.
    • ¾ kg Rotkohl
    • ½ Orange
    • 200 g Kichererbsen aus der Dose
    • ½ Zehe Knoblauch
    • Backofen
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Backblech
    • Backpapier
    • Sieb
    • Schüssel (groß)
    • feine Reibe
    • Zitruspresse
    • Küchenpapier

    Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Falls nötig, die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und dann kreuzweise in mindestens 4 daumendicke Scheiben oder "Steaks" schneiden. Auf eine Seite eines großen, mit Pergamentpapier ausgelegten Backblechs legen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, die restliche Flüssigkeit mit einem Papiertuch abtrocknen und in eine Schüssel geben. Die Schale der Orange abreiben und den Saft auspressen. Die Hälfte des Knoblauchs sehr fein hacken.

  • Schritte 2/5

    In einer Schüssel den Orangensaft, Cayennepfeffer, die Hälfte der Orangenschale, den gehackten Knoblauch und die Hälfte des Olivenöls miteinander verquirlen. Mit Salz abschmecken. Die Kichererbsen mit der Hälfte der Marinade vermengen und auf die andere Seite des Blechs geben. Die Rotkohlsteaks mit der restlichen Marinade bepinseln. In den Ofen schieben und bei 220°C ca. 1 Std. lang backen.
    • ½ TL Cayennepfeffer
    • EL Olivenöl
    • Salz
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen
    • Backpinsel

    In einer Schüssel den Orangensaft, Cayennepfeffer, die Hälfte der Orangenschale, den gehackten Knoblauch und die Hälfte des Olivenöls miteinander verquirlen. Mit Salz abschmecken. Die Kichererbsen mit der Hälfte der Marinade vermengen und auf die andere Seite des Blechs geben. Die Rotkohlsteaks mit der restlichen Marinade bepinseln. In den Ofen schieben und bei 220°C ca. 1 Std. lang backen.

  • Schritte 3/5

    Für das Blumenkohlpüree, den Blumenkohl in Röschen schneiden und zusammen mit der verbliebenen Knoblauchzehe in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, mit Salz würzen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Min. köcheln lassen.
    • 350 g Blumenkohl
    • ½ Zehe Knoblauch
    • Salz
    • Topf (gross, mit Deckel)

    Für das Blumenkohlpüree, den Blumenkohl in Röschen schneiden und zusammen mit der verbliebenen Knoblauchzehe in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, mit Salz würzen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Min. köcheln lassen.

  • Schritte 4/5

    Während der Blumenkohl kocht, die Gremolata zubereiten. Die Schalotte fein würfeln, dann die Petersilie hacken. Die Zitrone abreiben und auspressen. Dann alles in eine Schüssel geben, zusammen mit der restlichen Orangenschale und dem restlichen Olivenöl. Gut vermischen.
    • ½ Schalotte
    • g Petersilie
    • ¼ Zitrone
    • EL Olivenöl
    • Schüssel (klein)

    Während der Blumenkohl kocht, die Gremolata zubereiten. Die Schalotte fein würfeln, dann die Petersilie hacken. Die Zitrone abreiben und auspressen. Dann alles in eine Schüssel geben, zusammen mit der restlichen Orangenschale und dem restlichen Olivenöl. Gut vermischen.

  • Schritte 5/5

    Blumenkohl abtropfen lassen. In einen großen Messbecher geben und ca. 2 Min. lang pürieren, bis die Masse sehr glatt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Blumenkohlpüree gleichmäßig auf Tellern verteilen und mit je einem Rotkohlsteak belegen. Mit den knusprigen Kichererbsen belegen und mit der Gremolata garnieren. Guten Appetit!
    • Salz
    • Pfeffer
    • Messbecher
    • Stabmixer

    Blumenkohl abtropfen lassen. In einen großen Messbecher geben und ca. 2 Min. lang pürieren, bis die Masse sehr glatt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Blumenkohlpüree gleichmäßig auf Tellern verteilen und mit je einem Rotkohlsteak belegen. Mit den knusprigen Kichererbsen belegen und mit der Gremolata garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Gebackene Rotkohlsteaks mit knusprigen Kichererbsen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!