Frische Kräuter haltbar machen

4 Bewertungen
Christian

Christian

Test Kitchen Manager und Koch

Aufwand

Einfach 👌

Zutaten

Portionen:-1+
frische Kräuter wie Petersilie, Thymian, Oregano, Koriander, Minze oder Salbei

Utensilien

  • Backofen
  • Backblech
  • luftdichter Behälter
  • Küchengarn
  • Schneidebrett
  • Eiswürfelform
  • Messer
  • Kräuter im Ofen trocknen

    • frische Kräuter wie Salbei, Petersilie oder Thymian
    • Backofen
    • Backblech
    • luftdichter Behälter

    Kräuter wie Salbei, Koriander und Thymian lassen sich ausgezeichnet im Backofen trocknen. Die Kräuter dafür einfach auf einem Backblech verteilen und für ca. 2 – 3 Std. bei 100°C im Backofen trocknen lassen. Die getrockneten Kräuter können in einem luftdichten Behälter bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

  • Kräuter an der Luft trocknen

    • frische Kräuter wie Rosmarin, Oregano, Minze oder Salbei
    • Küchengarn

    Die Lufttrocknung benötigt etwas mehr Zeit als die Ofentrocknung, verleiht deiner Küche dafür aber einen tollen, rustikalen Look. Um Kräuter wie Rosmarin, Oregano, Minze oder Salbei länger haltbar zu machen, einfach die Zweige mit etwas Küchengarn zusammenknoten und an einem trockenen Ort für ca. 2 – 4 Wochen aufhängen. Die Kräuter können nun in einem luftdichten Behälter bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

  • Kräuter einfrieren

    • frische Kräuter wie Petersilie, Koriander, Minze und Thymian
    • Schneidebrett
    • Eiswürfelform
    • Messer

    Um ihre frischen Aromen zu erhalten, können Kräuter wie Petersilie, Koriander, Minze und Thymian auch wunderbar eingefroren werden. Die gewünschten Kräuter dafür fein hacken, in eine Eiswürfelform geben und mit Wasser oder Brühe auffüllen. Für mindestens 4 Std. oder über Nacht einfrieren. Die Kräuter im Gefrierschrank ca. 3 – 6 Monate aufbewahren und nach Wunsch zum Beispiel in in Suppen, Tee und Erfrischungsgetränken genießen!