Espresso-Walnuss-Kuchen mit Zimt-Walnuss-Butter

5 Bewertungen

Devan Grimsrud

Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/devan.grimsrud/

„Walnüsse erfüllen gleich zwei Aufgaben in diesem einfachen, nicht zu süßen Kastenkuchen, der mit einer cremigen Zimt-Honig-Butter serviert wird. Falls du zu Hause nicht die Möglichkeit hast, guten Espresso zuzubereiten, verwende stattdessen 1 EL löslichen Kaffee und 3 EL heißes Wasser. Den Espresso solltest du unbedingt abkühlen lassen, bevor du ihn zum Teig gibst. Eingewickelt in Frischhaltefolie hält sich der Walnusskuchen 3 Tage bei Raumtemperatur. Am besten schmeckt er jedoch warm. Die Butter schmeckt übrigens auch ohne Walnüsse toll!“

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
45
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-10+
225 g Walnüsse
½ TL gemahlener Zimt
275 g ungesalzene Butter (weich)
175 g Zucker
3 EL Espresso
Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Milch
50 g Honig
Salz

Utensilien

  • Backofen
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Backblech
  • Küchenmaschine mit Flachrührer
  • Gummispatel
  • Kastenform
  • Zerkleinerer

Nährwerte pro Portion

kcal.
437
Eiweiß
6 g
Fett
32 g
Kohlenhydr.
34 g
  • Schritt 1/4

    Backofen auf 160°C vorheizen, Ein Drittel der Walnüsse grob hacken. Die übrigen Walnüsse auf ein Backblech geben und ca. 8 Min. im Backofen goldbraun rösten. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
    • 225 g Walnüsse
    • Backofen
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Backblech

    Backofen auf 160°C vorheizen, Ein Drittel der Walnüsse grob hacken. Die übrigen Walnüsse auf ein Backblech geben und ca. 8 Min. im Backofen goldbraun rösten. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritt 2/4

    Butter und Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Flachrührer ca. 4 Min. schaumig schlagen. Eier und Espresso dazugeben und ca. 5 Min. mixen. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz dazugeben und erneut mixen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zum Schluss Milch dazugeben und vermengen.
    • 175 g ungesalzene Butter
    • 175 g Zucker
    • 3 EL Espresso
    • Eier
    • 200 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 3 EL Milch
    • Salz
    • Küchenmaschine mit Flachrührer

    Butter und Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Flachrührer ca. 4 Min. schaumig schlagen. Eier und Espresso dazugeben und ca. 5 Min. mixen. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz dazugeben und erneut mixen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zum Schluss Milch dazugeben und vermengen.

  • Schritt 3/4

    Die gehackten Walnüsse mit einem Gummispatel unter den Teig heben und den Teig in eine vorbereitete Kastenform füllen. Bei 160°C ca. 45 Min. backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig daran kleben bleibt oder ob er sauber herauskommt.
    • Gummispatel
    • Kastenform

    Die gehackten Walnüsse mit einem Gummispatel unter den Teig heben und den Teig in eine vorbereitete Kastenform füllen. Bei 160°C ca. 45 Min. backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig daran kleben bleibt oder ob er sauber herauskommt.

  • Schritt 4/4

    Für die Walnussbutter, die gerösteten, abgekühlten Walnüsse und Zimt in einen Zerkleinerer geben und fein mixen. Restliche Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Abwechselnd Walnussmischung und Honig zugeben und alles cremig mixen. Den warmen Walnuss-Kuchen mit Zimt-Walnuss-Butter servieren. Guten Appetit!
    • ½ TL gemahlener Zimt
    • 50 g Honig
    • Zerkleinerer

    Für die Walnussbutter, die gerösteten, abgekühlten Walnüsse und Zimt in einen Zerkleinerer geben und fein mixen. Restliche Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Abwechselnd Walnussmischung und Honig zugeben und alles cremig mixen. Den warmen Walnuss-Kuchen mit Zimt-Walnuss-Butter servieren. Guten Appetit!