Chocolate-Sauerkraut-Cake mit Schokoladen-Frosting

Chocolate-Sauerkraut-Cake mit Schokoladen-Frosting

0 Bewertungen
„Ein echter Global Player ist diese Torte, für die ich urdeutsches Sauerkraut in einen amerikanischen Chocolate Cake geschmuggelt habe. Es sorgt nicht nur für eine luftige Textur, es unterstützt auch das Schokoaroma. Auch für Cake-ies ist der Teig perfekt. Die Teigmenge ergibt 16–18 Cake-ies. Den Teig formen, auf einem Teller tiefkühlen, dann luftdicht verpacken. Er hält sich tiefgekühlt 6 Monate. Die Cake-ies frisch oder tiefgekühlt im vorgeheizten Ofen 12–14 Minuten backen. Kuchen: Der Teig hält sich luftdicht verpackt im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Der Kuchen kann auch eingefroren werden: Dazu die Böden nach dem Auskühlen luftdicht verpacken (ohne Frosting) und bis zu 6 Monate tiefkühlen. Zum Auftauen über Nacht im Kühlschrank oder mehrere Stunden bei Zimmertemperatur lagern. Frosting: Im Kühlschrank 10 Tage haltbar. Auf Zimmertemperatur bringen und durchrühren, bis das Frosting streichfähig ist. Das Frosting hält sich auch in einem luftdicht schließenden Behälter tiefgekühlt bis zu 6 Monate. Nach dem Auftauen durchrühren (nicht auf schlagen), bis das Frosting streichfähig ist.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

34 Min.

Ruhezeit

40 Min.

Zutaten

2Portionen
420 g
Mehl
130 g
Backkakao
1 TL
Backpulver
1 TL
Backnatron
½ TL
Salz
200 g
Butter (weich)
350 g
sehr feiner Zucker
4
Eier (Raumtemperatur)
1 TL
Vanilleextrakt
250 ml
Wasser
150 g
Sauerkraut
300 g
Zartbitterschokoladentröpfchen
300 g
Butter (weich)
300 g
Puderzucker
2 EL
Backkakao
Butter (zum Einfetten)
Schokoladenstreusel (optional)

Utensilien

Backofen, 2 Backformen (15 cm), Schüssel (groß), 2 Handrührgeräte mit Rührbesen, 2 Gummispatel, Kuchengitter, Brotmesser, Winkelpalette

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

glatte-kuchenoberflache

Glatte Kuchenoberfläche

schokolade-richtig-schmelzen

Schokolade richtig schmelzen

eine-kuchenform-fetten-und-mehlen

Eine Kuchenform fetten und mehlen

kuchen-auf-garpunkt-testen

Kuchen auf Garpunkt testen

Nährwerte pro Portion

kcal4843
Fett268 g
Eiweiß55 g
Kohlenhydr.626 g
  • Schritte 1/9

    • Butter (zum Einfetten)
    • Backofen
    • 2 Backformen (15 cm)

    Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen, zwei Backformen (Ø 15 cm) buttern.

  • Schritte 2/9

    • 420 g Mehl
    • 130 g Backkakao
    • 1 TL Backpulver
    • 1 TL Backnatron
    • ½ TL Salz
    • Schüssel (groß)

    Das Mehl in einer großen Schüssel mit Kakao (gesiebt), Backpulver, Natron und Salz oder Vanillesalz mischen.

  • Schritte 3/9

    • 200 g Butter (weich)
    • 350 g sehr feiner Zucker
    • 4 Eier (Raumtemperatur)
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Mit der Küchenmaschine oder dem elektrischen Handrührgerät die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen. Die Eier und den Vanilleextrakt dazugeben und weiterschlagen, bis die Masse hell und luftig ist.

  • Schritte 4/9

    • 250 ml Wasser
    • 150 g Sauerkraut
    • Gummispatel

    Die Hälfte der Mehlmischung unterrühren, gefolgt von dem Wasser. Dann die zweite Hälfte der Mehlmischung unterrühren, gefolgt von dem Sauerkraut (abgespült und fein gehackt).

  • Schritte 5/9

    Den Teig gleichmäßig auf die beiden Formen verteilen und im vorgeheizten Ofen 32–34 Minuten backen. Der Boden sollte auf Fingerdruck leicht zurückfedern.

  • Schritte 6/9

    • Kuchengitter

    Die Böden in der Form 10 Minuten abkühlen lassen, dann zum Auskühlen auf ein Gitter stürzen.

  • Schritte 7/9

    • 300 g Zartbitterschokoladentröpfchen

    In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Dafür die Schokolade schmelzen und zum Abkühlen beiseitestellen.

  • Schritte 8/9

    • 300 g Butter (weich)
    • 300 g Puderzucker
    • 2 EL Backkakao
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Gummispatel

    Mit der Küchenmaschine oder dem elektrischen Handrührgerät die Butter oder Margarine cremig aufschlagen. Den Puderzucker (gesiebt) dazugeben und einige Minuten bei hoher Geschwindigkeit weiterschlagen, bis die Masse luftig ist. Mit einem Spatel zuerst die Schokolade, dann den Kakao (gesiebt) vorsichtig unterziehen.

  • Schritte 9/9

    • Schokoladenstreusel (optional)
    • Brotmesser
    • Winkelpalette

    Die Oberseite der Böden glatt schneiden. Den ersten Boden auf eine Platte legen. Großzügig mit Frosting bestreichen. Den zweiten Boden mit der Schnittseite nach unten darauflegen und leicht andrücken. Den Rand der Torte mit einer Schicht Frosting überziehen. Das restliche Frosting dick auf die Oberseite streichen oder spritzen.

  • Guten Appetit!

    Chocolate-Sauerkraut-Cake mit Schokoladen-Frosting

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!