BBQ-Jackfrucht-Burger

BBQ-Jackfrucht-Burger

23 Bewertungen
Julia Stephan

Julia Stephan

Community Mitglied

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
280 g
Jackfrucht (aus der Dose, abgegossen)
100 g
Rotkohl
100 g
Weißkohl
1
Karotte
1 EL
Olivenöl
2 EL
Apfelessig
1 TL
Ahornsirup
250 ml
Barbecuesoße (aufgeteilt)
80 ml
Wasser
50 g
Eisbergsalat
2
Burgerbrötchen
20 g
Koriander
Pflanzenöl zum Braten
Salz
Pfeffer

Utensilien

Schneidebrett, Sparschäler, Schüssel, Messer, Reibe, Pfanne mit Deckel, Toaster

Küchentipp Videos

hausgemachtes-ketchup

Hausgemachter Ketchup

vegane-burgerbrotchen

Vegane Burgerbrötchen

Nährwerte pro Portion

kcal671
Fett24 g
Eiweiß15 g
Kohlenhydr.96 g
  • Schritte 1/4

    Rot- und Weißkohl in feine Scheiben schneiden. Karotte schälen und grob raspeln. Das geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben und Olivenöl, Apfelessig und Ahornsirup hinzufügen. Vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseitestellen.
    • 100 g Rotkohl
    • 100 g Weißkohl
    • 1 Karotte
    • 1 EL Olivenöl
    • 2 EL Apfelessig
    • 1 TL Ahornsirup
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Schüssel
    • Messer
    • Reibe

    Rot- und Weißkohl in feine Scheiben schneiden. Karotte schälen und grob raspeln. Das geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben und Olivenöl, Apfelessig und Ahornsirup hinzufügen. Vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseitestellen.

  • Schritte 2/4

    Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Jackfrucht unter klarem Wasser abspülen. Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und Zwiebelstreifen ca. 2 - 3 Min. anbraten. Jackfrucht, braunen Zucker, Knoblauchpulver, geräuchertes Paprikapulver und Cayennepfeffer dazugeben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Min. anbraten bis die Jackfrucht leicht gebräunt ist.
    • 1 Zwiebel
    • 280 g Jackfrucht
    • 2 TL brauner Zucker
    • 1 TL Knoblauchpulver
    • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
    • ½ TL Cayennepfeffer
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Salz
    • Pfeffer
    • Pfanne mit Deckel

    Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Jackfrucht unter klarem Wasser abspülen. Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und Zwiebelstreifen ca. 2 - 3 Min. anbraten. Jackfrucht, braunen Zucker, Knoblauchpulver, geräuchertes Paprikapulver und Cayennepfeffer dazugeben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Min. anbraten bis die Jackfrucht leicht gebräunt ist.

  • Schritte 3/4

    Den Großteil der Barbecuesoße und Wasser dazugeben und einen Deckel auf die Pfanne legen und ca. 10 - 15 Min. weiterbraten. Anschließend den Deckel entfernen und die Jackfrucht-Stückchen mit zwei Gabeln auseinanderziehen. Ohne Deckel weitere ca. 2 - 3 Min. über mittlerer bis hoher Hitze anbraten bis die Jackfruit geröstet ist.
    • 200 ml Barbecuesoße
    • 80 ml Wasser

    Den Großteil der Barbecuesoße und Wasser dazugeben und einen Deckel auf die Pfanne legen und ca. 10 - 15 Min. weiterbraten. Anschließend den Deckel entfernen und die Jackfrucht-Stückchen mit zwei Gabeln auseinanderziehen. Ohne Deckel weitere ca. 2 - 3 Min. über mittlerer bis hoher Hitze anbraten bis die Jackfruit geröstet ist.

  • Schritte 4/4

    Eisbergsalat in Streifen schneiden und beiseitelegen. Burgerbrötchen halbieren und toasten. Die restliche Barbecuesoße auf den Brötchenhälften verteilen. Mit Eisbergsalat, gebratener Jackfrucht, Krautsalat und Koriander belegen. Guten Appetit!
    • 50 g Eisbergsalat
    • 2 Burgerbrötchen
    • 50 ml Barbecuesoße
    • 20 g Koriander
    • Schneidebrett
    • Toaster
    • Messer

    Eisbergsalat in Streifen schneiden und beiseitelegen. Burgerbrötchen halbieren und toasten. Die restliche Barbecuesoße auf den Brötchenhälften verteilen. Mit Eisbergsalat, gebratener Jackfrucht, Krautsalat und Koriander belegen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    BBQ-Jackfrucht-Burger

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!