Bayerische Schwammerlbrühe mit Semmelknödeln

0 Bewertungen
nadine.xk

nadine.xk

Community Mitglied

„Wie bei dem Großteil meiner Gerichte handelt es sich hierbei um ein Grundrezept meiner Großmutter, dass ich nach Belieben erweitert und an unseren Geschmack angepasst habe. Ein tolles Herbstgericht, das von innen heraus wärmt. Als Alternative zu den Semmelknödeln passen auch Kartoffelpuffer sehr gut zur Brühe.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

30 Min.

Zutaten

2Portionen
25 g
Butter
1
Zwiebeln
250 g
Knödelbrot
100 ml
Milch
Eier
½ Prise
Salz
½ Prise
Pfeffer
Liebstöckel / Maggikraut
Petersilie
1 EL
Röstzwiebeln
175 g
gemischte Pilze
75 ml
Essig
375 ml
Gemüsebrühe
125 ml
Kaltes Wasser
2 EL
Mehl
62½ g
Crème fraîche

Utensilien

2 Töpfe, Schüssel, Messbecher, Geschirrtuch, Shaker

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/9

    • 25 g Butter
    • 1 Zwiebeln
    • Topf

    Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Hälfte der Zwiebelwürfel mit der Hälfte der Butter in einem großen Topf glasig anbraten. Anschließend die Zwiebel entnehmen und den Topf für die Zubereitung der Brühe zur Seite stellen.

  • Schritte 2/9

    • 250 g Knödelbrot
    • 100 ml Milch
    • Eier
    • ½ Prise Salz
    • ½ Prise Pfeffer
    • Liebstöckel / Maggikraut
    • Petersilie
    • 1 EL Röstzwiebeln
    • Schüssel
    • Messbecher

    Das Knödelbrot (500g Knödelbrot entsprechen 10 geschnittenen Semmeln) in eine große Schüssel geben und mit der lauwarm erhitzten Milch übergießen. Die Eier und die angebratenen Zwiebelwürfel hinzugeben. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Liebstöckel und Petersilie würzen. Als Geheimtipp mit Röstzwiebeln aufpeppen.

  • Schritte 3/9

    • Geschirrtuch

    Den Teig vermengen und mit den Händen gut kneten. Dabei prüfen, ob der Teig die nötige Konsistenz hat, damit sich Knödel formen lassen. Bei einem zu harten Teig etwas Milch zugeben. Falls der Teig nicht klebrig genug sein sollte, im Notfall noch ein Ei zugeben. Anschließend die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  • Schritte 4/9

    • Topf

    Ausreichend Wasser in einem zweiten großen Topf zum Kochen bringen. Aus dem Teig Semmelknödel formen. Der Durchmesser sollte hierbei bei maximal 7cm liegen, da die Knödel beim Kochen deutlich größer werden. Die geformten Knödel in das kochende Wasser geben und bei hoher Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten kochen lassen. Das Wasser sollte hierbei wirklich kochen.

  • Schritte 5/9

    • 175 g gemischte Pilze

    Für die Brühe in der Zwischenzeit die restliche Butter in den ersten Topf geben und darin die zweite Hälfte der klein gewürfelten Zwiebeln glasig andünsten. Die frischen Waldpilze hinzugeben und etwas mit anbraten. Bei der Pilzauswahl empfehle ich selbstgesammelte Pilze, entweder ganz frisch oder bereits eingefroren. Damit schmeckt die Brühe deutlich charakteristischer als beispielsweise mit weißen Champignons.

  • Schritte 6/9

    • 75 ml Essig

    Anschließend mit einem guten Schuss Essig ablöschen. Als Essig verwende ich Salata, eine milde Essigwürze. Bei einem saureren Essig einfach die Menge etwas reduzieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  • Schritte 7/9

    • 375 ml Gemüsebrühe

    Anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen. Als besonderen Geschmacksträger kann man an dieser Stelle optional zusätzlich 1-2 Würfel „Fette Brühe“ von Maggi hinzugeben. Die Brühe mit Liebstöckel abschmecken und weitere 20 Minuten auf mittlerer Hitze kochen.

  • Schritte 8/9

    • 2 EL Mehl
    • 62½ g Crème fraîche
    • 125 ml Kaltes Wasser
    • Shaker

    Das kalte Wasser gemeinsam mit dem Mehl in einen Shaker geben und gut schütteln. Die Mehl-Mischung (bei uns „Mehlteigerl“ genannt) nach gewünschter Sämigkeit Schritt für Schritt in die Brühe einrühren, dabei das Ganze zwischendurch immer wieder aufkochen lassen und die Sämigkeit prüfen. Die Crème fraîche und etwas Petersilie zugeben und die Brühe ein letztes Mal aufkochen lassen.

  • Schritte 9/9

    Die fertigen Semmelknödel abtropfen lassen und gemeinsam mit der Brühe servieren.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!