Suche

Apple cake in a nutshell

4 Bewertungen

Frieda

Community Mitglied

„Tolles Rezept aus dem britischen Backbuch meiner Mutter; denn wenn die englische Küche eins kann, dann Kuchen! Ich habe hier lediglich den Zucker reduziert, da die Datteln und Äpfel (apropos, am besten Sorten wie Cox, Boskop oder Ähnliches verwenden) selbst schon recht süß sind. Bei der Menge von „10 Stücken“ benötigt ihr eine 20Ø Springform. Viel Spaß beim Nachbacken!“

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
55
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-10+
Eier
170 g Butter (geschmolzen)
350 g Mehl
3 TL Backpulver
⅓ TL Backnatron
1 Prise Salz
2 TL gemahlener Zimt
75 g Mascobado Vollrohrzucker
Äpfel
70 g weiche entsteinte und getrocknete Datteln
100 g Haselnüsse
2 EL Aprikosenmarmelade
1 EL Wasser
Butter (zum Einfetten)

Utensilien

  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Schüssel
  • Schritt 1/5

    • Eier
    • 170 g Butter (geschmolzen)
    • 350 g Mehl
    • 3 TL Backpulver
    • ⅓ TL Backnatron
    • 1 Prise Salz
    • 2 TL gemahlener Zimt
    • 75 g Mascobado Vollrohrzucker
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Schüssel

    Die Eier mit der geschmolzenen Butter verschlagen. Das Mehl, die Backtriebmittel (gestrichene TL), etwas Salz, Zucker und Zimt in einer separaten großen Schüssel vermengen.

  • Schritt 2/5

    Zwei der Äpfel waschen, entkernen und -wie auch die Datteln- in kleine Stücke schneiden. Die Haselnüsse im Zerkleinerer grob hacken und die Hälfte der Nusssplitter mit den Apfel- und Dattelstückchen in die große Schüssel zur Mehlmischung dazugeben und schonmal grob vermengen.
    • Äpfel
    • 70 g weiche entsteinte und getrocknete Datteln
    • 100 g Haselnüsse

    Zwei der Äpfel waschen, entkernen und -wie auch die Datteln- in kleine Stücke schneiden. Die Haselnüsse im Zerkleinerer grob hacken und die Hälfte der Nusssplitter mit den Apfel- und Dattelstückchen in die große Schüssel zur Mehlmischung dazugeben und schonmal grob vermengen.

  • Schritt 3/5

    Nun die Ei-Butter Mischung in die Schüssel gießen und alles vorsichtig umrühren. Dazu am besten zwei große Löffel verwenden und Ruhe bewahren - die Masse klebt leicht. Wenn alle Zutaten gut vermengt sind, das ganze in einer vorher eingefetteten Kuchenform verteilen.
    • Butter (zum Einfetten)

    Nun die Ei-Butter Mischung in die Schüssel gießen und alles vorsichtig umrühren. Dazu am besten zwei große Löffel verwenden und Ruhe bewahren - die Masse klebt leicht. Wenn alle Zutaten gut vermengt sind, das ganze in einer vorher eingefetteten Kuchenform verteilen.

  • Schritt 4/5

    Den verbliebenen Apfel waschen, mit Schale in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen, anschließend die verbleibenden Haselnüsse darüber streuen. Nun für ca. 55 min bei 180°C (Ober- und Unterhitze) im Ofen backen. Bei erfolgreicher Garprobe rausholen und 5 Minuten abkühlen lassen.

    Den verbliebenen Apfel waschen, mit Schale in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen, anschließend die verbleibenden Haselnüsse darüber streuen. Nun für ca. 55 min bei 180°C (Ober- und Unterhitze) im Ofen backen. Bei erfolgreicher Garprobe rausholen und 5 Minuten abkühlen lassen.

  • Schritt 5/5

    Derweil die Aprikosenmarmelade mit etwas Wasser erhitzen. Den Kuchen aus der Form heben und die Marmelade gleichmäßig darauf träufeln. Anschließend komplett auskühlen lassen. Guten Appetit!
    • 2 EL Aprikosenmarmelade
    • 1 EL Wasser

    Derweil die Aprikosenmarmelade mit etwas Wasser erhitzen. Den Kuchen aus der Form heben und die Marmelade gleichmäßig darauf träufeln. Anschließend komplett auskühlen lassen. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich