Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Apfel-Streuselkuchen

Apfel-Streuselkuchen

5 Bewertungen
App öffnen
Frieda

Frieda

Community Mitglied

„Dieser lecker fruchtige Kuchen ist eine Kreation meiner Mutter mit besonders aromatischen und knusprigen Streuseln (auch hervorragend geeignet für nen Crumble). Anteilig verwende ich gerne Vollkornmehl, aber die Mehltypen sind generell variierbar. Nehmt bestenfalls eine säuerliche Apfelsorte wie "Boskop". Saisonal bietet es sich an, anderes Obst zu verwenden, z.B. Rhabarber oder Pflaumen. Für "10 Stücke" benötigt ihr eine 25Ø Springform, für die Hälfte 18Ø. Lasst es euch schmecken!“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
45 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
¾
Äpfel
32 g
Mehl (Boden)
14 g
Zucker
30 g
Butter (weich)
Eier
TL
Backpulver
¼
Zitronenabrieb
33 g
Mehl (Streusel)
28 g
Butter (kalt)
12 g
brauner Zucker
12 g
Haselnüsse
9 g
Haferflocken
¼ TL
gemahlener Zimt
Butter (zum Einfetten)

Utensilien

Handrührgerät mit Rührbesen, feine Reibe, Schüssel, Springform, Teigschaber, Messer, Zerkleinerer, Handrührgerät mit Knethaken

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Ratatouille
Ratatouille
Falafel
Falafel
5-Zutaten Mac & Cheese
5-Zutaten Mac & Cheese
  • Schritte 1/ 5

    • 32 g Mehl (Boden)
    • 30 g Butter (weich)
    • Eier
    • TL Backpulver
    • ¼ Zitronenabrieb
    • Butter (zum Einfetten)
    • 14 g Zucker
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • feine Reibe
    • Schüssel
    • Springform
    • Teigschaber

    Für den Boden einen Teil des Mehls, Zucker, weiche Butter, Ei, Backpulver und den Abrieb einer Biozitrone mithilfe eines Rührgeräts vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen anschließend in einer vorher eingefettete Springform verteilen. Die Masse klebt leicht, daher einfach den Löffel/Teigschaber mit etwas Wasser anfeuchten.

  • Schritte 2/ 5

    Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden, die nun kreisförmig und großzügig auf dem Teig angeordnet bzw. leicht ineinander geschichtet werden. Je mehr Äpfel ihr unter bekommt, desto fruchtiger wird der Kuchen später.
    • ¾ Äpfel
    • Messer

    Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden, die nun kreisförmig und großzügig auf dem Teig angeordnet bzw. leicht ineinander geschichtet werden. Je mehr Äpfel ihr unter bekommt, desto fruchtiger wird der Kuchen später.

  • Schritte 3/ 5

    • 12 g Haselnüsse
    • Zerkleinerer

    Die Haselnüsse in den Zerkleinerer geben und je nach persönlicher Vorliebe fein hacken. Sind noch ein paar gröbere Stückchen darunter, haben die Streusel später etwas mehr Biss.

  • Schritte 4/ 5

    Für den Streuselteig den Rest des Mehls, braunen Zucker, kalte Butter, Haferflocken, Zimt und die frisch gemahlenen Haselnüsse in eine Schüssel geben und mit Knethaken gründlich vermengen. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern, da sich die kalte Butter erst nach und nach mit den anderen Zutaten verbindet. Fertig ist der Teig, wenn er so streuselig aussieht wie auf dem Foto!
    • 33 g Mehl (Streusel)
    • 28 g Butter (kalt)
    • 12 g brauner Zucker
    • 9 g Haferflocken
    • ¼ TL gemahlener Zimt
    • Handrührgerät mit Knethaken

    Für den Streuselteig den Rest des Mehls, braunen Zucker, kalte Butter, Haferflocken, Zimt und die frisch gemahlenen Haselnüsse in eine Schüssel geben und mit Knethaken gründlich vermengen. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern, da sich die kalte Butter erst nach und nach mit den anderen Zutaten verbindet. Fertig ist der Teig, wenn er so streuselig aussieht wie auf dem Foto!

  • Schritte 5/ 5

    Jetzt könnte der Teig direkt auf der Apfelschicht verteilt werden, allerdings hier mein Tipp für besonders dicke Streusel: Den Teig mit den Händen zu einem Ball formen und Streusel für Streusel in gewünschter Größe abzupfen! Nun den Kuchen für ca. 45 min in den auf 180° vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) geben, bis die Streusel goldbraun sind und die Garprobe erfolgreich ist. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann lässt er sich leichter aus der Form heben. Guten Appetit!

    Jetzt könnte der Teig direkt auf der Apfelschicht verteilt werden, allerdings hier mein Tipp für besonders dicke Streusel: Den Teig mit den Händen zu einem Ball formen und Streusel für Streusel in gewünschter Größe abzupfen! Nun den Kuchen für ca. 45 min in den auf 180° vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) geben, bis die Streusel goldbraun sind und die Garprobe erfolgreich ist. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann lässt er sich leichter aus der Form heben. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Apfel-Streuselkuchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!