5-Zutaten Orecchiette mit Erbsen und knusprigem Parmaschinken

14 Bewertungen

Ruby Goss

Senior Food Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/ruby.goss/

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g Orecchiette
150 g Erbsen
2 EL Crème fraîche
3 Scheiben Prosciutto di Parma
2 Zehen Knoblauch
Frühlingszwiebeln (zum Servieren)
Parmesankäse (zum Servieren)
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Topf (gross)
  • Schneidebrett
  • Messer
  • feine Reibe
  • Küchensieb
  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Teller
  • Küchenpapier

Nährwerte pro Portion

kcal
551
Eiweiß
25 g
Fett
10 g
Kohlenhydr.
89 g
  • Schritt 1/3

    Für die Pasta einen großen Topf mit Wasser bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Knoblauch und Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Parmesankäse fein reiben.
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Frühlingszwiebeln (zum Servieren)
    • Parmesankäse (zum Servieren)
    • Topf (gross)
    • Schneidebrett
    • Messer
    • feine Reibe

    Für die Pasta einen großen Topf mit Wasser bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Knoblauch und Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Parmesankäse fein reiben.

  • Schritt 2/3

    Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen. Ca. 2 Min. vor Ende der Kochzeit die Erbsen hinzufügen. Sobald die Erbsen aufgewärmt sind, eine große Tasse Nudelwasser aufbewahren und Pasta und Erbsen in einem Sieb abgießen. Während die Pasta kocht, Parmaschinken in eine kalte Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze braten, bis sie auf einer Seite knusprig sind, dann umdrehen und den Vorgang wiederholen. Wenn der Parmaschinken sehr mager ist, füge ein wenig Olivenöl hinzu, um ihn knuspriger zu machen. Den Schinken herausnehmen, sobald er knusprig ist, und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.
    • 200 g Orecchiette
    • 150 g Erbsen
    • 3 Scheiben Prosciutto di Parma
    • Olivenöl
    • Salz
    • Küchensieb
    • Pfanne
    • Pfannenwender
    • Teller
    • Küchenpapier

    Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen. Ca. 2 Min. vor Ende der Kochzeit die Erbsen hinzufügen. Sobald die Erbsen aufgewärmt sind, eine große Tasse Nudelwasser aufbewahren und Pasta und Erbsen in einem Sieb abgießen. Während die Pasta kocht, Parmaschinken in eine kalte Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze braten, bis sie auf einer Seite knusprig sind, dann umdrehen und den Vorgang wiederholen. Wenn der Parmaschinken sehr mager ist, füge ein wenig Olivenöl hinzu, um ihn knuspriger zu machen. Den Schinken herausnehmen, sobald er knusprig ist, und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.

  • Schritt 3/3

    Etwas Olivenöl in dieselbe Pfanne geben, die für den Schinken verwendet wurde, und den Knoblauch bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. braten, bis er fast golden ist. Nudeln und Erbsen in die Pfanne geben, gefolgt von der Crème fraîche. Gut umrühren, bis eine sämige Soße entsteht, dabei etwas Nudelwasser zugeben, um die Nudeln zu bedecken. Großzügig mit Pfeffer würzen. Nachdem die Pfanne vom Herd genommen wurde, eine ordentliche Portion geriebenen Parmesan darüber geben und durchrühren. In Schüsseln servieren, knusprigen Parmaschinken darüber zerbröseln und mit Frühlingszwiebeln und nach Belieben mit mehr Parmesan garnieren. Guten Appetit!
    • Olivenöl
    • 2 EL Crème fraîche
    • Pfeffer

    Etwas Olivenöl in dieselbe Pfanne geben, die für den Schinken verwendet wurde, und den Knoblauch bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. braten, bis er fast golden ist. Nudeln und Erbsen in die Pfanne geben, gefolgt von der Crème fraîche. Gut umrühren, bis eine sämige Soße entsteht, dabei etwas Nudelwasser zugeben, um die Nudeln zu bedecken. Großzügig mit Pfeffer würzen. Nachdem die Pfanne vom Herd genommen wurde, eine ordentliche Portion geriebenen Parmesan darüber geben und durchrühren. In Schüsseln servieren, knusprigen Parmaschinken darüber zerbröseln und mit Frühlingszwiebeln und nach Belieben mit mehr Parmesan garnieren. Guten Appetit!